Chefinspektor (iR) Herbert Böhm feierte 10 jähriges Diakon-Jubiläum

Hits: 532
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 12.09.2019 09:27 Uhr

LANGSCHWARZA. Die ganze Ortschaft war am vergangenen Sonntag auf den Beinen und die Pfarrkirche Langschwarza war bis auf den letzten Platz besetzt, da die Pfarrgemeinde zur Dankesfeier anlässlich des 10-jährigen Diakonjubiläums von Chefinspektor iR Herbert Böhm eingeladen hatte.

Er wurde vor 10 Jahren in der Stiftskirche Melk zum ständigen Diakon geweiht und ist seither in der Pfarre Hirschbach und Langschwarza sowie als Polizeiseelsorger im Einsatz.

Zur Dankesfeier kamen viele Ehrengäste aus Nah und Fern. Unter anderem Generalmajor Franz Popp und Oberst Erwin Birkhahn (beide Landespolizeidirektion Niederösterreich) sowie Chefinspektor Bgm Alois Strondl (Bezirkspolizeikommando Gmünd), Bezirkshauptmann iR Johann Böhm, Pfarrer Gerhard Mayerhofer, Nationalrätin Martina Diesner-Wais, Bürgermeister Karl Harrer, Pfarrgemeinderatsobmann-Stv. Stadtrat David Süß (und die Mitglieder des Pfarrgemeinde- und Pfarrkirchenrates von Langschwarza und Pürbach) sowie Alt-Bgm. Reinhard Österreicher und GR Ernst Hobecker.

Die Ehrengäste, Ministranten und die Abordnungen der Vereine wie etwa der Kirchenchor, die Feuerwehren aus Langschwarza und Pürbach, die Blasmusikkappelle Langschwarza und die Jagdhornbläsergruppe Bezirk Waidhofen/Thaya würdigten mittels Ansprachen und Geschenken die Verdienste des Jubilars. Mit einer Agape und einem Mittagessen im Pfarrhof klang die Dankesfeier gemütlich aus.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bauarbeiten für Neubau der Stützmauer in Litschau sind abgeschlossen

LITSCHAU.  Landtagsabgeordnete Margit Göll nahm in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (beide ÖVP) die Fertigstellung für den Neubau der Stützmauer in Litschau ...

Boys' Day 2019 am 14. November auch im Bezirk Gmünd

BEZIRK GMÜND. Niederösterreichs Männer im Sozialberuf? Das ist auch 2019 noch nicht selbstverständlich: Nur einer von vier Beschäftigten in Österreich im Berufsbereich Soziales ...

Hochwasserschutz in Schrems wird zügig ausgebaut

SCHREMS. In den letzten Jahren wurde Schrems und seine einzelnen Ortsteile immer wieder von schweren Hochwässern getroffen. Immer wieder trat der Braunaubach über die Ufer und überflutete ...

Wahre Fundgrube für Landschaftsarchitekten, Studenten sowie Familien- und Heimatforscher

BEZIRK GMÜND. „Als Kartensammlung ist die Gesamtheit eines kartografischen Sammlungsbestandes zu verstehen und diese ist oft in einer Bibliothek oder einem Archiv beheimatet. Die NÖ Landesbibliothek ...

Treffen der Waldviertler Naturparke

SCHREMS. Laufende Zusammenarbeit ist wichtig - daher treffen sich die Vertreter der Waldviertler Naturparke regelmäßig, um neue Angebote zu kreieren, Synergien zu nutzen und vom gegenseitigen ...

Bürgermeistertreffen Kleinregion Lainsitztal

ST. MARTIN. In der jüngsten Bürgermeisterklausur der Lainsitztal-Gemeinden berieten die 6 Ortschefs zu aktuellen Themen.

„Clever Mobil Preise“ für Großschönau und Weitra

GROSSSCHÖNAU/WEITRA. Wie Mobilität in Zukunft möglichst clever gestaltet werden kann, haben Niederösterreichs Gemeinden beim diesjährigen Mobilitätswettbewerb „Clever ...

Kick-off Projekt Radl-Grundnetz in der Kleinregion Waldviertler StadtLand

HOHENEICH. Neun Radlgrundnetze hat das Land NÖ bereits im Bundesland entwickelt. Keines davon im Waldviertel – das soll sich jetzt ändern. Die Gemeinden Hoheneich, Waldenstein, Gmünd, ...