Martin-Boos-Schule feiert 25 Jahre

Hits: 0
Gemeinsam wurde der zum Jubiläum erhaltene Lindenbaum gepflanzt. (Foto: Diakoniewerk)
Gemeinsam wurde der zum Jubiläum erhaltene Lindenbaum gepflanzt. (Foto: Diakoniewerk)
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 14.10.2021 14:26 Uhr

GALLNEUKIRCHEN. Seit 1996 wird in der Martin-Boos-Schule Inklusion gelebt. Die Basis des Schulbaus war eine 1971 in Gallneukirchen eröffnete dislozierte Sonderschulklasse der Landessonderschule St. Isidor für schwerstbeeinträchtigte Kinder des Diakoniewerks. Heute finden in der Gusenstadt 130 Kinder täglich ein Umfeld vor, das ihre Entwicklung fördern und Gemeinschaft erlebbar machen soll.

In den Integrationsklassen wird in vielen Bereichen nach den Prinzipien von Maria Montessori und mit Hilfe von Wochenplanarbeit gelernt. Schüler mit mehrfachen Behinderungen im Alter von sechs bis 18 Jahren werden in Kleingruppen in Sonderschulklassen unterrichtet. Die Kinder kommen zum einen aus dem Raum Gallneukirchen sowie den Nachbargemeinden, einige aber auch von weiter weg.

„Mein Dank gilt den engagierten Pädagogen. Sie stellen die Kinder täglich in den Mittelpunkt des Tuns und treten für das Recht auf Bildung ein. An dieser Schule wird seit 25 Jahren Inklusion tatsächlich gelebt. Es gibt eine individuelle Bedürfnisorientierung auf hohem Fachniveau, und ein ganz normales Miteinander von allen Kindern und Pädagogen im Alltag. Wir sind stolz auf diese Kooperation“, sagt der Geschäftsführer des Diakoniewerks, Gerhard Breitenberger.

Lindenbaum als Geschenk

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums gab es für den Garten der Schule einen Lindenbaum als Geschenk, der schließlich gemeinsam mit den Kindern gepflanzt wurde. „Der Baum symbolisiert für uns Wachstumspotential, denn jedes Kind hat seine Fähigkeiten und Stärken“, so Direktorin Elisabeth Dandl-Lechner.

Kommentar verfassen



Unfall in Walding: Zweites Unfallopfer verstorben

WALDING. Anfang Oktober ereignete sich auf der B 131 in Walding ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Frauen verletzt wurden, während ein 34-Jähriger verstarb. Nun wurde von der Polzei bekannt gegeben, dass ...

Volksschulkinder besuchten Fachschule

FELDKIRCHEN. Die Kinder der Volksschule Feldkirchen besuchten die Fachschule Bergheim.

Göweil: Produktion in Rainbach gestartet

KIRCHSCHLAG/RAINBACH. Nach knap eineinhalb Jahren Bauzeit konnte Göweil Maschinenbau GmbH die Produktion in Rainbach in Betrieb nehmen.

SPÖ Lichtenberg fordert Zebrastreifen für Kinder

LICHTENBERG. Dass sich viele Eltern und auch das Kindergartenpersonal einen Schutzweg an der Einmündung der Kindergartenstraße in die Lichtenbergstraße wünschen, zeigte sich laut der SPÖ Lichtenberg ...

Alex Beer kommt nach Gallneukirchen

GALLNEUKIRCHEN. Die in Bregenz geborene Autorin Alex Beer liest am Mittwoch, 27. Oktober um 19 Uhr in der Bücherinsel Gallneukirchen aus dem fünften Teil, „Der letzte Tod“, rund um Kriminalinspektor ...

Nachruf: In Gedenken an Karin Schürz

PUCHENAU/OTTENSHEIM. Von 1987 bis 2016 war Karin Schürz als Leiterin der Volkshochschulen Puchenau tätig, zuletzt auch in Ottensheim. Gemeinsam mit ihrem Mann war sie als Regionalleiterin für den Bezirk ...

Wandertag auf den Spuren der Regionalität

REICHENAU/HAIBACH. Der Wandertag der Dorfentwicklung und der Gesunden Gemeinden findet heuer am 24. Oktober statt. In diesem Jahr folgen die Wandersleute den Spuren innovativer und regionaler Ideen. Gestartet ...

Traditionelles Fifa-Turnier ausgetragen

ALTENBERG BEI LINZ. Auch in diesem Jahr war es in Altenberg wieder soweit: Die Junge ÖVP der Gemeinde veranstaltete erneut ihr alljährliches Fifa Turnier.