Musik und Literatur beim Welser Arkadenhof Kultur Sommer

Hits: 83
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 29.07.2020 07:28 Uhr

WELS. Mit dem Welser Arkadenhof Kultur Sommer (Waks) ist Live-Kulturgenuss auch in diesem herausfordernden Sommer möglich. Zum 15. Mal hat Peter Kowatsch ein vielfältiges und qualitätsvolles Programm zusammengestellt.

Mit etwas weniger Veranstaltungen und auf dreieinhalb Wochen komprimiert, aber genau so qualitätsvoll und vielfältig wie in den letzten Jahren – so präsentiert sich heuer der Welser Arkadenhof Kultur Sommer im Hof in der Freiung 35.

Am 30. Juli wird mit geladenen Gästen eröffnet. Am Freitag, 31. Juli starten dann Katiuska McLean mit ihrer Band das Programm. Sie wird auch am Sonntag, 2. August mit ihren eigenen Lieder und mit Songs von großen Souldiven begeistern. Die auf Trinidad geborene Sängerin war im Alter von 16 Jahren bereits in den österreichischen Charts auf Platz zwei. Im Vorjahr überzeugte sie die Jury bei der Castingshow „Das Supertalent“ mit einem grandiosen Auftritt.

Abwechslungsreich

Am Samstag, 1. August sind es die Damen der Gruppe „TinniTuss“n„, die für einen gelungenen Abend sorgen werden. Sie singen was ihnen Spaß macht – Schlager, Volksmusik, Pop oder moderne Chart-Hits und präsentieren mit Humor und einer augenzwinkernden Moderation ihre Lieder- und Songauswahl. 

Am Montag, 3. August und Mittwoch, 5. August geht es mit Literatur weiter. Volker Raus wird aus seinem Kriminalroman “Martinigans„ und Simona Pindeus aus ihrer Komödie “Schokolade aufs Brot„ lesen.

Der in Linz lebende Volker Raus ist ein mehrfach ausgezeichneter Journalist, Filmemacher und Autor. Simona Pindeus ist eine Simona Pindeus kommt auch aus Oberösterreich und arbeitet als ORF-Fernsehredakteurin und selbstständige Moderatorin.

Einen musikalischen Streifzug durch die Nacht und ihre Gestalten gibt es am Donnerstag, 6. August mit Gabriele Deutsch, Peter Andreas Landerl und Erwan Borek. Auf die Gäste warten Lieder über die verschiedenen Charaktere einer stereotypen Nacht – humorvoll und anzüglich.

Maximal 100 Besucher

Die Sicherheitsvorkehrungen bei den Veranstaltungen sind coronabedingt hoch. Es gibt Hygienestationen und ein eingeschränktes Gastronomieangebot, beim Betreten und Verlassen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Besucherzahl ist mit 100 Personen begrenzt, deshalb sollten Interessenten beim Kartenkauf auch schnell sein.

Verkaufsstellen sind die Sparkassen und die Buchhandlung Haas (Stadtplatz), es gibt nur Restkarten an der Abendkasse. Bei den Lesungen wird für den Eintritt um eine freiwillige Spende gebeten.

Beginn ist jeweils 20 Uhr.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Regionalfux hilft Konsumenten regionale Produkte zu finden

WELS/ASCHACH. Das Bewusstsein für regionale Produkte steigt immer mehr, viele wissen aber nicht wo sie die Produkte bekommen. Das haben René Schwung aus Aschach/Donau und Jürgen Schieh ...

Die Stadt Marchtrenk startet eine große Investitionsoffensive

MARCHTRENK. In der Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause läutete das Gremium eine Investitionsoffensive ein. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist der Zusammenhalt und die finanziell mögliche ...

Im Einzelstart zum Dreikampf: Der Starlim City Triathlon in Wels

WELS. Das Okay seitens der Behörden ist da. Der Starlim City Triathlon kann am Sonntag, 16. August, stattfinden. Der erste Starter wird um punkt 9 Uhr vom Silber Holz Steg in die Traun springen, und ...

Arbeitsplätze: Probleme bei Akademikern und Facharbeitern

WELS. Der Termin für einen runden Tisch zwischen Vertretern der Stadt, Experten der Arbeiterkammer, des Arbeitsmarktservice, der Wirtschaftskammer und der Polytechnischen Schule zum Thema Jobkrise ...

Fahrzeuge beim Christophorus-Sonntag gesegnet

STADL-PAURA. Den Höhepunkt der alljährlichen Christophorus-Aktion, den Christophorus-Sonntag, feierte die Miva (Missionsverkehrsarbeitsgemeinschaft). Dieses Jahr wurde im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes ...

Radfahrer kollidierte an Kreuzung mit PKW

LAMBACH. An einer Kreuzung mit der B144 kam es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall mit einem Rennfahrer und einem PKW. 

Polizisten beschimpft: Aggressiver 19-Jähriger flüchtete mehrmals vor Festnahme

WELS. Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich ein aggressiver Nachtschwärmer in der Nacht auf Sonntag. 

2,5 Promille: Mann auf Autobahnauffahrt gestoppt

WEIßKIRCHEN. In Schlangenlinien war ein 29-Jähriger aus Wels-Land in der Nacht auf Sonntag in Weißkirchen in Richtung Marchtrenk unterwegs.