Felbermayr-Express will beim Welser Innenstadtkriterium am 31. Juli auf das Podest

Hits: 329
Robert Riedlbauer, Leserartikel, 21.07.2019 10:42 Uhr

Wels freut sich am 31. Juli 2019 auf ein Radsportspektakel. Drei Tage nach dem Ende der Tour de France wird in der Messestadt Weltklasse-Radsport geboten. Neben Topstar Vincenzo Nibali aus Italien werden sämtliche bei World Tour Teams engagierten österreichischen Radprofis mit über 60 km/h durch Wels unterwegs sein.

Das Team Felbermayr Simplon Wels hat sich auch für heuer viel vorgenommen und wird das 21. Innenstadtkriterium mit allen Radprofis bestreiten. „Nach dem Sieg durch Matthias Krizek im Vorjahr wollen wir auch heuer bei unserem Heimrennen auf das Podest“, so Rennsportleiter Andreas Grossek. Die Radprofis absolvieren auf dem 800 Meter langen Rundkurs 60 Runden, insgesamt werden bei freiem Eintritt rund 10.000 Zuschauer erwartet.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Heiße Salsa-Nacht im Hippmann 7

WELS. Salsa tanzen und das einzigartige Latino-Music-Flair genießen, ist am Samstag in der Tanzschule Hippmann angesagt. 

Derbyzeit mit klarer Favoritenrollen-Verteilung

WELS. Auch wenn Gmunden überraschend im Viertelfinale gegen St. Pölten den Kürzeren zog, sind die Basketballer vom Traunsee der Favorit, wenn es gegen die Raiffeisen Flyers geht. Das Derby ...

Christian Schöffmann ist jetzt offiziell der neue Gunskirchner Bürgermeister

GUNSKIRCHEN. Der Gemeinderat hat gewählt. In einer geheimen Abstimmung setzte sich VP-Kandidat Christian Schöffmann gegen den SP Kandidaten Vizebürgermeister Jochen Leitner durch.

Musikkapelle wählt Vorstand neu

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Das Musiker-Jahr ließen die Mitglieder der Trachtenmusikkapelle bei der Generalversammlung ausklingen. Dabei wurde auch der Vorstand zum Teil neu zusammengestellt.

ÖAMTC Wels zieht Jahresbilanz

WELS. Im Schnitt haben die Mitarbeiter des ÖAMTC Wels im Vorjahr 179 Mal am Tag geholfen - entweder bei Pannen, wenn ein Fahrzeug abgeschleppt werden musste oder bei Beratungen und Reparaturen am ...

Riesen-Spende der Rico-Belegschaft

THALHEIM/WELS. Seit mehreren Jahren engagiert sich die Thalheimer Rico Elastomere Projecting GmbH vor allem für die Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder.

Fast jeder Welser musste im Jahr 2019 eine Radarstrafe zahlen

WELS. Für die Einen sind die Radarkästen Abzockerei und digitale Weglagerei. Wenn man auf das Jahr 2019 zurückblickt und zugrunde legt, dass die Stadt knapp über 61.000 Einwohner hat, ...

Tips-Leser konnten helfen - Vorspann-Bike für Sams Rollstuhl ist finanziert

WELS. Dank eines elektrischen Vorspann-Bikes für seinen Rollstuhl kann der siebenjährigen Sam mit seiner Eltern und Geschwistern viel mehr unternehmen. Im Rahmen der Tips-Glücksstern-Aktion ...