Missen aus dem Bezirk Urfahr Umgebung

Hits: 2907
Barbara Danter, Leserartikel, 28.11.2016 12:43 Uhr

REGAU/ALBERNDORF/HELLMONSÖDT. Im ganzen Land wird wieder nach den schönsten Anwärterinnen für den Titel „Miss Oberösterreich 2017“ gesucht. Beim zweiten Casting in der Diskothek Sugarfree in Regau sicherten sich gleich zwei junge Damen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung ein Ticket für das große Miss OÖ-Finale im März 2017 in Linz.

14 Kandidatinnen kämpften um die begehrten Startplätze zur Miss Oberösterreichwahl am 19. März im Casino Linz. Die 18-jährige Schülerin Eva Maria Wurzer aus Alberndorf überzeugte die Jury und belegte Platz zwei bei diesem Wettbewerb in Regau. Katrin Luginger aus Hellmonsödt, ebenfalls 18 Jahre alt und Schülerin, freute sich über eines der beiden „Golden Ticket“, die außerordentlich und zusätzlich zu den drei Erstplatzierten vergeben wurden. Die Siegerschärpe des Castings holte sich Bianca Kronsteiner aus Linz, Platz drei ging an Michaela Semper aus Stadl Paura. Auch der frisch gebackene Mister Austria Philipp Rafetseder war an diesem Abend dabei, versüßte dem Publikum mit einer musikalischen Einlage den Abend und vergab als Juror seinen Favoritinnen die besten Punkte.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Stadtgalerie: Ausstellung wird im Oktober fortgesetzt

GALLNEUKIRCHEN. Einen großer Erfolg stellte die Eröffnung der Stadtgalerie Anfang März in der Landesmusikschule mit der Ausstellung „Phantasmagorien“ von Günter Mitasch dar. Doch ...

Sozialhilfeverband: Ferdinand Kaineder zieht sich zurück

URFAHR-UMGEBUNG. Die Gemeinden des Bezirkes sorgen im gemeinsamen Sozialhilfeverband (SHV) für das soziale Angebot und das soziale Netz im Bezirk.  

Neues Probelokal für die Stadtkapelle

GALLNEUKIRCHEN. Trotz der Krise gingen die Planungen des neuen Probelokals für die Stadtkapelle Gallneukirchen weiter.

Freilichtmuseum: Ab 30. Mai wieder da

HELLMONSÖDT. Am 30. Mai meldet sich das Freilichtmuseum Hellmonsödt-Pelmberg mit der Ausstellung „Häuslleut, Inwohner und Taglöhner in vergangener Zeit und Miniaturen bäuerlicher ...

Buchtipp „Der Blutbaum singt - wenn uns die Liebe verlassen hat„

OTTENSHEIM. In dem Buch „Der Blutbaum singt – wenn die Liebe uns verlassen hat“ erzählt Autorin Serafina Campestrini die Geschichte einer Freundin, die nach 22 Ehe-Jahren von ihrem Mann ...

Gallneukirchen startet durch

GALLNEUKIRCHEN. Die Coronakrise hat auch in Gallneukirchen ihre Spuren hinterlassen. Das sonst so geschäftige Zentrum war teilweise wie ausgestorben. Mit der Lockerung der Vorsichtsmaßnahmen ...

Yoga und Meditation in der Natur

FELDKIRCHEN. Gerade in der Krisenzeit, aber auch allgemein in stressigen Phasen sind Yoga und Meditation Wege, um wieder zur Entspannung zu finden. Auch im Bezirk gibt es vielfältige Angebote.

Buntes Programm für Babys, Kleinkinder und Schulanfänger

OTTENSHEIM. Nach sechs Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit beim Spiegel Treffpunkt Ottensheim übergaben die Leiterinnen Sonja Zachl und Julia Anselm ihre Funktion an Simone Aigner.