Amstetten ist „Natur im Garten“-Gemeinde

Hits: 78
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 08.12.2019 12:25 Uhr

AMSTETTEN. Amstetten ist eine „Natur im Garten“-Gemeinde. Per Gemeinderatsbeschluss bestätigte die Stadtgemeinde Amstetten, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“-Kriterien gepflegt werden. Nun wurde allen neu zur Aktion „Natur im Garten“ beigetretenen Gemeinden in der IMC Fachhochschule Krems die „Natur im Garten“ - Plakette verliehen.

„Amstetten verzichtet auf den Einsatz von chemisch synthetischen Düngemitteln und Pestiziden sowie auf Torf. Durch die ökologische Pflege der Grünräume wird Amstetten für ihre Einwohnerinnen und Einwohner noch lebenswerter“, gratulierte Landesrat Martin Eichtinger (ÖVP).

„Höhere Lebensqualität bei geringerem Pflegeaufwand“

Für die Stadtgemeinde Amstetten nahm Vizebürgermeister Anton Katzengruber (SPÖ) an der Verleihung teil. „Bei der Umsetzung der Maßnahmen von “Natur im Garten„ erzielt die Gemeinde einen Gewinn durch eine höhere Lebensqualität und einen geringeren Pflegeaufwand. Amstetten zeichnet sich dadurch als nachhaltig agierende Gemeinde aus - mit Vorbildwirkung für ihre Bürgerinnen und Bürger“, ist Vizebürgermeister Katzengruber von den Vorteilen des Beitritts zur Aktion „Natur im Garten“ überzeugt.

188 Städte und Gemeinden in NÖ nehmen teil

Aktuell verzichten 188 Städte und Gemeinden in Niederösterreich bei der Pflege der öffentlichen Grünräume auf den Einsatz von chemisch synthetischen Düngemitteln und Pestiziden sowie auf Torf. Die „Natur im Garten“-Gemeinden zeigen so, wie sich ansprechende Grünraumgestaltung und Ökologie verbinden lassen. Chemische Pestizide werden bei der ökologischen Pflege durch biologische Mittel bzw. durch den Einsatz mechanischer oder thermischer Verfahren, wie Heißwasser, Flämmen oder Heißschaum, ersetzt. Standortgerechte, mehrjährige Bepflanzungen lassen die Gemeindegrünräume auf eine neue Art und Weise erblühen.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wolfang Moser verblüfft mit „Fingierten Wundern“

NEUHOFEN/YBBS. Wolfgang Moser, der Vizeweltmeister der Zauberkunst, versucht mit allen Tricks viele Besucher in den Ostarrichi Kulturhof zu locken.

Amstettner Salesianerpater feiert 60-jähriges Professjubiläum

AMSTETTEN. Der Amstettner Salesianerpater Pater Rudolf Decker feiert 60-jähriges Professjubiläum.

Die Technik machts möglich: Die E-Ladestation im eigenem Zuhause

AMSTETTEN. Über den Kauf eines Elektroautos haben bestimmt schon viele nachgedacht. Die Vorteile liegen schließlich auf der Hand: Man wird auf Dauer unabhängig von immer knapper werdenden ...

SPÖ Amstetten für rauchfreie Spielplätze

AMSTETTEN. Tabakqualm und die Schadstoffe in Zigarettenstummeln sind für Kinder besonders gefährlich. Deshalb will die SPÖ Amstetten öffentliche Spielplätze in Zukunft rauchfrei ...

Gute Luftqualität im Bezirk Amstetten

AMSTETTEN. Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) und Landtagsabgeordneter Anton Kasser (ÖVP) orten keine Überschreitungen der Feinstaubgrenzwerte in den letzten sieben ...

Kühle Getränke und ein Taferl

AMSTETTEN. Mandatare der ÖVP Amstetten spendeten kühle Getränke.

MostBeach Open: Grooviges BeachTennis-Turnier in Stadt Haag
 VIDEO

MostBeach Open: Grooviges BeachTennis-Turnier in Stadt Haag

STADT HAAG. Zum fünften Mal ist Stadt Haag Austragungsort der MostBeach Open, eines über die Stadtgrenzen hinaus bekannten BeachTennis-Turniers.

Bürgermeister auf „Schanigarten-Ralley“ in Amstetten: „Gastronomie erholt sich langsam“

AMSTETTEN. Seit Mitte Mai sind die Gastronomiebetriebe wieder geöffnet, und mit ihnen auch die beliebten Gastgärten. Sie waren für viele Besitzer die Hoffnungsträger, weil eben in Zeiten ...