Garten mit Aussicht und Naturpool

Hits: 92
Sebastian Wallner   Anzeige, 22.01.2021 11:50 Uhr

PÖNDORF. Ein Garten ist ein wertvoller privater Rückzugsort. Hier kann man die Natur genießen, zur Ruhe kommen und jeden Tag eine Auszeit vom Alltag nehmen. Viele Menschen beschäftigen sich zunehmend damit, was ihnen im Leben wichtig ist. Sie beginnen, ihr Leben und ihr Umfeld neu zu ordnen und auf das Wesentliche zu reduzieren. Auch ein Garten kann den Gegebenheiten angepasst werden.

Vor 25 Jahren hat ein Ehepaar im Bezirk Vöcklabruck sein Haus gebaut, einen Garten errichtet und ihn seither gehegt und gepflegt. Mit der Zeit wurde der Aufwand für die Pflege immer größer. So kam es zur Entscheidung, radikal zu reduzieren. Ende 2017 sahen sie bei Freunden einen beleuchteten Naturpool mit Schneedecke und wollten das auch im eigenen Garten umsetzen. Im Zuge der Planung kamen dem Ehepaar allerdings Zweifel. Da kam auf der Welser Messe Karl Sailer ins Spiel. Bei Österreichs Pionier im Schwimmteich- und Naturpoolbau und Gartenbauexperte mit 40 Jahren Erfahrung, wurde man fündig. Bei der Besprechung im Schaugarten in Pöndorf Ende April 2018 war das Ehepaar restlos überzeugt und gab ihm den Zuschlag.

„Karl Sailer hat “en passant„ übernommen, rasch reagiert, war sehr flexibel und seine technische Kompetenz hat uns gleich überzeugt. Das hat sich dann auch bei der Umsetzung bestätigt. Wir haben nur wenige Wochen mit dem Team Sailer verbracht und haben ihr Engagement und ihre Freude an der Arbeit erlebt. Wenn es Fragen gab, wurde das sofort geklärt. Wir sind wirklich zufrieden und merken, dass wir den Garten ganz anders nutzen als früher“, zeigt sich das Ehepaar zufrieden mit der Entscheidung zur Umgestaltung des Gartens.

Null Chemie, wenig Aufwand – dank moderner Technik

Dank des selbst entwickelten Großflächenfiltersystems kann Karl Sailer Naturpools in jeder Form und Größe realisieren. Ein Drittel der Fläche ist für die Regenerationszone vorgesehen, zwei Drittel stehen zum Schwimmen zur Verfügung. Mitte Juni 2018 begann das Team von Karl Sailer mit dem Bau des Naturpools.

Mehr Licht, mehr Freiraum, weniger Pflegeaufwand

Ein weiteres Team setzte die Umgestaltung des Gartens fort. Dabei wurde der Bestand an Bäumen, Gehölzen und Sträuchern ausgedünnt. Wertvolles aus dem Bestand fand einen neuen Platz und die komplette Rasenfläche wurde neu angelegt. Die Holzarbeiten für den Sichtschutz und die Terrasse wurden von Karl Sailer vorbereitet und vom Hausherrn mit seinen Söhnen selbst ausgeführt. Am 20. Juli wurden Naturpool und Garten übergeben. So ist ein ganz neuer, pflegeleichter Garten mit Weitblick in das ruhige, kaum besiedelte Umland entstanden. Und dazu ein neun mal sechs Meter großer Naturpool mit hoher Wasserqualität - pflegeleicht dank moderner Technik. Diesen konnte das Ehepaar in der heißen Phase des Sommers bereits voll auskosten.

Kunden genießen den Garten viel intensiver

„Es ist ein großartiges Gefühl, aus dem Fenster auf den Garten zu schauen. Jetzt genießen wir diese Weite und dass viel mehr Licht ins Haus kommt. Es war kein einfacher Schritt, den vertrauten Garten zu verändern, aber wir haben gemeinsam mit Karl Sailer festgelegt, was wir behalten wollen. Das hat jetzt Raum zum Wirken. Wir sind wirklich zufrieden und haben die ersten Wochen mit unserem neuen Garten sehr genossen. Abends lieben wir es, am Pool zu sitzen, auf das Wasser zu schauen und die Ruhe zu spüren. Und morgens geht unser erster Blick täglich zuerst zum Naturpool. Der ist Teil unseres Lebens geworden und bislang ist dies auch mit ganz wenig Aufwand verbunden, so wie Karl Sailer das versprochen hat“, bestätigt das Ehepaar begeistert.

Mehr Infos zum Unternehmen unter www.sailer.at und im FIRMENPROFIL

Karl Sailer GmbH & CO KG

Gartengestaltung & Naturpoolbau

Untermühlham 15

4891 Pöndorf

office@sailer.at 

Tel.: 07684/7271-0

Bürozeiten (ausgenommen Feiertage): Montag bis Donnerstag, 8 bis 12 und 13 bis 17 Uhr, Freitag, 8 bis 12 Uhr

Verkauf im Schaugarten wieder ab März 2021

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schwerpunktkontrollen in Mondsee: L17-Lenker auf Drogen aus dem Verkehr gezogen

MONDSEE. Ein 18-jähriger L17-Fahrschüler, der vor der Autofahrt mit seinen Eltern in Mondsee Kokain konsumiert hatte, ist nur einer von mehreren Fahrzeuglenkern, den nach Schwerpunktkontrollen ...

ÖGB: Frauen haben mehr Arbeit, aber weniger Geld

BEZIRK VÖCKLABRUCK. ÖGB-Frauen fordern eine neue Frauenpolitik gegen den gesellschaftspolitischen Rückschritt.

Amnesty kämpft um Freilassung

MONDSEE. 4.327 Kilometer liegen zwischen Mondsee und Teheran, der Hauptstadt des Iran. Doch jetzt sind die beiden Orte etwas enger verbunden. Seit Februar engagiert sich die Gruppe Mondseeland von ...

Der Jakobsweg verbindet die Region Attersee-Attergau mit Europa

FRANKENMARKT. Zahlreiche Jakobswege führen durch Österreich. Das gemeinsame Ziel aller Pilger ist das Grab des Heiligen Jakobus in Santiago de Compostela in Spanien. Einer der Hauptwege ...

Winzig: „Sinnvolle Maßnahmen zur Schließung des Gender Pay Gaps begrüßenswert“

ATTNANG-P. Die ÖVP Delegationsleiterin in Brüssel, Angelika Winzig, äußert sich zum Thema Gender Pay Gap beziehungsweise dem Gesetzesvorschlag für mehr Transparenz der ...

Die Stadtgemeinde Schwanenstadt bekommt einen neuen Trauungsraum

SCHWANENSTADT. Der alte Trauungsraum im ersten Obergeschoss des Rathauses hat längst ausgedient. Nun wird der Trauungsraum ins Erdgeschoss verlegt und soll hell, freundlich, mit tollen Lichtelementen ...

Vereine sind mitunter die wichtigsten Organisationen in der Gemeinde Gampern

GAMPERN. Die ortsansässigen Vereine in der Gemeinde Gampern haben sowohl für die Bevölkerung, als auch für die Gemeinde einen hohen Stellenwert. 

21 Jahre ohne gültige Lenkberechtigung unterwegs

ST. GEORGEN. Bei einer Kontrolle konnte ein Autofahrer (51) keinen gültigen Führerschein vorweisen. Dem Mann war bereits im Jahr 2000 die Lenkberechtigung der Klasse B entzogen worden.