52 Minderjährige sexuell missbraucht: 27-jähriger Mostviertler geständig

Hits: 1367
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 16.11.2020 09:01 Uhr

BEZIRK AMSTETTEN. Ein 27-jähriger Mann aus dem Bezirk Amstetten soll 52 männliche Opfer im Alter von elf bis 17 Jahren sexuell missbraucht haben. Dem Mostviertler wird unter anderem fünffacher schwerer sexueller Missbrauch Unmündiger zur Last gelegt. Wie die Landespolizeidirektion NÖ berichtet, ist der Mann geständig.

Seine späteren Opfer soll der Verdächtige laut Polizei im Internet gesucht haben. Der Mann wurde bereits im Mai dieses Jahres festgenommen, nachdem er über einen Messenger-Dienst mit einem Zwölfjährigen auf sexuelle Art und Weise in Kontakt getreten sein soll. Die Festnahme fand vor dem Treffen des Verdächtigen mit dem Jungen statt.

Fünffacher schwerer sexueller Missbrauch

Bei den strafbaren Handlungen soll es sich laut Polizei um den fünffachen schweren sexuellen Missbrauch Unmündiger, den elffachen sexuellen Missbrauch Unmündiger, den 36-fachen sexuellen Missbrauch Jugendlicher, sowie die mehrfache pornografische Darstellung Minderjähriger und die mehrfache Anbahnung von Sexualkontakten zu Unmündigen gehandelt haben.

Geld oder Sachwerte gegen Nacktfotos

Dabei dürfte der Beschuldigte vorwiegend über Messengerdienste in Kontakt mit seinen Opfern getreten sein. In weiterer Folge habe er ihnen Entgelt oder Sachwerte geboten, wenn die Opfer geschlechtliche Handlungen an sich vorgenommen, sich dabei gefilmt und ihm diese Aufnahmen übermittelt hätten.

Sexuelle Übergriffe in Wohnung, Auto oder Waldstücken

Weiters soll er wiederum mittels Entgeltangeboten oder anderen Versprechungen die Opfer zu persönlichen Treffen mit sexuellen Handlungen verleitet haben. Die tatsächlichen sexuellen Übergriffe sollen in der Wohnung oder dem Pkw des Beschuldigten, aber auch in abgelegenen Waldstücken stattgefunden haben.

Opfer aus mehreren Bezirken

Die 52 unmündigen oder minderjährigen Opfer des Verdächtigen im Alter von elf bis 17 Jahren stammen aus den Bezirken Amstetten, Scheibbs, Melk und Perg.

Weitere Straftat mit einem Komplizen

Der 27-jährige Verdächtige ist laut Polizei umfassend geständig. Er gestand auch mehrere strafbare Handlungen gegen einen psychisch beeinträchtigten 23-Jährigen. Diese habe er laut Polizei gemeinsam mit einem 22-Jährigen begangen. Dabei sollen die Beschuldigten Zigaretten auf dem Körper des Opfers ausgedämpft, diesen gefesselt und anschließend geschlagen, oder ihn unter Androhung von Gewalt zum Sprung in kalte Gewässer genötigt haben. Weiters soll er durch Einschüchterung dazu genötigt worden sein, geschlechtliche Handlungen durch den 27-Jährigen über sich ergehen zu lassen.

Der 22-Jährige konnte am 18. September 2020 über Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten festgenommen werden. Der 27-Jährige zeigte sich bei seinen Vernehmungen umfassend geständig, der 22-Jährige war teilweise geständig. Die beiden Beschuldigten befinden sich in Untersuchungshaft in der Justizanstalt St. Pölten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Plato
    Plato16.11.2020 13:38 Uhr

    Missbrauch in Amstetten - Warum liest und hört man nichts über diese Missbrauchsfälle in Bad Goisern? https://www.youtube.com/watch?v=Sofh0MQ5PYM

Kommentar verfassen



Salesianer-Projekt unterstützt Straßenkinder in Kolumbien

AMSTETTEN. Anlässlich des „Tages der Straßenkinder“ am 31. Jänner macht die Salesianerpfarre Herz Jesu auf Projekte in Kolumbien aufmerksam.

Kunstwerke der Ausstellung „Stimmungen“ hängen

AMSTETTEN. Die Werke der Ausstellung „Stimmungen“ in der KIAM Galerie in Amstetten, Wienerstraße 1, hängen bereits.

Hackschnitzelheizwerk: Geplanter Standort ist vom Tisch

STADT HAAG. Der Betreiber des geplanten Hackschnitzelheizwerks hat den geplanten Standort in Haag aufgegeben und sucht nun einen alternativen Standort.

Spuren der Eiszeit in der Forstheide

AMSTETTEN. An den laubfreien Wintertagen erlaubt der Ybbsuferbereich der Forstheide tiefe Einblicke in längst vergangene Zeiten.

Stadtbücherei:Neuer Abholservice

AMSTETTEN. Die Stadtbücherei Amstetten bietet unter dem Motto „Click & Collect“ nun auch einen Abholservice an.

Selbstbedienungsladen Urlecker in Mauer nun auch mit digitalem Zahlungssystem

MAUER. Ab sofort ist der vor Kurzem eröffnete Urlecker Selbstbedienungsladen von VP-Gemeinderätin Claudia Marksteiner mit einem digitalen Zahlungssystem ausgestattet.

SKU Amstetten gegen FC Liefering: Entscheidender Treffer in der Schlussminute

AMSTETTEN/SALZBURG. Beim dritten Testspiel siegte der SKU Ertl Glas Amstetten am vergangenen Freitag gegen den FC Liefering 1:0. Neuzugang Arne Ammerer traf in der 90. Minute.

Volleyball; Niederlage für VCA Amstetten NÖ im ersten Spiel des Jahres

AMSTETTEN. Im ersten Spiel des Jahres unterliegt der VCA Amstetten NÖ im Derby Waldviertel mit 1-3.