Weihnachtsgala 2015 - eine Galaveranstaltung, die eine Fortsetzung finden sollte

Hits: 1526
Leserartikel Wolfgang Fahrnberger, 13.12.2015 11:31 Uhr

Einfach großartig, was „Steyr singt“ da auf die Bühne gestellt hat. Weihnachtslieder aus aller Welt in den verschiedensten Stilrichtungen und Sprachen. Natürlich waren unsere traditionellen Lieder mit dabei, wie z.B. „Es ist ein Ros entsprungen“; „Oh, du fröhliche“, „Still, still..“ „Stille Nacht..“ und andere. Von den Liedern verschiedenster Länder und Sprachen sind zu nennen „It“s a wonderfull time“, „Feliz Navidad“ und „Cantique de Noel“. Wobei es  schwierig wäre insgesamt eine Reihenfolge festzulegen. Schwierig wäre es auch einzelne Akteure herauszuheben. Alle - Arrangeure, Dirigenten, Projektchor  „Steyr singt“, Solisten und das Kammerorchester Haidershofen haben zu diesem großartigen Erlebnis in besonderer Weise beigetragen. Stimmung, Harmonie und Rhythmus haben das Erlebnis ausgemacht. In diesem Umfang hat Steyr eine ähnliche Weihnachtsgala wahrscheinlich noch nicht gesehen. Wer die Vorstellung am Freitag versäumte hat aber noch die Möglichkeit die Vorstellung am nächsten Samstag den 19.12. um 16:00 Uhr zu sehen und zu hören.

Bei der Eröffnung und in der Pause der Veranstaltung gab es noch einen weiteren Höhepunkt. Es wurde das Programm für die Adventzeit des nächsten Jahres vorgestellt. Ein Kinder-Musical namens „Adeliae, der Eisbär“- von Kindern für Kinder (und Erwachsene). Die Arbeiten sind bereits voll angelaufen und versprechen nächstes Jahr wieder einen Höhepunkt. Diese Bemühung von „Steyr singt“ und der Sängerlust um die Kinder und Jugendlichen war für den Lions Club Steyr Grund genug sich bereits für die Weihnachtsgala und für das Projekt Adeliae mit voller Kraft zu engagieren.

Lau Reinhard Huber ist und war es Teil der Bestrebungen alle Mitwirkenden aus Steyr und der Region zu besetzen. Das trifft mit Martin Fiala, Helmut Schaumberger und Franziska Stollnberger bei den Chorleitern und Dirigenten zu. Ja selbst bei den Solisten war das möglich - mit Nikolai Ardey (Bass), Martin Krendl (Tenor), Regina Ogawa (Sopran), Primetshofer Katharina (Sopran - unser Küken mit nicht ganz 16 Jahren), Franziska Stollnberger (Sopran), Hermine Stöllnberger (Alt).  Nikolai Ardey lebt jetzt zwar berufsbedingt in München, ist aber seit Jahren Mitglied beim Steyrer MGV Sängerlust.

Das Konzept vom MGV Sängerlust und der LMS Steyr scheint mit der Veranstaltungsplattform „Steyr singt“ tatsächlich aufzugehen. Ein bis zweimal in zwei Jahren aus mehreren Chören von Steyr und Umgebung einen „Projektchor“ zu formen, um eine attraktive Aufführung für das Publikum und interessierte Sänger zu veranstalten. Ziel dabei ist, wieder das Interesse für den Chorgesang zu steigern – sowohl beim Publikum als auch bei „möglichen Sängern“.

Ein weiteres Ziel ist es die Jugend wieder für das Singen zu interessieren, bzw. beim Singen zu halten und auch zu zeigen welche Leistungen in der Musikschule Steyr erbracht werden. Der MGV Sängerlust will im Anschluss an das Kinder-Musical einen Jugendchor ins Leben rufen und damit Jugendlichen ihre eigene Plattform geben.

Kommentar verfassen



GPS aus Traktoren gestohlen - Polizei bittet um Hinweise

SIERNING. In der Marktgemeinde haben bisher unbekannte Täter hochwertige GPS-Systeme entwendet. 

Umjubelte Premiere

BAD HALL. Nicht enden wollend war der Jubel im ausverkauften Stadttheater bei Franz Lehars Operette „Die lustige Witwe“.

20-Jähriger stürzte in Ternberg acht Meter tief über eine Böschung

TERNBERG. Am Sonntagnachmittag ist in Ternberg ein 20-Jähriger rund acht Meter tief über eine Böschung gestürzt. Er verletzte sich schwer, der Rettungshubschrauber flog ihn ins Kepler ...

Kellnerin wies auf sein Lokalverbot hin: Gast zückte Gaspistole

WELS. Ein Mann (34) spazierte trotz Lokalverbotes in der Nacht auf Samstag in ein Lokal in der Welser Innenstadt. Als ihn die Kellnerin auf sein Lokalverbot aufmerksam machte, zog er eine Gaspistole und ...

Unbekannter stahl einem Mann (75) in Steyr die Geldbörse

STEYR. Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Samstag einem Mann (75) in Steyr die Geldbörse gestohlen.

Trauer um Priester Franz Rehrl

GARSTEN. Der Seelsorger und Religionsprofessor Franz Rehrl ist am 30. Juni im 80. Lebensjahr im Bezirksalten- und Pflegeheim verstorben.

Grünland: 3.000 Euro für Frauenhaus

STEYR. Das alljährlich parallel zum Stadtfest stattfindende Festival im Schlosspark hat eine Rekord-Spende für das Frauenhaus sammeln können.

Durchs Traunviertel per E-Bike

OBERÖSTERREICH. Eine gute Möglichkeit, das Traunviertel zu erkunden, ist eine Reise mit dem Fahrrad. Die Traunviertel Tour, zusammengestellt von der Radregion Traunviertel, besteht aus sieben Tagesetappen. ...