Blasmusiker wollen Maiständchen nachholen

Hits: 48
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 10.08.2020 07:38 Uhr

SIPBACHZELL. Wie für alle anderen Vereine auch, waren die letzten Monate für den Musikverein eine besondere Durststrecke. Weder Proben noch Auftritte konnten stattfinden. Nach der langen Pause will man, sofern es die Umstände erlauben, im August wieder mit der Probenarbeit in kleinen Gruppen beginnen und dann ein Herbstblasen, ähnlich dem Maiblasen, veranstalten.

Das Maiblasen fiel coronabedingt auch ins Wasser. Das möchte die Blasmusiker aber nachholen. Am Samstag, 19. und Sonntag, 20. September plant man deshalb ein „Herbstblasen“. Für jeden Haushalt wird, wie am 1. Mai, ein Marsch gespielt. Gleichzeitig bittet man um Spenden zur Bestreitung der Ausgaben. Das Maiblasen ist eine schöne Tradition und zugleich eine sehr wichtige Einnahmequelle. Schließlich müssen regelmäßig Noten und Instrumente angekauft und die Jungmusiker ausgestattet werden.

Auch Konzert geplant

„Wir sagen der Bevölkerung jetzt schon Danke für die Unterstützung und freuen uns den Sipbachzellern einen Marsch spielen zu dürfen“, sagt Obfrau Helga Weinbergmair. Das Herbstkonzert ist dann für Samstag, 5. Dezember im Turnsaal der Volksschule geplant.

Der Musikverein Sipbachzell hat rund 60 aktive Musiker. Geprobt wird im zweiten Stock des Gemeindeamtes, aber es herrscht Platzmangel. Die Erweiterung des Musikheimes ist schon längerem geplant und soll 2021 starten. Eine an das Musikheim angrenzende Wohnung soll genutzt werden um mehr Platz zu schaffen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Öamtc Wels bietet E-Bike-Kurse an

WELS. Nach wie vor hält der E-Bike-Boom ungebrochen an. Und das zurecht: Elektrofahrräder verhelfen vielen Menschen zu mehr Mobilität. Aber auch immer mehr Hobby-Sportler erkennen die Vorteile ...

Topf mit Öl begann zu brennen

WELS. Zu einem Wohnungsbrand kam es Mittwochmittag in der Wohnung einer 89-jährigen Welserin. Verletzt wurde niemand.

Pfadfinder nutzten den Sommer für Kurzabenteuer und Heimarbeit

WELS. Die Pfadfinder haben die Corona-Auflagen lösungsorientiert gesehen. In Kleingruppen, tageweise oder über einige Tage erfolgten zahlreiche Aktivitäten.

Zwei neue Wanderwege führen entlang von Kleindenkmälern

WEISSKIRCHEN. Es muss nicht immer der große Berg oder der Jakobsweg sein, um sich wandermäßig zu betätigen. Es kann auch in der eigenen Gemeinde sein, wie die Weißkirchner vorzeigen. ...

Einweggriller, Windeln und Flaschen: Alles liegt in der Au

GUNSKIRCHEN. Simone Seiringer und ihr kleine Familie sammeln Müll. Täglich. Weil einfach viele Menschen in der Au alles achtlos wegwerfen.

Thalheim bedankte sich bei den Radlerinnen und Radlern

Die Gemeinden der Radmodellregion Wels Umland bedankten sich während der Europäischen Mobilitätswoche bei allen Radfahrerinnen und Radfahrern mit gut gefüllten Frühstückssackerl. ...

Einzigartig: Flexible Kurse und dann täglich im Tanzlokal weitertanzen

WELS. „Einen Anfängerkurs haben wir an jedem Wochentag, unsere Gäste können von Woche zu Woche flexibel entscheiden, an welchem Tag sie gerne kommen wollen“, erzählt Tanzschulinhaber ...

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

EBERSTALZELL. Ein Anhänger mit Bagger kippte Dienstagnachmittag auf einen Pkw und verletzte dabei drei Erwachsene und zwei Kinder.