Sigrid Allerstorfer: „Regionale Äpfel gibt es fast zehn Monate lang“

Andreas Hamedinger Tips Redaktion Andreas Hamedinger, 06.12.2022 09:12 Uhr

FELDKIRCHEN. Im Mühlviertel fühlen sich auch Birnen und Äpfel sehr wohl. Diesen Umstand weiß die Familie Allerstorfer aus Feldkirchen schon seit Generationen zu nutzen

Franz und Sigrid Allerstorfer führen seit 2006 den landwirtschaftlichen Betrieb, der seit 1450 als „Poppmayrgut“ von der Familie bewirtschaftet wird. Auf den etwa 20 Hektar wachsen rund 60.000 Bäume, die jedes Jahr für eine gute Ernte sorgen. Sigrid Allerstorfer: „Regionale Äpfel gibt es fast zehn Monate lang bei uns zu kaufen.“ Doch in Zeiten, in denen viele Konsumenten ihr Obst in den Supermärkten kaufen, ist es auch notwendig, die Früchte, die in der Region Feldkirchen wachsen, in veredelter Form anzubieten. „Seit einiger Zeit führen wir Cider im Angebot. Der ist besonders bei jüngeren Käufern sehr beliebt und ist eine moderne Alternative zum traditionellen Most“, sagt Allerstorfer, die erklärt: „Unsere Äpfel werden noch mit der Hand geerntet. Das ist zwar aufwändiger, wirkt sich aber positiv auf die Qualität unserer Produkte aus.“ Dass sich die Anstrengungen lohnen, zeigen nicht nur die vielen Stammkunden, die bei der Familie Allerstorfer einkaufen. Auch regelmäßige Prämierungen, etwa für den Apfel-Marillensaft bei der Ab-Hof-Messe in Wieselburg, sprechen für sich.

Hochprozentiger Genuss

Am Hof der Familie Allerstorfer wird eigentlich auch schon immer Schnaps gebrannt. „Dank des ,Maria Theresianischen Brennrechts‘ dürfen wir unser eigenes Obst zu Destillaten verarbeiten. Dies hilft uns, Überschüsse, besonders bei empfindlichen Früchten wie Kirschen, für Genießer haltbar zu machen.

Noch mehr regionale AMA Genussbetriebe findet man unter https://www.genussregionen.at

Kommentar verfassen



In Lüftungsschacht geschlafen: Suchaktion nach Teenager in Bad Leonfelden

BAD LEONFELDEN. Weil er beim Fortgehen aufs Klo gehen wollte, dann aber nicht wieder zurückkam, startete in Bad Leonfelden in der Nacht auf Samstag eine große Suchaktion nach einem Teenager (16). Gefunden ...

Neue Obfrau im Familienbund Walding

WALDING. Der Waldinger Familienbund wählte Waltraud Ganser zur neuen Obfrau, sowie Veronika Engleder zur Stellvertreterin.

Linienbus in Lichtenberg in den Seitengraben gerutscht

LICHTENBERG. Freitagvormittag ist in Lichtenberg ein Linienbus in den Seitengraben gerutscht.

Projekt: Geh- und Radweg von Gramastetten bis nach Linz geplant

LICHTENBERG. Bei einem Infoabend am Dienstag, 14. Februar, 19 Uhr wird das gemeindeübergreifende Projekt „Geh- und Radwegeverbindungen Gramastetten-Lichtenberg-Linz“ zum ersten Mal öffentlich präsentiert. ...

„So a Theater“ beim Kirchschlager Fasching von 17. bis 19. Februar

KIRCHSCHLAG. „Liebe Leute groß und klein, wir laden euch zum Kirchschlager Fasching ein“, freut sich das Schauspiel-Team vom Theater Kirchschlag auf die unterhaltsamen Vorstellungen im St. Anna Pfarrzentrum. ...

Bad Leonfelden: Gestaltungsauftrag statt Krisenmodus im Gemeindebudget 2023

BAD LEONFELDEN. „Trotz des hohen finanziellen Drucks aufgrund von Inflation, Energiepreis-Steigerungen und dynamischer Kostenentwicklungen, kann die Stadtgemeinde Bad Leonfelden das Budget für 2023 ...

Skilift in Oberneukirchen

OBERNEUKIRCHEN. Der Skilift in Oberneukirchen ist dank des vielen Schnee startbereit. Er ist ein sportlicher Kinder- und Jugendtreff und fördert Verbundenheit in der Gemeinde.

Neue Polizei-Dienststelle Hellmonsödt: ÖVP-Delegation auf Antrittsbesuch

HELLMONSÖDT. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Polizei-Personalvertretung des Bezirkes Erwin Reichetseder, besuchten Oberneukirchens Bürgermeister Josef Rathgeb und VP-Bezirksgeschäftsführer Johannes ...