St. Georgen/Leys: "Zwischen Kirche und Wirtshaus - bau ma wos Neichs auf!"

  • Bilder: 31
  • Erstellt von: Sandra Tonner
  • Datum: 19.09.2018
Teilen:

INFO:

ST. GEORGEN/LEYS. Vom 14.-16. September 2018 nahm die Landjugend St. Georgen an der Leys am Projektmarathon teil. Das erste Wochenende mussten sie aus organisatorischen Gründen absagen. Die Aufgabenstellung: eine überdachte Sitzgelegenheit für den neuen Spielplatz, der derzeit in der Bauphase ist, errichten.

Am Freitag war die Verkündung im Gasthaus Hueber. Die Landjugend bekam die Aufgabenstellung von Bürgermeister Dipl. Ing. Stefan Schuster (ÖVP), Vizebürgermeister Alois Mellmer (ÖVP) und Landesbeirätin Marie Stattler überreicht. Die Aufgabe war die Errichtung eines Jugendtreffs (Unterstand mit Sitzgelegenheiten) und die Errichtung eines Zauns rundherum. Nach der Verkündung wurde die Baustelle besichtigt und die Burschen begannen direkt mit dem Grundgerüst der Hütte. Die Mädels machten sich ebenfalls sofort an die Öffentlichkeitsarbeit. Am Samstag starteten die Teilnehmer bereits in den frühen Morgenstunden und arbeiteten bis spät in die Nacht. Der Unterstand wurde am Samstag fast fertig, die Sitzgelegenheiten wurden am Sonntag montiert. Die Mädchen pflanzten noch einige Beerensträucher als Naschecke und setzten sich für einen Barfußweg ein, mit dem sie einen weiteren, freiwilligen Beitrag zum zukünftigen Spielplatz leisteten.

Am Sonntag wurde das Projekt dann präsentiert. Die Begrüßung meisterte die Leitung, Stefan Prankl und Stellvertreterin Natalie Scharner mit Bravour. Sie berichteten vom Ablauf des Wochenendes und befragten einige Mitglieder, die einen detaillierten Einblick in die verschiedenen Arbeiten gaben. VP-Bürgermeister Schuster hielt ebenfalls eine kurze Rede und sprach ein großes Dankeschön an die Landjugend aus. Nach den Begrüßungsworten besichtigten die Gäste das Ergebnis. Es gab viel Lob und Anerkennung. Ein junges musikalisches Mädels-Duett rundete diesen wunderschönen Sonntag ab. 

"Für uns ist es ein super Projekt, welches wir in 42 Stunden auf die Beine gestellt haben und darum sind wir auch stolz auf uns. An solchen Wochenenden merkt man wieder, dass wir mittlerweile eine fest zusammengeschweißte Gruppe sind, man gemeinsam mehr erreichen kann und wie gern wir bei der LANDJUGEND sind!", ist die Landjugend St. Georgen an der Leys stolz auf den gelungenen Projektmarathon.

Genauere Informationen zum Ablauf des Wochenendes finden Sie unter www.projektmarathon.at/gruppen-2018/mostviertel/st-georgen-an-der-leys/blog

weitere Bildergalerien