Hammer-Auftaktsieg für die Union GB KFZ Bauer Thalheim auswärts gegen den Aufsteiger USV ERLER-HAUS Neuhofen i.I.

  • Bilder: 7
  • Erstellt von: Thomas Waage
  • Datum: 12.08.2022
Teilen:

Am 12. August traf Union KFZ BAUER Thalheim in der 1. Runde der Bezirksliga Süd auswärts auf USV ERLER-HAUS Neuhofen i.I. In einem torreichen Spiel vor 151 Zuschauern gelang Thalheim ein 2:4 (1:4) Sieg.

Die Mannschaft aus Thalheim erwischte zunächst einen schlechten Start. Man verschlief die Anfangsminute und so stand es bereits nach wenigen Sekunden 1:0 für die Heimische Elf. Ein schöner Pass in die Tiefe genügte dem schnellen Sturm der Neuhofener für die Führung. Die Thalheimer ließen sich dadurch aber wenig verunsichern. Nach einem wunderschön angetragenen Freistoß wurde bereits in der 14. Minute der Ausgleich durch Matej Kajic erzielt. Aufgrund des druckvollen Spiels der Stranzinger-Elf ließ die nächste Großchance nicht lange auf sich warten. In der 17. Minute konnten sich die Neuhofener nach einem gefährlichen Kopfball zwar zunächst noch retten, doch wenige Sekunden später netzte der Thalheimer Neuzugang Florian Hofmann zum 1:2. Ab diesem Zeitpunkt kamen die Thalheimer richtig in Fahrt, während die Heimmannschaft sichtlich nervöser wurde. In der 22. Minuten wurde es im Strafraum der Neuhofener hektisch und der Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter nach Handspiel. Ausgeführt wurde jener von Heiko Heinzlmeier, der sich so eine Chance natürlich nicht nehmen ließ und verlässlich auf 1:3 erhöhte. In der 25. Minute war es wieder Florian Hofmann der den heimischen Tormann gefühlvoll überlupfte. Mit einem 1:4 ging es somit zur Halbzeit in die Kabinen.

Am Anfang der zweiten Spielhälfte waren beide Mannschaften wenig druckvoll. Die Thalheimer konzentrierten sich mehr darauf den Vorsprung zu verwalten, während die Neuhofener immer noch etwas ideenlos agierten. Nach gut einer Stunde begann sich das Spiel allerdings zu drehen. Der Thalheimer Tormann Stefan Huber rettete seine Mannschaft sowohl in der 63. als auch in der 67. Minute vor einem Anschlusstreffer. In der 73. Minute war es allerdings soweit. Der Schiedsrichter zeigte nach Foulspiel zum zweiten Mal an diesem Tag auf den Elfmeterpunkt, welcher von der Neuhofener Mannschaft sicher zum 2:4 verwertet wurde. Bereits eine Minute später trafen die Heimischen nur Aluminium. Die Thalheimer liefen Gefahr das Spiel aus der Hand zu geben. Als der Schiedsrichter dann in der 77. Minute erneut auf Elfmeter für Neuhofen entschied drohte das Spiel endgültig zu kippen. Dank einer Glanztat des Torhüters konnte dies allerdings verhindert werden. Der Elfmeter wurde gehalten und der Nachschuss landete im Nirgendwo. Nun wieder hellwach verteidigten die Thalheimer den verdienten Sieg im ersten Spiel der Herbstsaison der Bezirksliga Süd.

weitere Bildergalerien