Gutes Spiel zwischen Junghunden erkennen

Hits: 151
Bianca Padinger Bianca Padinger, Tips Redaktion, 09.11.2019 14:20 Uhr

ST. MARIEN. Einmal im Monat gibt die Junghunde- und Welpentrainerin Lisa Stolzlechner einen Welpen- und Junghunde-Tipp. Dieses Mal erklärt sie, wie die Interaktion zwischen fremden Hunden in Auslaufgebieten richtig gedeutet werden sollte. 
 

Oft treffen in Hundezonen sehr unterschiedliche Hundetypen aufeinander: groß auf klein, alt auf jung, forsch auf ängstlich. Das Sozialverhalten wird besonders im jungen Alter massiv geprägt und man sollte deshalb als Hundehalter seinen Hund in der Interaktion mit einem fremden Hund immer genau beobachten. Verläuft die Interaktion harmonisch? Was ist ein gutes Spiel und wann sollte ich eingreifen? Denn aus einer Begegnung entsteht schnell etwas, was zwar auf den ersten Blick aussieht wie ein Spiel, aber keines ist.

Daran erkennt man ein gutes Spiel:

- Häufiger und schneller Rollentausch: Ein Hund ist nicht immer nur der Jäger, sondern auch mal der Gejagte.

- Das Spiel kann jederzeit beendet werden. Hunde machen oft Pausen, wenn es ihnen zu viel wird, und schnüffeln plötzlich am Boden oder nehmen voneinander Abstand. Wichtig ist, dass das der andere zulässt.

- Man erkennt das Spiel aus verschiedenen Funktionskreisen. Dabei wird gejagt oder gekämpft, aber der Ernst fehlt.

- Das Spiel findet aus eigener Motivation statt.

Sozialkontakte und Spiel mit anderen Hunden sind für die Entwicklung von Welpen oder Junghunden sehr wichtig. Die Vierbeiner lernen, sich dadurch selbst und andere Hunde besser einzuschätzen und fördern damit ihre mentalen und körperlichen Fähigkeiten. Hundehalter sollten aber dabei immer ein Auge auf die Hunde haben und eingreifen, sobald einer der vier Punkte nicht zutrifft.

 

Lisa Stolzlechner

Junghunde- und Welpentrainerin

Podcast „Optimal ins Leben! Junghunde und Welpen“ unter www.lisastolzlechner.com

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Trauner Feuerwehr bringt Turmfalke wieder auf richtigen Weg

TRAUN. Ein junger Turmfalke wurde am Sonntagmorgen von einem aufmerksamen Läufer aufgefunden, der Jungvogel saß mitten auf einem Weg nahe der Firma Gabler in St. Martin und wollte ...

Fitnesscenter wieder offen: Eine ganze Branche atmet nach Restart auf

LEONDING. Als eine der letzten Sparten durften Ende Mai schließlich auch die Fitnesscenter wieder aufsperren. Das sorgt auch bei Daniel Rainer und Melanie Gilhofer für Erleichtung. Sie ...

Ein Rosengarten zum Staunen und Genießen

TRAUN. Die Rosenblüte in voller Pracht bewundern können Besucher auch heuer wieder im „Garten der Engel“ der ehemaligen ESC-Teilnehmerin und Bildhauerin Sadére aus Traun.

Bunte „Corona-Clowns“ ausgestellt

TRAUN. Während der Ausgangsbeschränkungen zeichnete die Linzer Künstlerin Renate Prockazka täglich einen „Corona-Clown“, den sie dann als Gruß aus der Ferne an ihre Enkelkinder ...

Prüfungsausschuss - Streiterei in Traun um Kulturpark-Bericht

TRAUN. Die ÖVP wirft Bürgermeister Rudolf Scharinger im Zuge der Berichte des Prüfungsausschusses mangelnde Transparenz vor. Dieser ging am Montag in die Offensive. 

Triathleten sammelten Spenden

TRAUN. Unter dem Motto „Jeder für sich – alle gemeinsam für die Herzkinder“ fand am Samstag der vereinsinterne Triathlon des 1. USC Traun statt.

Neue Sparten-Vorsitzende aus dem Bezirk gewählt

LINZ-LAND. Die Fachvertretung der chemischen Industrie der Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) hat Wolfgang Lux zum neuen Fachvorsitzenden für die Funktionsperiode 2020 bis 2025 ...

Hilfreiche Kräutertipps

ST. MARIEN. Am Montag, 8. Juni, setzt die diplomierte Kräuterexpertin Heidi Ruf aus St. Marien ihre Reihe fort und veranstaltet wieder eine Kräuterwanderung für alle Interessierten.