Atemraub - wir berauben Andere des Atems

Irene Strutzenberger, , 26.03.2020 14:21 Uhr

Nachhaltigkeit als Thema in der Musik Neuer Song Atemraub von Lenity

Das Künstlerduo Lukas und Irene von Lenity aus Vöcklabruck möchte einmal mehr auf das Thema „Nachhaltigkeit“ aufmerksam machen. In ihrem neuen Song „Atemraub“ sprechen sie ganz unverblümt die Zweischneidigkeit des Wohlstandes an. Sie wollen Bewusstsein schaffen, dafür dass der Ressourcenraub, den wir benötigen um unseren Wohlstand zu erhalten, uns auch ruinieren kann.

Das Lied „Atemraub“ gibt es auf Youtube zum Nachhören:

https://www.youtube.com/watch?v=BOJ3VRZ5l4I

 

Mehr zu Lenity auf www.lenity.at

 

Songtext:

Atemraub

 

I kann mir immer alles kaufen,

brauch nimma in a Gschäft enilaufen,

bei der neuesten Technik, do brauch i ois,

mecht jo cooler sei, ois irgend a Lois.

Des is jo jetzt ois leistbar, es kummt jo aus China,

do muast a net, wia a Banker vadiena.

 

De brauchan zwa an Mundschutz, weil„d Luft so dreckig is,

weil durt für“d Industrie, de Umwöd zweitrongig is.

Des deafst net so eng seng, do muas ma drüba stehn,

wir für„n hoit a atemberaubendes Lebm.

 

Wir lebm in ana Zeit, mit jeder Möglichkeit,

wir lebm in ana Wöt, in der uns goa nix föt,

uns konn nix im Wege stehn,

 wir führn a atemberaubendes Lebm.

 

Billig billig billig, so hoaßt de Devise,

für des importieren wir, unser Obst und Gemüse

Tomaten aus Peking, Schwammal aus Bangladesch,

des schreibms ned auf“d  Dosn, oba da Preis is fesch.

Dort hom de Flüsse und Seen, vor lauter Dreck scho an Schaum,

weils von der Produktion, sovü Abwässer hom.

 

de Kinda hom Asthma, kinan fost nimma schnaufm,

weils in dem Wossa bodn, und weils sie„s a saufm.

Des deafst net so eng seng, do muas ma drüba stehn,

wir für“n hoit a atemberaubendes Lebm.

 

Beim Essn beim Gwond, do konn I spoan,

weil sunst kunnt ma net, mit zwoa Auto foan.

Wia kammatn de Kinder, zu ernare Aktivitäten,

wonn do net beide Ötan, jeda an Fulltime Job hättn.

De neiche Technik muaß sei, is a oiwei schnö hin,

ohne Smartwatch und Handy bist jo glei nimma in.

Ois is so teia, es is wirklich a Graus,

Wonn„s so weida geht, geht si da zweite Urlaub nimma aus.

Und´s Wellnessn, des konnst da a glei spritzn,

konnst di dahoam, in dein Jakusi rein sitzn.

Wir wissen das des, wos wir do dan,

nur deswegn geht, weil wir de Raichan auf da Wöt san,

auf´m Buckl von de Ondan, do lost´s sich“ leicht lebm,

wir berauben de Ondan des Atems,

wir woins nur net segn.

 

Wir lebm in ana Zeit, mit jeder Möglichkeit,

wir lebm in ana Wöt, in der uns goa nix föt,

uns konn nix im Wege stehn,

 wir führn a atemberaubendes Lebm.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Poetry Slammer Omar Khir Alanam an der HLW-Steyr – Schreiben ist cool!

Am 05.03.2020 durften 25 Schüler*innen der HLW Steyr einen besonderen Gast begrüßen - den in Damaskus geborene Schriftsteller Omar Khir Alanam.

Das war das Theater 2020 der Landjugend Pucking

Zum vierten Mal führten die Mitglieder der Landjugend Pucking nun schon ein Theaterstück im Veranstaltungszentrum Spektrum in Pucking auf.

Industrie 4.0 – das heiße Ding in der Stahlindustrie

Stahlkocherei und Schmiederei stehen vor dem inneren Auge immer noch für schwere Arbeiten von Männern mit silbrigen Schutzanzügen und langen Stangen dicht am Feuerkessel. Das gute Händchen ...

„Hallo HLW“

Die Steyr Werke werden Kooperationspartner des Ausbildungszweiges Design und Digitalmanagement der HLW Steyr.

HLW-Schülerinnen beim Junior Innovation Camp

HLW-Schülerinnen erarbeiten beim Junior Innovation Camp der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft (VWG) OÖ die zukünftigen Erfolgsfaktoren für den optimalen WIFI Kurs  

Schüler-Exkursion der HLW Steyr an die Uni Linz

Im Februar durften Schüler*innen der HLW Steyr mit Herrn Professor Karrer die Linzer Universität für Chemie besuchen.

Theatertage der Landjugend Pucking

Bald ist es nun wieder soweit und die Landjugend führt zum 4. Mal ein Theater im Spektrum in Pucking auf. Von 28.02. bis 01.03. wird das Stück mit dem Titel „Zweisamkeit im Altenheim“ vorgetragen. ...

Content Media Team für Automobil und Hotellerie

„Wir sind mehr als ein Blog“, ist die Antwort, wenn man das Team von Fahrfreude.cc. fragt, wie es sich anfühlt seit über 10 Jahren einer der führende Motorblog in Österreich zu ...