Fliege und Bart kombinieren - so kleidet sich der Business Mann

Franzi Rothe, Leserartikel, 02.09.2015 13:31 Uhr

Bärte sind längst nicht mehr das ungeliebte Gesichtshaar, welches es schnellstmöglich zu entfernen gilt. Als „Accessoire“ etabliert lässt sich das Männlichkeitssymbol passend zur Krawatte kombinieren und wirkt dabei als stilistisches Zubehör.

Der Bart - Stilmittel und persönlicher GeschmackIn den Medien wird suggeriert, dass ein Männergesicht nur glatt und rasiert attraktiv wirkt. Diese Ansicht unterliegt längst einer neuen Auffassung: Bärte sind nicht zum Rasieren da, sondern, um gezeigt zu werden. Zunehmend zeigt sich die Männerwelt mit Stoppeln, Drei-Tage-Bart und Vollbart. Rockern und Bikern wurde ihr Gesichtshaar zum Statussymbol - lang und wild muss es aussehen. Bartträger schmücken ihr Gesicht nach eigenen Vorstellungen; so kann das Haar entweder nach Belieben wachsen oder hübsch in Form gebracht werden. Dabei hat nicht jeder Mann das Glück und kann sein Schmuckstück zum Vollbart heranzüchten - lückenhafter Wuchs ist ein häufiges Problem. Gene und Hormone bestimmen Dichte und Struktur der dicken Behaarung. Unabhängig von der „Frisur“ und der Bartlänge gibt es verschiedene Möglichkeiten, jede Art von Bart optisch aufzuwerten beziehungsweise, diesen mit Kleidungsstücken, beispielsweise einer Fliege, passend in Einklang zu bringen.

Bart und Krawatte - so passt es zusammenZu freundlichen Kotletten passt die klassische Seidenfliege, sowohl selbstbindende als auch vorgebundene Modelle. Bei der Farbwahl entscheidet der persönliche Geschmack des Trägers, da alle Varianten getragen werden können. Die Musterung ist ebenfalls eine Frage persönlicher Vorzüge. Mit Streifen, Punkten und einfarbigen Fliegen, am besten großen, machen Interessenten nichts falsch. Bartwuchsmöglichkeit Nummer zwei: Der französische Spalt. Dieser außergewöhnliche Wuchs, bei dem der Bart mittig in zwei Hälften teilt, muss mit einer spitzen Fliege vereint werden. Das selbstbindende Seidenmodelljeglicher Farbvarietät, sollte einfarbig sein. Wer ein Motiv wünscht, sollte auf enge Musterung achten. Zur Schifferkrause passt die selbstbindende, einfarbige Western-Fliege. Die Krawatte aus Seide, Microfaser oder Baumwolle wird in Schwarz, Dunkelblau, Dunkelgrau, Braun oder in Burgrundrot gewählt. Ein Holzfällerbart wirkt in Kombination mit einer Club-Fliege ansprechend. Egal, ob selbstbindend oder vorgebunden, die karierte Krawatte aus Wolle, Baumwolle oder Leinen darf farbig getragen werden. Rot, dunkelbraun, braun und grau stellen die ideale Farbauswahl dar. Frech und jung wirkt das Ziegen-T. Die große Fliege wird selbst gebunden, wobei die Materialien - Samt oder Seide - einfarbig sind. Die Varianten in Schwarz und Burgurndrot eignen sich für den Kauf.

Tipps zum Kauf der FliegeBart und Fliege stellen eine gewagte, aber durchaus gut aussehende Mischung dar. Der Kauf erfordert Zeit und sollte nicht überstürzt werden. Neben der Erscheinung der Fliege muss die Qualität stimmen. Nur ein sauber verarbeitetes Modell unterstützt die Erscheinung des Bartes positiv. Bärte sind Teil des Outfits - die Fliege ebenso. Käufer, die sich stilsicher kleiden möchten, stimmen die Art und Varietät der Krawatte mit ihrem Bart ab. So ist ein erfolgreicher Auftritt garantiert - auf einer Gala, privaten Party oder der Geschäftsfeier.

Bildquelle: © Abiball (Karsten Planz/flickr, CC BY 2.0

Artikel weiterempfehlen:
Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.

Karrieresprungbrett oder gleich der Traumjob?

Hört man den Namen PayPal, denkt man in erster Linie an bequemes und sicheres Online-Bezahlen. Doch dass diese Firma mit ca. 13000 Angestellten weltweit auch einen relativ großen

Antennentechniker: Wer ermöglicht mobiles Internet

Unterwegs ins Netz zu gehen ist heute eine Selbstverständlichkeit. Bis vor ein paar Jahren war dies aber noch nicht der Fall. Erst mit der Einführung von UMTS gelang der Durchbruch. Inzwischen ...

Rabatte und wenn das Schnäppchen teuer wird – darauf sollte man achten

TV-Geräte mit über 70 Prozent Preisnachlass, Restbestände neuer Smartphone-Modelle aus China oder Ausstellungsstücke, die spottbillig feilgeboten werden – wer auf der Suche nach ...

Burnout: Stress im Job

Stress begleitet den Menschen im täglichen Leben. Sei es bei der Arbeit, im zwischenmenschlichen Bereich oder in der Freizeit. Den Drang, Erwartungen, Vorgaben und Verpflichtungen zu erfüllen, ...

Neue Berufe: Compliance Manager sind gefragt

Wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen schaffen auch immer wieder neue Berufsbilder, die es vor zehn oder zwanzig Jahren so noch nicht gab. Die Globalisierung und damit verbunden die Fusionen ...

Wie viel Ergonomie am Arbeitsplatz kann ich von meinem Arbeitgeber erwarten?

Jeder dritte Arbeitnehmer aus Verwaltungsberufen klagt über Kopfschmerzen, jeder Zweite weist Beschwerden auf, die sich direkt auf unzureichende Bedingungen am Arbeitsplatz zurückführen ...

Checkliste für österreichische Unternehmensgründer - worauf bei der Firmengründung geachtet werden muss!

Wer möchte nicht gerne selbstständig arbeiten und damit sein Geld verdienen, einer eigenen Geschäftsidee folgen und dabei losgelöst sein von fixen Arbeitszeiten,

Die wichtigsten Bewerbungstipps 2015

Am Anfang jeden Jahres lassen sich die Menschen neue gute Vorsätze einfallen, oder es werden die alten wieder hervorgeholt.   Dabei werden manche eingehalten, viele jedoch wiederum nicht. Für ...