Viertelmeilen-Beschleunigungsrennen in Zeillern war großer Erfolg

Hits: 875
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 19.08.2019 10:37 Uhr

ZEILLERN. Der Motorsportclub Zeillern veranstaltete gestern zum achten Mal sein Viertelmeilen-Beschleunigungsrennen.

Ziel des Beschleunigungsrennens war es, so schnell wie möglich die Viertelmeile (402,33 Meter) den Berg hinauf zurückzulegen. Die Landesstraße L 6073, die eine Steigung von acht Prozent vorweist, wurde für die Veranstaltung gesperrt. „Das Rennen war eine tolle Sache. Wir haben die letzten Wochen zwar etwas gezittert, aber dann mit dem Wetter ein Riesenglück gehabt. Es waren auch viele Zuseher da. Mit 150 Teilnehmern hatten wir ein super Starterfeld“, zieht MSC Zeillern-Obmann Jupp Mayrhofer eine positive Bilanz.

Elektronische Zeitnehmung

Bei den Motorrädern gab es die Kategorien „Straßenzugelassene Motorräder“ (Einzylinder bis über 1.000 Kubik), „Rennmaschinen ohne Straßenzulassung“ und „Motorräder Spezial“. Bei den Autos gab es die Kategorien „Straßenzugelassene Autos“, eine offene Serienklasse für straßenzugelassene Autos, Dieselklassen, „Autos Spezial“ (alle Arten von vierrädrigen Fahrzeugen) sowie Kart und eine Elektro-Klasse. Die Zeitnehmung erfolgte elektronisch mittels Lichtschranken.

Superfinale für die Tagesbesten

Jeder Fahrer hatte zwei Einzelzeitläufe. Die beste Zeit zählte für die Endauswertung. Die jeweils ersten drei Plätze jeder Klasse erhielten Pokale. Der Tagessieger wurde im Superfinale ermittelt. Das Superfinale war ein kostenloser zusätzlicher Lauf, bei dem die zwanzig Schnellsten aus der Tagesgesamtliste startberechtigt waren. Die drei besten Fahrer des Superfinales erhielten Geldpreise.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Reisebericht: Unterwegs im bunten Südwesten Chinas

AMSTETTEN. Der Weltreisende Bernhard Brenner war unterwegs im bunten Südwesten Chinas und berichtet in einer Multivisionsshow von seinen Erlebnissen.

Schüler aus Ertl zu Besuch im Landhaus St. Pölten

ERTL/ST. PÖLTEN. Als Dank für ihr Mitwirken bei der vorweihnachtlichen Illuminierungsfeier für den St. Pöltner Christbaum im Regierungsviertel durften Schüler der Neuen Mittelschule ...

Hitze im Vorjahr bescherte ÖAMTC-Pannenfahrern im Bezirk Amstetten Einsatz-Rekord

BEZIRK. Auf ein einsatzreiches Vorjahr können die Mitarbeiter der ÖAMTC-Pannenhilfe zurückblicken. Besonders die Hitze im vergangenen August bescherte einen Einsatzrekord.

Land prüft Revitalisierung des Naturbades Amstetten

AMSTETTEN. SPÖ und Grüne sehen der Revitalisierung des Naturbades positiv entgegen.

Bezirk Amstetten verzeichnete im Vorjahr 513 Unternehmensgründungen

BEZIRK. Niederösterreich verzeichnete 2019 einen Rekord an Unternehmensgründungen. Österreichweit entstand hier jedes fünfte Unternehmen. Dies zeigt eine Statistik der Wirtschaftskammer ...

Freiwillige Feuerwehr Preinsbach mit so vielen Mitgliedern wie noch nie

PREINSBACH. Eine eindrucksvolle Bilanz präsentierte die Freiwillige Feuerwehr Preinsbach bei ihrer 94. Jahresmitgliederversammlung. 

Frontalcrash in Amstetten: Verletzter Pkw-Lenker flüchtete zu Fuß

AMSTETTEN. Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht hat sich laut Polizei Donnerstagmorgen im Stadtgebiet von Amstetten ereignet.

Teach for Austria: Projekt für Bildungsgerechtigkeit

AMSTETTEN. Teach For Austria ist eine gemeinnützige Initiative, die sich für Bildungsgerechtigkeit einsetzt. Elisabeth Jäger ist in der Neuen Mittelschule in Amstetten Fellow für Teach ...