Anneliese Kitzmüller kandidiert in Kirchschlag

Hits: 1
Anneliese Kitzmüller und Günter Pröller (Foto: FPÖ)
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 21.07.2021 13:07 Uhr

KIRCHSCHLAG BEI LINZ. Am Ortsparteitag der FPÖ Kirchschlag wurde Anneliese Kitzmüller nicht nur als Obfrau bestätigt, sondern auch ihre Bürgermeister-Kandidatur beschlossen. Als ihr Stellvertreter wurde Günther Fröller gewählt.

„Nach meinem Ausscheiden aus der Bundespolitik kann ich mich nun verstärkt für die Belange meiner Heimatgemeinde einsetzen. Gemeindepolitik ist für mich die unmittelbarste Form der Politik. Über die Parteigrenzen hinweg will ich mit der Bevölkerung, den Gewerbetreibenden und den Landwirten ein lebenswertes Kirchschlag gestalten und weiterentwickeln“, so die ehemalige dritte Nationalrats-Präsidentin und nunmehrige Bürgermeisterkandidatin. Vor Ort dabei war auch Bezirksparteiobmann und Landtagsabgeordneter Günter Pröller, der dem neugewählten Vorstand gratulierte.

Kommentar verfassen



Beschädigte PV-Module richtig entsorgen

HELLMONSÖDT/LICHTENBERG/WALDING. Die vergangenen Unwetter haben eine mancherorts eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Auch zahlreiche Photovoltaik-Module wurden auf diesem Weg zerstört.

Nachhaltiger Genuss stand bei Projekttag im Fokus

BAD LEONFELDEN. Beim „Genussland-Genusstag“ an den Tourismusschulen Bad Leonfelden stand der nachhaltige Genuss im Vordergrund.

Neue Busverbindung von Feldkirchen nach Rohrbach

FELDKIRCHEN. In Verhandlungen mit dem Oberösterreichischen Verkehrsverbund ist es gelungen, dass mit Fahrplanwechsel am 12. Dezember dieses Jahres Direktverbindungen zwischen Feldkirchen und Rohrbach ...

Drei Sirenensignale - eine wichtige Aktivität

URFAHR-UMGEBUNG. Aufgrund der Unwetter in den vergangenen Tage wurde in vielen Gemeinden der Zivilschutzalarm ausgelöst. Doch Alarm ist nicht Alarm und so hat diese Verallgemeinerung des Auslösens der ...

Zahlreiche Schulsanierungs-Projekte warten im Bezirk auf die Durchführung

URFAHR-UMGEBUNG. Insgesamt 153 Schulsanierungsprojekte befinden sich laut der SPÖ derzeit in Oberösterreich in Vormerkung. Allein im Bezirk Urfahr-Umgebung seien es 14 Projekte, die auf die Durchführung ...

Großzügige Spende für den Kindergarten Mühle

GALLNEUKIRCHEN. Die Firma Elmecker Elektrotechnik aus Schenkenfelden hat eine Spende in der Höhe von 1.000 Euro an den Kindergarten Mühle des Diakoniewerks gespendet.

15 neue Sanitäter wurden ausgebildet

KIRCHSCHLAG BEI LINZ/BEZIRK. Insgesamt 15 neue Rettungssanitäter haben ihr Können vor kurzem bei der kommissionellen Prüfung unter Beweis gestellt.

Aufruhr um „Identitären-Haus“ in Steyregg

LINZ. Wie im Rahmen eines Berichts der Kronen Zeitung am Sonntag bekannt wurde, ist die rechtsextreme Identitäre Bewegung anscheinend dabei, ein Haus in Steyregg umzubauen.