JWM-Biathlon-Auftakt: Kienesberger holt Bronze in Osttirol

Martina Ebner Tips Redaktion Martina Ebner, 28.02.2021 07:43 Uhr

UNTERACH. Gleich zum Auftakt der Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaft in Obertilliach/Osttirol durfte sich das ÖSV-Team über die erste Medaille freuen. Der Unteracher Leon Kienesberger sicherte sich im Jugend-Einzelbewerb mit zwei Fehlschüssen und 32,7 Sekunden Rückstand die Bronzemedaille. Auf Silber fehlten dem 18-Jährigen nur 0,3 Sekunden.

Bei traumhaften äußeren Bedingungen im Biathlonzentrum Obertilliach zeigte Kienesberger aus Unterach am Attersee auch läuferisch eine starke Leistung und jubelte nach 12,5 Kilometern über Edelmetall. Mit den beiden Salzburgern Lukas Haslinger (14./4 Fehler) und Fabian Müllauer (19./4 Fehler) schafften es zwei weitere Österreicher in die Top-20. Beim vorangegangenen Damen-Jugendrennen landete die Salzburgerin Anna Andexer mit fünf Fehlern als beste ÖSV-Läuferin auf Rang 14, Leonie Pitzer wurde 20. Die Auftaktsiege gingen an die Französin Jeanne Richard und den Russen Denis Irodov. 

„Insgesamt sehr zufrieden“

Leon Kienesberger (Bronze Jugend Einzel): „Als Erstes will ich danke an unser Serviceteam sagen, denn das Material war heute wirklich spitze. Ich habe ein gutes Anfangstempo gefunden, konnte mir das Rennen gut einteilen und bin mit der Laufleistung insgesamt sehr zufrieden. Auch die Schießleistung war in Ordnung, obwohl der letzte Fehler beim Stehendschießen nicht hätte sein müssen. Aber das ist schon Jammern auf hohem Niveau. Vor dem Rennen habe ich mir keine Hoffnungen auf eine Medaille gemacht, auch weil der internationale Vergleich in dieser Saison gefehlt hat. Ich wollte bei der Heim-WM einfach gut laufen und Spaß haben, das ist mir gelungen.“ Der Auftakt in Osttirol verlief für den Unteracher nach Maß. Jetzt hat er Lust auf mehr: „Ich mache mir überhaupt keinen Druck. Aber in der Staffel sind wir sehr gut aufgestellt, dort hätten wir noch eine Möglichkeit auf eine Medaille!“

Einzelbewerbe

Am heutigen Sonntag, 28. Februar, stehen die Einzelbewerbe der Junioren auf dem Programm. Um 10.30 Uhr starten die Damen, wo der ÖSV mit Anna Gandler und Lea Rothschopf zwei große Hoffnungen ins Rennen schickt, um 13.30 Uhr die Junioren.

Kommentar verfassen



Grabstätte für Sternenkinder - ein tröstlicher Erinnerungsort

VÖCKLABRUCK. Eine Fehl- oder Totgeburt ist eine einschneidende Erfahrung für die betroffenen Familien. Ein engagiertes Team unterstützt die Eltern in ihrer Trauer und bereitet den verstorbenen Kindern ...

VARENA: Modische Frühlingswiese als beliebter Selfie-Spot

VÖCKLABRUCK. Viele Menschen können den Frühling kaum noch erwarten. Also bittet die VARENA gemeinsam mit der Gartenzeit Wolfsegg schon jetzt auf die Frühlingswiese, verteilt in der ganzen Mall. Noch ...

Diskussion um Gasvorkommen am Irrsee, zurzeit keine Bohrungen geplant

ZELL AM MOOS/STRASS. Dass es Erdgas im Bereich des Irrsees gibt, ist bisher nur eine Vermutung. Auslöser für entsprechende Diskussionen war ein Bericht des Nachrichtenmagazins „profil“. Wie ADX in ...

Nachwuchsläuferinnen beim Skate Austria Cup

VÖCKLABRUCK. Der dritte Teilbewerb des Skate Austria Cups, der Hippolyt Cup, wurde in St. Pölten ausgetragen. Mit dabei waren Philippa Lang aus Vöcklabruck, Lea-Theresa Pfaff aus Desselbrunn und Emilia ...

Hoffnung schenken in Tansania

ST. GEORGEN. Seit 10 Jahren lebt der Erfolg des Schul-Hilfs-Projektes „Tumaini“ der Mittelschule St. Georgen von Menschen, die sich durch Empathiefähigkeit auszeichnen und die Not ihrer Mitmenschen ...

Flohmarkt der Missionsrunde

ATTNANG-PUCHHEIM. Der traditionelle Flohmarkt der Missionsrunde der Pfarre Attnang Hl. Geist wird am Freitag, 24. Februar, von 9 bis 17 Uhr, und am Samstag, 25. Februar, von 9 bis 13 Uhr abgehalten.

Neujahrsempfang abgehalten

FRANKENMARKT. Bürgermeister Peter Zieher (ÖVP) lud zum Neujahrsempfang in die Landesmusikschule Frankenmarkt ein.

Hausruckviertler Mundartkreis begeistert mit dichterischen Texten

VÖCKLAMARKT. Bei der Faschingsveranstaltung des Hausruckviertler Mundartkreises im Pfarrheim Vöcklamarkt wurden mehrere Gedichte, begleitet vom Dreigesang der Vöckla Voices, vorgetragen.