One Billion Rising: Getanzter Protest gegen Gewalt an Frauen in Amstetten

Hits: 614
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 14.02.2020 19:49 Uhr

AMSTETTEN. Unter dem Motto „One Billion Rising“ waren am Valentinstag weltweit Frauen und Männer aufgerufen, sich gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu erheben.

Am Hauptplatz Amstetten waren etwa 450 Menschen – darunter zahlreiche Schüler – zusammengekommen, um mit einem gemeinsam einstudierten Tanz auf Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufmerksam zu machen.

Eine Milliarde erhebt sich

„One Billion Rising“ heißt übersetzt „Eine Milliarde erhebt sich“. Warum eine Milliarde? Statistisch gesehen ist eine Milliarde aller Frauen und Mädchen weltweit einmal in ihrem Leben von Gewalt betroffen. „One Billion Rising ist ein getanzter Protest, um ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen“, so Maria Reichartzeder, Leiterin des Frauenhauses Amstetten.

5905 Nächtigungen

2019 suchten 34 Frauen und 35 Kinder Schutz in der Einrichtung. „Insgesamt haben wir im Vorjahr 5905 Nächtigungen gezählt. Die auslastungsstärksten Monate waren der Jänner, Februar und August“, informiert Reichartzeder.

Frauenhaus ist ausgelastet

Allgemein sei die Auslastung „extrem hoch“ gewesen: „Wir mussten sogar 20 Frauen aufgrund von Platzmangel abweisen beziehungsweise an ein anderes Frauenhaus verweisen. Ich denke, durch die 14 Morde an Frauen in Niederösterreich und aufgrund der schweren Gewalttaten wurde unsere Haus öfter in Anspruch genommen“, meint die Leiterin des Frauenhauses.

Junge Frauen betroffen

Es habe zudem „auffallend mehr“ Gerichtsverfahren gegeben. „29,4 Prozent der Frauen im Frauenhaus kamen aus der Stadt Amstetten, 26,47 aus dem Bezirk. Auffallend war, dass die Frauen relativ jung waren – 41 Prozent der Frauen waren zwischen 21 und 30 Jahre alt“, so Reichartzeder.

Frauenhaus Amstetten

Tel. 07472/66500

frauenhaus.amstetten@aon.at

www.frauenhaus-amstetten.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wieder Kulturprogramme in der Pölz-Halle

AMSTETTEN. Die Johann Pölz-Halle bietet wieder eine breite Palette an Veranstaltungen.

Mittelalterliche Funde in Neustadtl

NEUSTADTL/DONAU. Im Zuge des Abrisses des alten Pfarrsaales und eines Nebengebäudes, kam etliches keramisches Material aus dem Spätmittelalter zu Tage.

BlueBattery: größte Kraftwerks-Batterie Österreichs in Wallsee-Mitterkirchen in Betrieb

WALLSEE/MITTERKIRCHEN. Im Beisein von VP-Landeshauptmann Thomas Stelzer nahm das Elektrizitätsversorgungsunternehmen Verbund Österreichs erste Großbatterie in Betrieb.

Renoviertes Rathaus gesegnet

AMSTETTEN. Pfarrer Peter Bösendorfer, Pfarrer P. Hans Schwarzl und Pfarrer Siegfried Kolck-Thudt segneten gemeinsam das Rathaus und das Kreuz für das Büro des Bürgermeisters.

Obst klauben und Saft trinken im Mostviertel

MOSTVIERTEL. Obst klauben lohnt sich, denn Äpfel und Birnen werden in den kommenden Wochen zu köstlichem Saft veredelt.

Photovoltaikanlage auf dem Schuldach

ERTL. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schule in Ertl wurde coronabedingt etwas verspätet offiziell eröffnet.

Harri Stojka rockt den Jazz in Amstetten

AMSTETTEN. Harri Stojka stellt musikalische Zeitgeist-Uhren genussvoll auf den Kopf. Vom Rockjazz weiter zum Bebop, zu Modern Jazz und Gipsy-Sound – und retour: Harri Stojka, österreichischer ...

Gebietsliga West: Bittere Heimniederlage für Union Neuhofen/Ybbs gegen ASK Kematen

NEUHOFEN/YBBS. Eine bittere Heimniederlage musste die Union Neuhofen/Ybbs beim Spiel gegen den ASK Kematen einstecken. Die Neuhofner verloren 2:3.