Lautlose Killer

Lautlose Killer

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 24.05.2019 09:32 Uhr

OBERÖSTERREICH. Mähroboter sorgen in immer mehr Gärten für einen kurz geschorenen Rasen. So leise und bequem sie für die Gartenbesitzer auch sind: Sie können Igeln und anderen kleinen Tieren zum Verhängnis werden – die Artenvielfalt ist gefährdet.

Der Naturschutzbund bittet daher, auf diese elektronischen Gartenhelfer zu verzichten.In den Gebrauchsanweisungen findet sich regelmäßig der Hinweis, dass die automatisierten Mähroboter nicht unbeaufsichtigt im Beisein von Kindern und Haustieren arbeiten dürfen. Aus diesem Grund lassen viele Gartenbesitzer das Gerät in den Abend- und Nachtstunden laufen.

Mehr Mut zur Wildnis

Die dämmerungs- und nachtaktiven Igel, übrigens nützliche Schädlingsvertilger, sind keine Fluchttiere, sie rollen sich bei Gefahr ein, weiß Heidi Kurz vom Naturschutzbund Oberösterreich. Junge Igel können dabei komplett überrollt und getötet werden, da die meisten Rasenroboter kleine Tiere nicht als Hindernis erkennen. Größere Lebewesen werden durch die scharfen Klingen der Maschinen regelrecht skalpiert und verletzt, wobei ganze Gliedmaßen abgetrennt werden können. Auch Reptilien und Amphibien wie Blindschleichen und Erdkröten, sowie Insekten und Spinnentiere sind durch die Mähroboter bedroht. Dabei gibt es eine einfache Lösung. Kurz: „Etwas mehr Mut zur Wildnis im Garten und einfach mal den Mäher in seiner Garage stehen lassen. Das bringt nicht nur mehr Freude am Beobachten lebender Tiere, sondern auch mehr Artenvielfalt in den Garten.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Alle Partien gewonnen

Alle Partien gewonnen

STEYREGG. Perfekt seine Favoritenrolle spielte Eduard Raber (SV Steyregg) bei der österreichischen Turnierschachmeisterschaft in Sankt Kanzian am Kärnter Klopeiner See. weiterlesen »

Bad Leonfelden im Musikrausch

Bad Leonfelden im Musikrausch

BAD LEONFELDEN. Das Bezirksmusikfest hat Bad Leonfelden an vier Veranstaltungstagen in eine musikalische Hochburg verwandelt.  weiterlesen »

Zubau wurde eröffnet

Zubau wurde eröffnet

LICHTENBERG. Gemeinsam mit zahlreichen Feuerwehren aus dem Bezirk und der Bevölkerung wurde in Lichtenberg vergangenes Wochenende die Eröffnung des Zubaus beim Feuerwehrhaus gefeiert. weiterlesen »

Lichtenberg als erste „GUUTE Gemeinde“  in Urfahr-Umgebung ausgezeichnet

Lichtenberg als erste „GUUTE Gemeinde“ in Urfahr-Umgebung ausgezeichnet

LICHTENBERG. Als erste Gemeinde des Bezirks bekam Lichtenberg vergangene Woche den Titel GUUTE Gemeinde verliehen. weiterlesen »

Oldtimer-Fahrspaß

Oldtimer-Fahrspaß

MÜHLVIERTEL/OTTENSHEIM. 50 historische Fahrzeuge waren von quer durch das Mühlviertel – zwischen dem Böhmerwald und der Donau - unterwegs. weiterlesen »

Tour des Genusses

Tour des Genusses

FELDKIRCHEN. Für zahlreiche radsportbegeisterte Gastronomen, wie Pöstlingbergschlössl-Wirt Alfred Gallistl, Restaurant Löwenkeller-Chef Georg Raab, Gasthaus Freiseder-Wirt Michael Schöllhammer ... weiterlesen »

Preuer: „Ohne die Mithilfe der Natur werden wir den Borkenkäfer nicht besiegen können“

Preuer: „Ohne die Mithilfe der Natur werden wir den Borkenkäfer nicht besiegen können“

URFAHR-UMGEBUNG/OÖ. Während sich die Borkenkäfer-Situation im vergangenen Monat im Bezirk aufgrund des etwa kühleren Wetters leicht entschärft hat, sorgt der Juni für erneute ... weiterlesen »

Ein Tag im Zeichen der Familie

Ein Tag im Zeichen der Familie

ENGERWITZDORF. Die Kinderfreunde Engerwitzdorf veranstalteten mit dem Eltern-Kind-Zentrum Wirbelwind und der SPÖ-Engerwitzdorf den Familienerlebnisnachmittag.  weiterlesen »


Wir trauern