Stereo Bullets: Neue Single, neues Video, neuer Sound

Hits: 56
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 20.01.2021 18:42 Uhr

AMSTETTEN. Mit der neuen Single „King and Queen“ präsentieren sich die Stereo Bullets mit einem neuen Sound.

 

AMSTETTEN. Die Amstettner Pop-Rockband Stereo Bullets betreten mit der neuen Single „King and Queen“ neue frische musikalische Welten. Zur Rock-Basis, die bei den Stereo Bullets zur Grundausstattung gehört, kommen nun frische Pop-Elemente dazu, was dem Song durchaus gut tut.

Musikvideo

Gemeinsam mit Sonority Video drehten die Stereo Bullets zur neuen Single auch ein Musikvideo, in dem sie mit Krautschädl-Ikone Stefan Sonntagbauer als schwarzer Ritter eine dramatische Liebesgeschichte im Mittelalter zeigen. Das Video findet sich auf YouTube – und wer die Stereo Bullets auf deren Social Media Kanälen folgt, verpasst es auf keinen Fall. Die Single ist auf iTunes und Amazon Music zum Download erhältlich.

Interview

Tips-Redakteur Norbert Mottas bat zwei Bandmitglieder - Andreas Weissensteiner und Lukas Kloibhofer - um ein Interview.

Tips: Mit eurer neuen Single „King and Queen“ erweitert ihr euer musikalisches Spektrum. Wie hat sich das entwickelt?

Stereo Bullets: Nach einigen Jahren auf der Rockschiene, die natürlich auch jetzt noch zu hören ist, wollten wir uns einfach für neue Elemente und vielfältigere Sounds öffnen und quasi ohne Genre-Eingrenzung experimentieren, um für frischen Wind zu sorgen. Nach dem Motto „Veränderung ist die einzige Konstante“ möchten wir uns ständig weiterentwickeln und musikalisch neu erfinden. Uns macht der neue Sound richtig Spaß und wir freuen uns schon, die nächsten Songs veröffentlichen zu können. Wir sind sehr gespannt wie unsere erste neue Single „King and Queen“ ankommt.

Tips: Ihr habt den Song sicher schon im Freundeskreis präsentiert. Wie war deren Reaktionen?

Weissensteiner: Ich muss ehrlich sagen, wir waren von den ersten Reaktionen im engsten Freundes- und Familienkreis wirklich überwältigt. Die meisten berichteten, dass sie vom neuen Sound begeistert sind. Das hat uns sehr bestärkt. Auch die ersten Rückmeldungen von unterschiedlichen Radiostationen stimmen uns positiv. Wir hoffen natürlich, dass auch unseren eingeschworenen Fans, denen vor allem die Rockelemente im bisherigen Bullets-Sound gefallen, der neue Klang der Stereo Bullets gefällt.

Tips: Die Neuausrichtung der Band wollt ihr auch in den – hoffentlich bald wieder möglichen – Liveauftritten zeigen. Worauf darf sich das Publikum freuen?

Stereo Bullets: Das stimmt! In erster Linie freuen wir uns einfach auf das Gefühl, den Leuten face-to-face unsere neuen Lieder präsentieren zu dürfen. Ich glaube, da geht es zurzeit allen Bands und Musikerinnen und Musikern so. Gemeinsam mit dem neuen Sound sind wir dabei, unser musikalisches Schaffen in allen Bereichen zu professionalisieren und dies wird sich auch in unserer Liveperformance, im Bühnenbild und der technischen Umsetzung der Live-Auftritte bemerkbar machen. Wir sehen großes Potenzial in den neuen Songs und freuen uns unheimlich, diese live zum Besten zu geben und direktes Feedback von unseren Fans zu bekommen.

Tips: Wie habt ihr eigentlich den kulturellen Lockdown erlebt?

Stereo Bullets: Wie man sich vorstellen kann ist die derzeitige Situation für eine Band wirklich schwierig – nicht nur finanziell, sondern auch für die persönliche Selbsterfüllung. Es fehlten und fehlen neben den Live-Auftritten, die wir immer als lustige gemeinsame Ausflüge sehen, auch die regelmäßigen Proben und Aufnahme-Sessions im gleichen Raum. Trotz der Frustration, aufgrund der Einschränkung in sämtlichen Belangen versuchen wir an weiteren Songs zu arbeiten und sobald es möglich ist, diese Ideen gleich gemeinsam im Studio festgehalten.

