Samstag 6. Juli 2024
KW 27


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

STEYR. Seit 1969 wird das Steyrer Gasthaus Santa als Familienbetrieb geführt. Kellner Moritz Baumgartner, Jäger in Garsten, beliefert den Betrieb mit Wild.

Von links: Bezirksjägermeister Rudolf Kern, die Wirtsleute Carina Süsser-Santa und Helmut Süsser und Kellner Moritz Baumgartner (Foto: Mursch-Edlmayr)
Von links: Bezirksjägermeister Rudolf Kern, die Wirtsleute Carina Süsser-Santa und Helmut Süsser und Kellner Moritz Baumgartner (Foto: Mursch-Edlmayr)

Bezirksjägermeister Rudolf Kern zeichnete das Gasthaus Santa mit der Wildplakette aus. „Diese erhalten nur Gastronomiebetriebe, die Wert auf Regionalität legen und das ganze Jahr hindurch ausschließlich heimisches Wild auf ihrer Speisekarte anbieten und dabei von regionalen Jägern beliefert werden“, erklärt Kern.

Das Gasthaus, welches seit 1969 als Familienbetrieb geführt wird, ist bekannt für seine Santa-Schnitzel und eben auch für die Wildgerichte. Kellner Moritz Baumgartner ist selbst Jäger in Garsten und beliefert die Wirtsleute Carina Süsser-Santa und Helmut Süsser mit selbst erlegtem Wild: „Wir haben das ganze Jahr Wildgerichte auf unserer Speisekarte. Besonders begehrt ist jetzt natürlich das Maibock-Schnitzel. Verwertet werden bei uns aber alle Teile – vom Filet bis zu den Knochen, die für den Wildfond ausgekocht werden“, so Köchin Carina, die sich gemeinsam mit ihrem Mann über die Auszeichnung freute. Es ist der Lohn für eine erfolgreiche regionale Kooperation zwischen Jägerschaft und Gastronomie.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden