Ein Konzerterlebnis mit jugendlicher Spielfreude

Hits: 150
Franz Fichtinger, , 14.02.2020 03:52 Uhr

ZWETTL. Keine Lautsprecher der Welt vermögen die glasklare Brillianz, die hohe Dynamik oder die wohlige Wärme eines vielstimmigen Orchesterkörpers wiederzugeben, so etwas gibt es nur im Original. Und wenn dieses Original das Jungendsinfonieorchester Dornbirn ist, das im Zwettler Stadtsaal im Rahmen der Jeunesse Station bezieht, kommt noch eine jugendliche Spielfreude dazu, die ein solches Konzerterlebnis perfekt macht.

In Zwettl kümmert sich Andreas Teufl bei der Jeunesse seit vielen Jahren um konzertante Gustostückerl, um dem Slogan „musik.erleben“ gerecht zu werden. Am Abend des 13. Februar waren es dieses Jugendsinfonieorchester und ihr Dirigent Ivo Warenitsch, die ein wunderbares Programm boten. Mit über 80 Mitgliedern zwischen 12 und 20 Jahren ist das Jugendsinfonieorchester Dornbirn ein Aushängeschild der Musikschule Dornbirn. Nach seinem mitreißenden Zwettler Gastspiel vor zwei Jahren kam das exzellente Vorarlberger Jugendorchester nun ein zweites Mal nach Zwettl.

Der erste Teil beinhaltete das Konzert für Klavier und Orchester in A-Dur (KV 488) von Wolfgang Amadeus Mozart mit der bereits international erfolgreichen jungen Vorarlberger Pianistin Hanna Bachmann am Klavier und einer etwas kleineren Besetzung ohne etwa der Trompeten. Nach einem Umbau in der Pause zeigte die Vollbesetzung, was es drauf hatte: Antonín Dvořák, acht Slawische Tänze op. 46, Franz Lehár, Russische Tänze, Bedřich Smetana, Tanz der Komödianten sowie eine Polka aus „Die verkaufte Braut“.

Alles in allem ein exzellenter Ohren-, aber auch Augenschmaus, den sich so manche Zwettler nicht entgehen ließen. Denn wie oft hat man schon einen solchen Klangkörper zu Gast…

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Hauptversammlung des Sonderkulturen-Vereins bei Waldland

OBERWALTENREITH. Die diesjährige Hauptversammlung des Waldviertler Sonderkulturenvereins fand am Waldlandhof statt. Abgehalten wurde die Sitzung mit den diesjährig notwendigen Maßnahmen ...

Starker Volleyball-Auftakt der U16 Nachwuchsmannschaft

ARBESBACH/ZWETTL. „Was die Großen können, das können wir auch“, so könnte das Motto der U16-Volleyballer lauten. Motiviert vom Sieg der Bundesligamannschaft gegen Aich/Dob lieferte ...

Volleyball-Erfolg: Vier Spiele in acht Tagen

ARBESBACH. Eine sehr anstrengende Woche mit einigen Matches liegt hinter den Nordmännern der Union Raiffeisen Waldviertel Volleyball. Erfolgreich endeten das MEVZA-Spiel gegen Aich/Dob und mit dem ...

Übervolle Schulbusse als tickende Zeitbomben

BEZIRK ZWETTL. In Zwettl und vielen anderen Gemeinden in NÖ sorgt das allmorgendliche Ringen um einen Sitzplatz in den Schulbussen für Aufregung. In Zeiten der Corona-Pandemie wird dieser Umstand ...

Gold für Andreas Onea

ZWETTL/BERLIN. Beim derzeit stattfindenden World Series-Event in Berlin, dem Wettkampf-Restart der Para-Schwimmer, gelang dem gebürtigen Zwettler Andreas Onea erstmals der Sieg im Weltcup über ...

Zwettler Gymnasium Sportklassen im Airtrack-Workshop

ZWETTL. Ein Nachmittag, zwei Airtracks und drei Sportklassen - das waren die Ingredienzien für einen genialen Workshop in Sachen Airtrack/Trampolin in der Sporthalle des Gymnasiums Zwettl.

Trauer im Bärenwald Arbesbach:Vier Pfoten-Bär Vinzenz verstorben

ARBESBACH. Am vergangenen Freitag endete im Bärenwald Arbesbach die Lebenszeit einer Vier Pfoten-Legende: Bär Vinzenz musste mit 32 Jahren von seinem Leiden erlöst werden. Er war, ...

Trauer im Bärenwald Arbesbach: Der erste Vier Pfoten-Bär ist verstorben

ARBESBACH.  Am vergangenen Freitag endete im BÄRENWALD Arbesbach die Lebenszeit einer VIER PFOTEN Legende: Bär Vinzenz musste mit 32 Jahren von seinem Leiden erlöst werden. Er war, ...