Mercedes-Benz CLA: Objektiv schön

Motor | fahrfreude.cc Tips Redaktion Motor | fahrfreude.cc, 11.02.2020 21:54 Uhr

Der neue Mercedes CLA ist weder günstig noch praktisch. Das wäre bei dem Aussehen aber auch zu viel des Guten. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, wenn dann noch Markenliebe- oder abneigung dazu kommt, gibt es zumeist keine zwei Meinungen mehr.

Hin- und wieder aber schafft es ein Hersteller, dass sein Modell zum Brückenbauer wird. Das sich Audi und BMW-Fans selig in den Armen liegen und dem Konkurrenten ihre Ehrfurcht darbieten. Einem Range Rover Evoque gelang das recht gut, noch höher einzuschätzen ist diese Leistung beim Mercedes CLA. Unter den drei deutschen Premiums ist der jeweils andere ja quasi Erbfeind.

Anerkennende Blicke und hochgestreckte Daumen zählen da doppelt. Woran liegt´s? Viertürige Coupés gelten gemeinhin als höchste Herausforderung an die Designer, hat ja auch was von der Quadratur des Kreises. Mercedes gelang dieser schmale Grat mit dem ersten CLA schon recht gut. Zur Perfektion haben sie aber jetzt, mit dem neuen Modell, gefunden. Die breitere Spur der neuen A-Klasse, auf welcher der CLA basiert, tut dem Schönling augenscheinlich gut. Genauso wie die recht grimmig gehaltene Leuchtengrafik und die vom Vorgänger übernommenen rahmenlosen Scheiben.

Die Mercedes Presseabteilung zeigte darüber hinaus ein ganz ausgezeichnetes Händchen bei der Wahl des Testautos. Als wir zuletzt so ein pechschwarzes Modell im Fuhrpark hatten, Moment, wir hatten noch nie so ein pechschwarzes Modell im Fuhrpark. Die Farbe der Trauer steht dem CLA zum Niederknien gut, die sportliche AMG Line-Ausstattung um durchaus angemessene EUR 3.970,00 verleiht dem Benz dabei final noch genau die Portion an Dynamik, die auch ein 4-türiges Coupé auszeichnet.

 

Das Design gibt ein Versprechen ab, welches das Fahrwerk locker einzulösen vermag. Komfortliebhaber sollten sich vielleicht wo anders umsehen bzw. das Kreuzerl bei der AMG Line wieder ausradieren. Der CLA ist zwar nicht ungebührlich hart, aber doch näher am Sportler als an der Sänfte. So ganz konnten wir die Grenzen der Fahrdynamik nicht ausloten. Nicht nur weil wir zwar einen sehr warmen Winter, aber immer noch Winter, haben. Sondern auch, weil unser Test-CLA als 180d mit dem 116 PS starken Basis-Diesel nicht überbordend motorisiert war.

Aber, das muss schon gesagt sein, gerade in Kombination mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe weiß der kleine 4-Zylinder zu überzeugen. Mit 260 Newtonmeter gut unterfüttert sorgen die perfekten Anschlüsse für ein recht souveränes Weiterkommen. Vielleicht gefühlt etwas schneller als in der Realität, aber das reicht ja. Darüber hinaus glänzt das Triebwerk mit einem seidigen Lauf und asketischen Trinksitten. Es mag wohl eher an den hohen Erwartungen liegen, die der schwarze Feschak in uns geschürt hat, dass wir trotzdem den Griff zum CLA 200d empfehlen.

Am Geld sollte es, wenn man sich einen Mercedes leistet, ja nicht liegen. Und man weiß ja auch warum. Alleine schon das Interieur mit seinen optionalen Widescreens ist vielleicht das schönste im Segment, fein zu bedienen übrigens und mit einer sensationell guten Sprachbedienung ausgerüstet. Premiumverarbeitung gibt es obendrauf, was einem dann noch fehlt, ist hübsch verpackt in diversen Paketen extra zu bestellen. Gestartet wird bei EUR 34.670,00, landen wird man aber ganz wo anders.

 

Was er kann:Cool sein.

Was er nicht kann: Was Coole eben nicht können. Kästen transportieren zum Beispiel.

Ändern würden wir: Stärkerer Motor dafür weniger Ausstattung? Wir sind unsicher.

Extralob gibt es:Für das High-End Interieur

 

Daten Mercedes CLA 180d

Motor: 4-Zylinder Turbodiesel

Leistung: 116 PS

Max. Drehmoment: 260 Nm/1750 U.min.

Testverbrauch: 5,8 Liter

Vmax: 205 km/h

0 auf 100 km/h: 10,7 Sek

Preis ab EUR 34.670,00

 

 by fahrfreude.cc

Kommentar verfassen

Das BMW M8 Coupé Competition

Zukunft ist Vergangenheit: Das BMW M8 Coupé Competition ist eine seinesgleichen suchende Kombination aus genialem Supersportwagen und edlem Luxusliner.Seine einzige Schwäche ist die Zeit, in ...

Sicher in den Skiurlaub: gratis Urlaubs-Check bei Arbö

OÖ. Die eigenen vier Räder sind bei den Österreichern das mit Abstand beliebteste Reisemittel in den Ski-Urlaub. Damit bei der An- und Abreise alles glattläuft, bietet ARBÖ einen ...

Ehret die Anfänge - der neue Mazda 2

Mazda feiert 100. Geburtstag, ist in den automobilen Medien aktuell omnipräsent. Ein neues Modell jagt das Nächste, der Letzte in der Reihe ist mit dem Mazda 2 quasi der Erste.

Im Test: Rolls-Royce Cullinan

Die Frage, wann die Spitze der SUVitis erreicht ist, dürfte mit dem Rolls-Royce Cullinan beantwortet sein. Jetzt geht es „nur“ noch um Details.  Grundsätzlich sind das Besitzer eines ...

DS3 Trifft den (Seh)Nerv

Dem DS3 Crossback reicht es nicht alle Vorteile eines City-SUV´s zu besitzen. Nein, er muss auch noch extravagant gestylt sein. Die Marke DS hat einen recht guten Einstand hinter sich. Nicht ...

DS3 Trifft voll den Sehnerv

Dem DS3 Crossback reicht es nicht alle Vorteile eines City-SUV´s zu besitzen. Nein, er muss auch noch extravagant gestylt sein. Die Marke DS hat einen recht guten Einstand hinter sich. Nicht ...

Mazda 3: Mild und wild

Skyactiv-X darf der Mazda 3 final zeigen, was alles in ihm steckt. Und das ist ganz schön viel. Bis dato konnte der Mazda 3 in nationalen und internationale Tests, Vergleichen und Fahrberichten ...

BMW 330i xdrive Touring

Der BMW 3er Touring eint die Generationen. Er ist gleichermaßen jugendlicher Feuchttraum wie begehrtes Selbstgeschenk zur Pensionierung. Oft sind sich die Generationen ja nicht so grün. ...