Bezirksliga SÜD: Union Gunskirchen vs. Union KFZ BAUER Thalheim

  • Bilder: 4
  • Erstellt von: Thomas Waage
  • Datum: 02.09.2019
Teilen:

INFO:

Ambitionierte Leistung - keine Punkte!

Bei sommerlichen Temperaturen übernahm die Heimmannschaft mit dem Selbstvertrauen von zwei Siegen sofort das Kommando. Union KFZ BAUER Thalheim zeigte aber das gewohnt sichere Defensivverhalten und ließ kaum Großchancen zu. Je länger das Spiel dauerte um so gefährlicher wurde das Konterspiel der Thalheimer. Thalheims Benedikt Kolb, der mit etwas mehr Handlungsschnelligkeit und Durchsetzungsvermögen drei Großchancen vorgefunden hätte und Mate Kajic mit einem Stangenkopfball hätten durchaus für die Führung sorgen können. Wie es aber im Fußball ist, wenn man seine Chancen nicht nutzt, erzielte dann Gunskirchen durch ein vermeidbares Tor nach einer Standartsituation (zu unkonsequentes Verteidigungsverhalten in der kurzen Ecke) das 1:0. Thalheims Uwe Milich hatte dann vor der Halbzeit nach einer Standartsituation noch eine große Ausgleichschance; der ansonsten sehr stark agierende Innenverteidiger knallte den Ball aber übers Tor.

 Nach der Halbzeit versuchte die Mannschaft von Trainer Michael Zaiser den Ausgleich zu erzielen. Gunskirchen verwaltete und verlegte sich aufs Konterspiel. Der für Benedikt Kolb in der Halbzeit eingewechselte Felix Köttstorfer hatte die größte Ausgleichschance; sein Kopfball ging aber knapp daneben. Auch Gunskirchen kam noch zu der einen oder anderen Konterchance. Torhüter Peter Penzenstadler behielt dabei die Thalheimer Jungs im Spiel. In der 70. Minute wurde Dominik Kreuzer für den an diesem Tag sehr starken Alexandro Gruber eingewechselt. Drei Minuten später gelang Gunskirchen aber bei einen der gebotenen Umschaltmomente dass 2:0 und somit die Vorentscheidung. Trainer Michael Zaiser stellte dann um, brachte mit Patrick Kremsmair einen zweiten Stürmer und beorderte Uwe Milich in die Spitze. Beide hatten noch den Anschlusstreffer auf den Fuß, es wollte aber einfach an diesem Tag in der Offensive nicht sein.

So blieb es bei der etwas enttäuschenden zweiten Auswärtsniederlage. Enttäuschend, weil vom Spielverlauf her mehr drinnen und ein Punktegewinn durchaus im Rahmen des Möglichen gewesen wäre.

Resümee: Gunskirchen konnte an diesem Tag Fehler einfach besser und konsequenter ausnutzen. Das machte letztendlich den Unterschied aus. In diesem und einigen anderen Punkten ist einfach noch eine Steigerung nötig; dies wird mit harter Arbeit auch möglich sein.

Sehr erfreulich: die Thalheimer 1b Mannschaft von Trainer Gerald Krammer behielt auch im dritten Spiel die Oberhand (und dies obwohl das Spiel nur mit 10 Mann beendet werden konnte).

weitere Bildergalerien