Musikheim am Festwochenende eröffnet

Hits: 45
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 16.09.2021 08:31 Uhr

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Die Trachtenmusikkapelle lud zur Eröffnung des neuen Probeheims. Mit einem Sommernachtskonzert und einem gut besuchten „Tag der offenen Tür“ ging das Festwochenende über die Bühne.

Die rund 70 Musiker der Trachtenmusikkapelle können sich über ein neues, geräumiges Musikprobenlokal freuen. An die Stelle des alten Musikheimes wurde in siebeneinhalb Monaten Bauzeit ein 175 Quadratmeter großer Probensaal samt Nebenräume (Archive, Einzelprobenraum) geschaffen. Dort ist wieder ein zeitgemäßes Proben und Musizieren möglich. Der Kostenrahmen von 1,26 Millionen Euro konnte eingehalten werden, wobei die Musiker selbst beim Bau tatkräftig mitgeholfen haben. Das neue Musikheim befindet sich, wie zuvor das alte Objekt, neben der Volksschule im Ortszentrum. Zu den angrenzenden Wohnhäusern sind keine Fenster eingeplant worden, um Nachbarn nicht zu stören.

Am 1. Mai 2020 – unmittelbar nach dem Ende des ersten Lockdown – starteten die Mitglieder der Trachtenmusikkapelle Bad Wimsbach-Neydharting mit dem Ausräumen des alten Musikheims.

Eröffnungsfest

Im Rahmen einer Festmesse mit anschließendem Frühschoppen mit der Musikkapelle Steinerkirchen und einem Tag der offenen Tür fand die feierliche Eröffnung durch Obmann Klaus Heitzinger, Bürgermeister Erwin Stürzlinger und Landesrat Max Hiegelsberger statt. Pfarrer Johann Mittendorfer segnete die Räume.

Bürgermeister Erwin Stürzlinger strich die Verlässlichkeit des Landes Oberösterreich als wichtigen Geldgeber hervor. Immerhin erfolgte der Baubeginn zu jenem Zeitpunkt, als der erste Lockdown endete und es nicht klar war, wohin sich die öffentlichen Budgets entwickeln. Besonders dankte der Bürgermeister der Trachtenmusikkapelle für die Vielzahl an Eigenleistungen. „Gerade solche Projekte wie ein neues Probeheim gehen nur gemeinsam. Ich bedanke mich auch bei allen Fraktionen im Gemeinderat, die trotz schwieriger Zeiten dem Vorhaben die Zustimmung erteilten!“

Am „Tag der offenen Tür“ überzeugten sich zahlreiche Gäste aus nah und fern von dem gelungenen Projekt bei einem zünftigen Frühschoppen des Musikvereins Steinerkirchen.

Stimmungsvolles Konzert

Ein Sommernachtskonzert zwei Tage zuvor läutete das Festwochenende ein. Der Innenhof des Schlosses Wimsbach bot den wunderbaren Rahmen dazu. . Auch die lang vermissten Klänge der Trachtenmusikkapelle kamen im Arkadenhof sehr gut zur Geltung. Mit einem abwechslungsreichen Programm von Walzer, über Polka, Stücke für symphonische Orchester und dem Rock-Klassiker „Bohemian Rhapsody“ von Queen hatte die Trachtenmusikkapelle ihre Fans sofort wieder gewonnen.

Kommentar verfassen



Jugendliche fuhren mit Einkaufswagen gegen Garagentor: Feuerwehr musste ausrücken

WELS. Weil Jugendliche mit einem Einkaufswagen gegen das Einfahrtstor einer Tiefgarage in der Welser Innenstadt gefahren waren, musste Sonntagnachmittag die Feuerwehr ausrücken.

Brennender Abfallcontainer auf einem Firmengelände in Wels-Neustadt

WELS. Die Feuerwehr wurde Sonntagmittag zu einem Brand eines Abfallcontainers auf einem Firmengelände in Wels-Neustadt alarmiert.

Nachdem sie Polizisten ins Gesicht geschlagen hatte: Aggressive Mutter wurde festgenommen

WELS. Beleidigungen und ein Schlag ins Gesicht: Nachdem ihr Sohn (33) in Wels bei einer Rangelei verletzt wurde und die Rettung ihn ins Spital brachte, zeigte sich eine Mutter (53) den Polizeibeamten ...

Pennewanger Bürgermeister wird Landwirtschaftskammer-Präsident

PENNEWANG/LINZ. Franz Waldenberger ist vom Bauernbund als Präsident der OÖ. Landwirtschtskammer nominiert worden. Nach der Wahl wird er damit die Nachfolge von Michaela Langer-Weninger antreten, die ...

Ressortaufteilung steht fest, vier neue Gesichter im Welser Stadtsenat

WELS. Vier schon bekannte und vier neue Mitglieder hat der künftige Welser Stadtsenat. Andreas Rabl übernimmt zusätzlich die Kultur, Stefan Ganzert den Verkehr und Martin Oberndorfer die ...

Wechsel an der FP-Spitze in Wels

WELS. Die nächste Personalrochade in der Welser Stadtpolitik. Bei den Freiheitlichen kommt es zu einem Wechsel an der Spitze. Margarete Josseck-Herdt übergibt ihr Stadtsenatsmandat an Ralph Schäfer. ...

„Ganze Gesellschaft muss leiden, weil sich manche nicht impfen lassen“

WELs. In einer landesweiten, stillen Protestaktion appellierten Ärzte, Krankenschwestern und Pflegepersonal an alle Ungeimpften, sich immunisieren zu lassen. Sie wollen „Zurück zur Normalität“ und ...

Zwei Welser räumen mit ihrem Essens-Magazin weltweit Preise ab

WELS. Drei Kochbücher hat Karin Stöttinger schon erfolgreich auf den Markt gebracht. Vor zwei Jahren hat sie begonnen, an einem Herzensprojekt zu arbeiten: einem kunstvoll inszenierten Essens-Magazin. ...