Alois Stöger ist für befristeten Arbeitsaufenthalt nach der Lehre

Hits: 10
Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 16.11.2019 11:37 Uhr

BEZIRK/ÖSTERREICH. Eine laufende Berufsausbildung war für Asylwerber in Österreich bisher kein ausreichender Schutz vor einer Abschiebung. Geht es nach den Plänen der SPÖ soll sich das noch in diesem Jahr ändern. 

Geplant ist ein gemeinsamer Gesetzesantrag mit ÖVP, NEOS und Grünen, um Asylwerberinnen und Asylwerbern, die eine Lehre begonnen haben, auch den Abschluss dieser Ausbildung zu ermöglichen. „Damit haben diese jungen Menschen endlich die Möglichkeit von Leistungsbe­ziehern zu Bei­tragsleistern zu werden und gleichzeitig ihre ­eigene Zukunft positiv zu ­gestalten“, erklärt National­ratsabgeordneter Alois Stöger über die parlamentarische Einigung.

Junge Menschen nehmen niemanden Lehrplatz weg

„Da geht es um 300 Menschen in Oberösterreich, die arbeiten wollen und die jetzt endlich eine echte Perspektive erhalten“, so Stöger weiter. Lehrstellen für Asylwerber stehen nur in ­sogenannten Mangelberufen – also Berufsfeldern in denen es einen Fachkräftemangel gibt – offen. „Diese jungen Menschen nehmen niemandem einen Lehrplatz weg. Im Gegenteil – für viele Betriebe in Oberösterreich, die vergeblich nach zukünftigen Fachkräften suchen, sind sie ein absoluter Gewinn“, erklärt ­Nationalratsabgeordneter Alois Stöger, der sich auch für einen befristeten Arbeitsaufenthalt nach Abschluss der jeweiligen Lehre ausspricht.

Keine weitere Ausweitung der Mangelberufsliste

„Gut integrierte junge Menschen, die in Mangelberufen arbeiten wollen, auszubilden und hier arbeiten zu lassen, ist zweifellos der bessere Weg, als die weitere Ausweitung der Mangelberufsliste“, betont Alois Stöger, der die bisherige Politik der türkis-blauen Regierung bereits im Nationalrat kritisiert hatte.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Theater zum Jahreswechsel

VORDERWEISSENBACH. An insgesamt sieben Abenden und zwei Nachmittagen wird in Vorderweißenbach zum Jahreswechsel das Theaterstück „Und alles auf Krankenschein“ gezeigt.

Bewusste Vorsorge

HELLMONSÖDT. Die Hellmonsödter Gesundheits- und Persönlichkeitstrainerin Edeltraud Atzmüller hat ein eigenes Buch rund um das Thema Gesundheitsvorsorge veröffentlicht.

Neue Trainingsmöglichkeit in Ottensheim

OTTENSHEIM. Beinpresse, Drückbank, Hanteln, Ergometer und Bauchmaschine – auf 175 Quadratmeter bietet der Kraftraum im Bundesleistungszentrum in Ottensheim für alle Muskeln etwas.

Musikalischer Adventmarkt in Kirchschlag

KIRCHSCHLAG. Am 14. Dezember (14 bis 20 Uhr) und am 15. Dezember (11 bis 18 Uhr) findet auf Schloss Wildberg ein musikalischer Adventmarkt statt. 

Plakate für den Frieden

GALLNEUKIRCHEN/ALTENBERG. Unter dem Motto „Der Weg zum Frieden“ veranstaltete der Lions Club Gallneukirchen gemeinsam mit den Mittelschulen Altenberg und Gallneukirchen den Friedensplakatwettbewerb ...

Charles Dickens Weihnachtsgeschichte

GRAMASTETTEN. Alle Weihnachten wieder kehren „Der kleine Lord“, die „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ oder Charles Dickens „Weihnachtsgeschichte“ rund um den Geizhals Ebenezer ...

Kindergarten Mühle: Neubau bringt viel Platz aber auch viele Kosten

GALLNEUKIRCHEN. Tips Urfahr-Umgebung unterstützt heuer im Rahmen der Glückssternaktion den Integrations- und Heilpädagogischen Kindergarten Mühle des Diakoniewerks Gallneukirchen. Bei ...

Wachkoma: Mutter und Vater kümmern sich seit 14 Jahren um Sohn

HERZOGSDORF. Ein Autounfall vor 14 Jahren änderte das Leben der Familie Scherb von einem Tag auf den anderen. Sohn Julian, heute 22, braucht seit dem schicksalshaften Tag rund um die Uhr Pflege und ...