Tips: Sind für euch Streaming-Konzerte ohne Publikumskontakt eine Alternative zu „richtigen“ Konzerten?

Weissensteiner: Nein. Wir haben 2020 zwar mehrere Streaming-Konzerte gegeben, die von den Veranstaltern technisch und konzeptionell extrem gut umgesetzt waren. Ich denke hier an Perspektivenwechsel oder an das Wiewerk. Aber diese Auftritte können einen „echten“ Auftritt vor Publikum nicht einmal ansatzweise ersetzen. Eine echte Live-Atmosphäre kann man über keinen Stream der Welt nachempfinden.

Tips: Ihr habt noch mehrere Songs in eurem neuen Stil im Köcher. Ist auch ein neues Album in Sicht?

Stereo Bullets: Ganz genau, einer davon ist sogar schon fertig produziert und wir arbeiten derzeit an der Konzeptionierung des neuen Musikvideos. Wir haben bisher innerhalb der ersten drei Jahre als Band drei CDs herausgebracht und haben uns für die nähere Zukunft dafür entschieden, Lied für Lied bis ins kleinste Detail auszuarbeiten und jedes Lied nacheinander zu veröffentlichen. Wir arbeiten hier mit unserem Produzenten, Patrick Freisinger von Alle Achtung - „Marie“ in Thal bei Graz, zusammen. Zu einem Album gibt es derzeit keine konkreten Pläne, aber es kann gut sein, dass wir alle Songs im neuen Stil, die sich zusammenfügen lassen, auch irgendwann als Album veröffentlichen.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Sparkasse Amstetten: Neuer Vorstandsdirektor

AMSTETTEN. Franz Reif übernimmt die Agenden von Reinhard Weilguny als Vorstandsdirektor der Sparkasse Amstetten. Reinhard Weilguny hat sich in den Ruhestand begeben.

Der Facharzt für Handchirurgie Prim. Andreas Pachucki weiterhin als Facharzt in der Handchirurgie tätig

AMSTETTEN. Primararzt Andreas Pachucki ist nach seinem Ruhestand im Landesklinikum Amstetten weiterhin als Facharzt in der Handchirurgie tätig.  

Blaufränkischland Rallye: Christoph Zellhofer und Christina Ettel live dabei

AMSTETTEN/DEUTSCHKREUTZ. Christoph Zellhofer und Co-Pilotin Christina Ettel starten am 6. März bei der Blaufränkischland Rallye auf einem Suzuki Swift ZMX. Ziel ist, den Wagen im Rennbetrieb ...

Amstettner hat auf Facebook eine Müllsammel-Gruppe gegründet

AMSTETTEN. Die Umwelt vor unachtsam weggeworfenem Müll zu befreien: dies hat sich Tips-Redakteur Thomas Lettner zum Ziel gesetzt und kurzerhand eine Müllsammelgruppe gegründet.

Amstettner Veranstaltungslocation „das mozArt“ startet mit Online-Kasperltheater in neue Spielzeit

AMSTETTEN. Trotz großer Planungsunsicherheit startet die Veranstaltungslocation „das mozArt“ in eine neue Spielzeit. Das Stück „Aus dem Häuschen“ für Kids ab drei Jahren wird ...

BildungsZentrum Seitenstetten: Kursprogramm in Corona-Zeiten

SEITENSTETTEN. Das Team des BildungsZentrums St. Benedikt hat einen Kurskatalog bis September 2021 zusammengestellt.

Marktgemeinde Blindenmarkt erhielt Auszeichnung für neues Amtshaus

BLINDENMARKT. Für besondere Leistungen rund um die Errichtung des Amtshauses erhielt die Gemeinde die Plakette „Ausgezeichnet gebaut in NÖ“ überreicht.

Österreichischer Vorlesetag: Bewusstsein für die Notwendigkeit des Gut-Lesen-Könnens schaffen

NÖ. Bereits zum 4. Mal in Folge wird im Rahmen des Österreichischen Vorlesetages zum Vorlesen aufgerufen.