Drei Schulen im Bezirk als „Meistersingschulen“ ausgezeichnet

Hits: 60
 (Foto: Land OÖ/Max Mayrhofer)
(Foto: Land OÖ/Max Mayrhofer)
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 08.07.2021 13:22 Uhr

OÖ/URFAHR-UMGEBUNG. Landeshauptmann Thomas Stelzer zeichnete gemeinsam mit Bildungsdirektor Alfred Klampfer insgesamt 73 Schulen aus Oberösterreich als „Meistersingschulen“ aus. Darunter auch drei Vertreter aus dem Bezirk.

Bereits zum vierten Mal wurde das Gütesiegel, dass sich jährlich großer Beliebtheit erfreut, verliehen. Die hohe Anzahl an „singenden Schulen“ sei laut dem Land OÖ dabei ein sichtbares Zeichen für funktionierende und hochwertige Zusammenarbeit von den jungen Sängern, ihren Chorleitern sowie dem Umfeld, wie eta den Direktionen aber auch den Elternvereinen. „Wer Kunst und Kultur in jungen Jahren kennenlernt, wird immer wieder darauf zurückkommen. Das gemeinsame Singen in einem Chor ist eine bereichernde Erfahrung und vermittelt Gemeinschaft und ein Miteinander. Das Gütesiegel ist ein Zeichen dafür, dass an diesen Schulen auch die kreativen, musischen und künstlerischen Kompetenzen der Kinder gefördert werden“, soLandeshauptmann Thomas Stelzer.

 Initiiert wurde das „Meistersinger-Gütesiegel“ gemeinsam vom Chorverband Oberösterreich mit Präsident Harald Wurmsdobler und der Bildungsdirektion Oberösterreich. Ausgezeichnet werden damit Schulen in ganz Oberösterreich, die sich für das gemeinsame Singen engagieren. Das Gütesiegel wird von einer Fachjury für jeweils ein Jahr vergeben. Notwendig, um damit ausgezeichnet zu werden, sind ein Schulchor, die Integration der Chorstunden in den Stundenplan, dokumentierbare musikalische Aktivitäten in- und außerhalb der Schule, sowie regelmäßige Fortbildungen der Chorleiter und Sänger. „Das Engagement der Pädagoginnen und Pädagogen aber auch das musikalische Talent der Schülerinnen und Schüler ist wirklich beeindruckend. Es freut mich sehr, dass wir in Oberösterreich dieser Begabung eine Bühne bieten und diesen Kindern und Jugendlichen die Wertschätzung entgegenbringen, die sie verdienen“, so Bildungsdirektor Alfred Klampfer.

Unter den ausgezeichneten Schulen der Bildungsregion Mühlviertel finden sich in diesem Jahr gleich drei Schulen, die mit dem Gütesiegel ausgezeichnet wurden: Das Bundesoberstufenrealgymnasium in Bad Leonfelden, die Musikmittelschule Hellmonsödt und die Mittelschule Oberneukirchen. „Die Urkundenverleihung ist ein wunderbares Zeichen der Anerkennung für die geleistete schulische Chorarbeit, die - neben dem Schulalltag - nur mit viel Energie, Enthusiasmus und Engagement der Lehrpersonen möglich ist“, sagt Barbara Wolfmayr vom BORG Bad Leonfelden.

Kommentar verfassen



Auszeichnung für Kompost

ALBERNDORF. Die Huemer Kompost GmbH aus Alberndorf wurde neuerlich mit dem KompOskar ausgezeichnet.

Bazar im Pfarrsaal

OBERNEUKIRCHEN. Auch in diesem Herbst bietet der Verein Eltern-Kind-Zentrum Wichtelhaus einen Kinderkleiderbasar im Pfarrsaal an.

Kinderbuchpräsentation „Das königliche Abenteuer von Hans Helmon – Wie Hellmonsödt zu seinem Namen kam“

HELLMONSÖDT. Wie der Ort Hellmonsödt zu seinem Namen kam, erfuhren zahlreiche Schulanfänger der Gemeinde sowie deren Eltern und Interessierte bei einer musikalischen Lesung am Freitag, 10.9.2021. ...

Seniorenbund Lichtenberg - Obfrau Veronika Leiner und ihr Team wurden wieder gewählt

LICHTENBERG. Bei der Jahreshauptversammlung des SB Lichtenberg wurde Obfrau Veronika Leiner und ihr Team in geheimer Wahl eindrucksvoll mit 100 Prozent der Delegiertenstimmen wieder gewählt.

Mit Waffe angeschossen

URFAHR-UMGEBUNG. Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung seiner Wohnung mit einem Kleinkalibergewehr. Dabei löste sich ein Schuss, worauf das Geschoss seinen linken Oberschenkel durschlug.

Dämmerschoppen mit Fahrzeugsegnung

SCHENKENFELDEN. Vergangenes Wochenende wurde in Schenkenfelden im Rahmen eines Dämmerschoppens auch eine Fahrzeugsegnung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

Vortrag: „Schauen Sie noch oder staunen Sie schon?“

GALLNEUKIRCHEN. Am Dienstag, den 12. Oktober um 19 Uhr findet im katholischen Pfarrzentrum Gallneukirchen ein Vortrag zum Thema Achtsamkeit im Barbara Pachl-Eberhart.

Ausgezeichnete Stimmung bei der Altersehrung

Ehre, wem Ehre gebührt