Sonntag 26. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Segen und Schutz für Pferde und Reiter beim Georgiritt in Oberneukirchen

Olivia Lentschig, 15.04.2024 09:39

OBERNEUKIRCHEN. Ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender der Marktgemeinde Oberneukirchen ist der traditionelle Georgiritt mit Pferdesegnung, der auch heuer wieder sehr gut besucht war.

 (Foto: Erika Ganglberger)
photo_library (Foto: Erika Ganglberger)

Das Fest wurde vom Reitverein Oberneukirchen mit Unterstützung des Bauernbundes und den Ortsbäuerinnen organisiert. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und so folgten sehr viele Reiter sowie Besucher von nah und fern der Einladung bei herrlichem Sonnenschein. Der Umzug startete beim Freibad Oberneukirchen. Nach dem gemeinsamen Ritt um den Marktplatz ging es zum Pferdehof Sonnberger von Martina und Johann Preining nach Lobenstein. Bei der hauseigenen „Sonnberger Kapelle“ erfolgte durch Pfarrer Pater Wolfgang Haudum nach den Begrüßungsworten von Bauernbund-Obmann Paul Schiller die Segnung. Die Tiere erhielten dabei geweihtes Brot und Karotten als Maulgabe.

Die anschließenden Reitvorführungen mit Showelementen am Pferdehof Sonnberger konnte sich ebenfalls sehen lassen. Beim Steckenpferd-Reiten kamen auch Bürgermeister Josef Rathgeb und Vizebürgermeisterin Anneliese Bräuer in Bewegung. Highlight war die Friesenshow von Sandra Plasser aus Stroheim mit Lektionen der hohen Dressur auf ihrem ganggewaltigen Wallach „Unyck“.

Die „Bachner Buam“ sorgten in der Reithalle, die zum Festzelt umfunktioniert wurde, für die musikalische Unterhaltung der Brauchtumsveranstaltung. Kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste mit Gegrilltem und Getränken, sowie Kaffee und selbstgebackenen Mehlspeisen. Die kleinen Gäste konnten beim Ponyreiten erste Reiterlebnisse sammeln.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden