Faschingsball der FF Jainzen

Faschingsball der FF Jainzen

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 09.02.2018 09:19 Uhr (7 Bilder)

BAD ISCHL. Der traditionelle Jainzner Feuerwehrball fand am Samstag, 3. Februar, bereits zum 33. Mal in der ehemaligen Gebirgsbauernschule statt. Auch heuer fanden sich wieder unzählige Gäste bei dem Ischler Faschingsball ein, sodass das Gedränge in den Sälen und Bars sehr groß war. Für gute Stimmung unter den phantasievoll kostümierten Faschingsgestalten sorgte bis in die frühen Morgenstunden der "Dachstein Express".

In der Original Hobl-Bar im kleinen Saal, der Schwartling-Bar, im freien die Schirmbar und beim erstmals aufgestellte Glühwein-Standl wurden die Gäste mit Musik aus der Dose, von Techno bis Pop und Apres-Ski-Musik unterhalten.

Rund 65 Helferinnen und Helfer waren die ganze Nacht im Einsatz um die zahlreichen Gäste mit den heiß begehrten Schnitzelsemmeln, Bosna sowie anderen Schmankerln und natürlich auch mit Getränken zufrieden zu stellen.

Währen der Nacht war im Raum Bad Ischl wieder der bewährte Heimbringer Dienst im Einsatz, welcher im Sinne der Verkehrssicherheit von vielen Besuchern in Anspruch genommen wurde.

Bei den Nachbarn und Anrainern möchten wir uns im Nachhinein für Ihre Geduld und Entgegenkommen wieder recht herzlich bedanken.

Weiter`s ergeht ein herzliches Dankeschön an die Familie Schnugg aus Salzburg, die uns nun schon seit Jahren die unentgeltliche Benützung der Gebirgsbauernschule ermöglicht. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass die Durchführung dieser Veranstaltung ohne den Einsatz zahlreicher freiwilliger Helferinnen und Helfer nicht möglich wäre.

Der Reinerlös dieser Veranstaltung wird zur Gänze zur Aufrechterhaltung des Feuerwehrbetriebes, Anschaffung von Ausrüstung und Geräten verwendet und kommt letztlich wieder als Schutz an die Bevölkerung zurück.

Die Freiwillige Feuerwehr Jainzen bedankt sich bei den zahlreichen Besuchern!

Alfred Grieshofer, AW

Loading ...
Bilder werden geladen

Sie müssen sich einloggen um Kommentare schreiben zu können

Bild weiterempfehlen:

weitere Bildergalerien


Wir trauern