24h.Betreuung im Großraum Steyr/Kirchdorf

Hits: 736
Vita Mobile, Leserartikel, 25.09.2018 12:43 Uhr

Erfolgreicher Start der Kooperation zwischen VITA MOBILE und dem Diakoniewerk

Seit etwa einem halben Jahr bietet das Diakoniewerk mit der 24h.Betreuung im Großraum Steyr/Kirchdorf eine zusätzliche Form der Begleitung von SeniorInnen an, die den Verbleib in den eigenen vier Wänden ermöglicht. Damit ergänzt das Diakoniewerk die bereits bestehenden Dienstleistungen in der Seniorenarbeit der Region.

Im Rahmen einer Info-Veranstaltung zum persönlichen Kennenlernen luden das Diakoniewerk und VITA MOBILE kürzlich Partner, KundInnen und Interessierte ein und zogen ein erstes Resümee über die Zusammenarbeit und die zu erwartenden Entwicklungen.

Die Menschen, die wir begleiten, stehen bei uns an erster Stelle

„Wir freuen uns, dass das Angebot in Steyr und Umgebung so gut angenommen wird und wir bereits zahlreiche Familien begleiten und unterstützen können. Unser Ziel ist es, für alle Klientinnen und Klienten individuell die bestmögliche Betreuung zu schaffen“, so Mathias Kalb, Leiter der 24h.Betreuung.

Weiterer Ausbau des Angebotes der Diakonie in der Region

„Mit der 24h.Betreuung in der Region Steyr haben wir die Basis für den weiteren Ausbau unseres Dienstleistungsangebots geschaffen. Rund 300 KundInnen schätzen das Angebot der 24h.Betreuung des Diakoniewerks in Oberösterreich bereits und vertrauen auf unsere jahrelangen Erfahrungen“, so Johann Stroblmair, Geschäftsführer Diakoniewerk Oberösterreich.

VITA MOBILE als Ansprechpartner vor Ort

Das Diakoniewerk arbeitet in Steyr eng mit dem Verein VITA MOBILE zusammen. Das Unternehmen ist bereits seit über drei Jahrzehnten ein wichtiger Ansprechpartner in Steyr im Bereich der mobilen Pflege und entwickelte auch zahlreiche Projekte, die den Dialog zwischen den Generationen fördern.

Qualität im Dickicht der Anbieter

Carola Kimbacher, Geschäftsführerin von VITA MOBILE, ist erfreut über die Zusammenarbeit: „Das Angebot an 24-Stunden-Betreuung ist mittlerweile in OÖ fast unüberschaubar, für die betroffenen Familien ist es nicht einfach, bei einem Bedarf an dieser Form der Betreuung eine gute Entscheidung zu treffen. Leider gibt es noch keine einheitlichen Qualitätsstandards oder ein Gütesiegel, das eine Orientierung bieten könnte. Das Diakoniewerk ist aufgrund seiner traditionell sehr hohen menschlichen, professionellen und ethischen Standards ein vertrauenswürdiger Kooperationspartner für uns. Denn die von uns betreuten KundInnen sollen nach einem Umstieg auf die 24h.Betreuung nicht auf die gewohnte Qualität verzichten müssen.“

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.diakoniewerk.at

Kommentar verfassen



Mehrtägige Sperre am Ennsufer

STEYR. Am rechten Ufer der Enns (flussabwärts gesehen) sind ab 29. November abschnittsweise Kanalarbeiten geplant.

Postamt Christkindl öffnet außen

STEYR. Gleich hinter der Christkindler Wallfahrtskirche entstand 1950 das berühmte Weihnachtspostamt. Die Idee dazu stammt aus dem Jahr 1946 von einem Angehörigen der US-Besatzung.

PCR-Gurgelsets für Zuhause auch in der Region Steyr

STEYR/STEYR-LAND. Das Land OÖ weitet stufenweise das Gurgeltest-Angebot aus. Ab 29. November folgen die noch fehlenden Bezirke, zu denen Steyr-Stadt und Steyr-Land gehören.

CoderDojo: Hilfe beim Homeschooling

STEYR. Der Club CoderDojo in Steyr unterstützt Schüler beim Heimunterricht. Auch das gemeinsame Programmieren findet derzeit wieder virtuell statt. 

Sieger beim Music Award Steyr gekürt

STEYR/OÖ. „The Raw Cats“ aus Linz gewannen die zweite Auflage des Music Award Steyr (MAS), der Jurypreis ging an eine Sängerin aus Laussa.

Niederösterreicher bei nächtlichem Spaziergang abgestürzt

BEZIRK STEYR-LAND. Ein 40-jähriger Niederösterreicher ist Sonntagnacht gegen 3:30 Uhr im Bezirk Steyr-Land bei einem Spaziergang eine Böschung hinabgestürzt. 

Stadtbetriebe Steyr testen E-Busse

STEYR. Die Stadtbetriebe Steyr erproben den Einsatz von alternativen Antriebsmöglichkeiten im öffentlichen Verkehrsnetz.

Vorwärts überzeugt in St. Pölten

STEYR. Der SK BMD Vorwärts Steyr zeigt sich in der Admiral 2. Liga weiter gut in Schuss und erobert zum Abschluss der Hinrunde einen Punkt beim SKN in St. Pölten.