Zebizeba – Fans schenken Vorwärts 430 Seiten starkes Jubiläumsbuch

Hits: 768
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 07.07.2019 08:39 Uhr

STEYR. Zum 100. Geburtstag haben sich Fans des SK Vorwärts über ein Großprojekt gewagt und die umfangreiche Geschichte des Klubs in einem Buch niedergeschrieben.

Der Buchtitel „Zebizeba“ stammt von einem zumindest 40 Jahre alten Fangesang, der auf keinem anderen Fußballplatz der Welt angestimmt wird. Das „Zebizeba“ ist zu einem launigen und sympathischen Alleinstellungsmerkmal der Fußballfreunde in der alten Eisenstadt Steyr geworden. „Wer auf “Zebizebazebizeba„ mit “Hu ha palawatsch„ antwortet, der kann über sich selbst lachen. Wer auf ein “Pfitschigo, Pfitschigo„ mit “Go go go„ antwortet, der kann kein Böser sein“, schreiben die Autoren des Buches in ihrem Vorwort.

Präsentation am 10. Juli

Auf 430 Seiten zeichnen Michael Stockinger, Harald Minoth, Christian Kreil und Robert Hofer die wechselvolle Geschichte des SK Vorwärts Steyr nach. Als Herausgeber des Jubiläumsbuches fungiert Stephan Rosinger, für die Grafik sind Michael Atteneder und Katharina Höfler verantwortlich. Erhältlich ist das Werk aus dem Ennsthaler Verlag um 34,90 Euro, die Präsentation erfolgt im Rahmen des Vorwärts-Fan-Stammtisches am 10. Juli im Museum Arbeitswelt. Illustriert ist das Buch mit zahlreichen Fotos. In 13 chronologischen Kapiteln wird die Historie des Klubs nachgezeichnet. Von der Gründung im April 1919 über politisch schwierige Zeiten der 20er- und 30er-Jahre bis zum ersten sportlichen Höhenflug Ende der 40er-Jahre mit dem Einzug ins ÖFB-Cupfinale (1949) und der Teilnahme an der Staatsliga A.

9:0 gegen den Lask

Ein legendäres 9:0 gegen den Lask (1958) ist ebenso Thema wie die Cup-Sensation gegen Austria Wien (1978) oder die lange Zeit in den höchsten beiden Spielklassen in den 80er- und 90er-Jahren. Damals konnte mit einem 2:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt (1995) auch der größte Erfolg auf internationaler Ebene erreicht werden, ehe der Verein im Jahr 2000 in die Insolvenz schlitterte. Die letzten beiden Kapitel beschäftigen sich mit dem steinigen Weg zurück von der achten Spielklasse in den Bundesliga-Fußball.

 

Buchpräsentation im Rahmen des Schloss Eggenberg Fan-Stammtisches am Mittwoch, 10. Juli, 19.19 Uhr im Museum Arbeitswelt (Wehrgrabengasse 7, 4400 Steyr). Eintritt frei!

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Dieselmotoren-Generation läuft an

STEYR. „BMW wird auch in Zukunft ein wichtiger Impulsgeber für Oberösterreich sein“, sagt Wirtschafts- und Forschungslandesrat Markus Achleitner.

Sierninger Filmclub präsentiert „Private Eye“ im Kino

SIERNING. Der vipfactory Filmclub Sierning zeigt seinen neuen Film „Private Eye“. Es handelt sich um eine Detektivgeschichte mit Spannung, Action, Witz und Emotionen.

Wohlfahrt im Wandel

STEYR. Der nächste Vortrag mit Diskussion in der Reihe „Wohlfahrtsstaat im Wandel“ findet am Freitag, 31. Jänner, von 15 bis 17 Uhr im Steyrer Arbeitsmarktservice statt. Es spricht Dennis ...

Stargast Julia Stemberger

NEUZEUG/SCHLIERBACH. Der Neuzeuger Jorgos Trompeter lädt am 2. Februar zum Benefizfest in die Spes Zukunftsakademie nach Schlierbach ein.

Anrainer wehren sich gegen „Bausünde“

BAD HALL. Nur 150 Meter vom Stadtplatz entfernt sollen in der Moritz-Mitter-Gasse moderne Eigentumswohnungen gebaut werden. Anrainer aus dem Villenviertel sind entsetzt und haben fast 200 Unterschriften ...

Reichraming räumt bei Österreichischen Meisterschaften ab

REICHRAMING. Bei den Österreichischen U18-Meisterschaften in Feldkirch trumpfen die Sportler des Askö Reichraming auf und holen in drei Gewichtsklassen durch Tanzila Muntsurova, Emily Starzer ...

Regen, Schnee und viel Fahrspaß

REGION KIRCHDORF-STEYR. 162 Fahrzeuge waren beim 4x4 Wintertreffen mit Start und Ziel in Adlwang dabei.

Steyrer Junghexen deklassieren Wiener Basket Flames

STEYR. Der Start ins neue Jahr in der Österreichischen U16-Meisterschaft gelingt den Steyrer Hexen optimal. Sie siegen bei den Basket Flames in Wien mit 81:34.