Einfamilienhäuser: Klein und kompakt

Einfamilienhäuser: Klein und kompakt

Laura Voggeneder Online Redaktion, 07.11.2017 15:29 Uhr

OÖ. Einfamilienhäuser werden kleiner und kompakter, sagt Christian Wimberger, Geschäftsführer von WimbergerHaus. Auf Keller und große Doppelgaragen werde häufig verzichtet.

Laut einer von Wimberger beauftragten IMAS-Studie schätzen Häuslbauer in Ober- und Niederösterreich ihre persönliche finanzielle Lage besser ein als die der allgemeinen Bevölkerung. „Das Bedürfnis nach Rückzug in die eigenen vier Wände wird immer größer“, sagt Studienautor Paul Eiselsberg.

Selbermacher

43 Prozent der Häuslbauer bauen den Rohbau eines Hauses weitgehend selbst oder mit Hilfe von Verwandten oder Freunden. Grund dafür sind das vorhandene Wissen im Bekanntenkreis und die eingesparten Kosten. 54 Prozent der Häuslbauer lassen alle Arbeiten von einer Baufirma durchführen. Je jünger und ländlicher die Baufamilien, desto eher bauen sie vieles vom Rohbau selbst.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen





Wir trauern