Corona-Test-Kapazitäten: Landesklinikum Amstetten hat Labor ausgebaut

Hits: 460
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 16.09.2020 19:57 Uhr

AMSTETTEN. Um das Risiko einer Ansteckung so gering wie möglich zu halten, werden alle Patienten, die zu geplanten Behandlungen im Landesklinikum aufgenommen werden, auf Covid-19 getestet. Durch die Erweiterung des Labors und eine Anschaffung weiterer Geräte für die PCR-Testverfahren konnten die Testkapazitäten nun ausgebaut werden.

„Die durchgeführten Rachenabstriche für die Covid-Testungen bei Patienten können nun im Landesklinikum Amstetten rasch und effizient auf den Coronavirus untersucht werden. Das Testergebnis ist rasch verfügbar, nicht zuletzt auch, weil der bisher nötige Transportweg entfällt“, erklärt Laborleiter Martin Weber

„Sicherste Ergebnisse“ mit PCR-Test

„Die sichersten Ergebnisse liefert der sogenannte PCR-Test. Dabei wird mit einem Abstrichtupfer von der Nasenhöhle und direkt am Rachen Zellmaterial von der Schleimhaut entnommen. Im Labor wird in einem aufwendigen Prozess die Nukleinsäure des Virus, falls vorhanden, freigelegt, vermehrt und abschließend analysiert. Das schafft rasch Klarheit und im Falle einer Infektion können schneller dementsprechende Maßnahmen getroffen werden, um eine Infektionskette zu verhindern“, so Weber.

Tests nun „schneller und zuverlässig“

Durch den Ausbau des hauseigenen Labors des Landesklinikums Amstetten können Weber zufolge diese Tests nun „schneller und zuverlässig“ ausgewertet werden. „Wir freuen uns, dass wir unseren Patienten noch mehr Sicherheit bieten können“, freut sich Weber.

Laborbefund: Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR)

Die Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR) ist die wichtigste Labormethode zur Untersuchung der molekularen Feinstruktur der Erbsubstanz. Diese ist aus Desoxyribonukleinsäure (DNA) aufgebaut, die den genetischen Code des Menschen, aber auch von Tieren und Pflanzen aufbaut.

In der Humanmedizin wird die PCR zur Abklärung von Erbkrankheiten und genetischen Fragestellungen (Erkrankungsrisiko, Vaterschaftstest etc.), aber auch in der Diagnostik von zahlreichen Infektionskrankheiten eingesetzt. Im Rahmen der Abklärung von Infektionskrankheiten stellen PCR-Verfahren im Gegensatz zur serologischen Diagnostik (Bestimmung von Antikörpern gegen die Krankheitserreger im Blut) ein direktes labormedizinisches Nachweisverfahren dar. 

Der Vorteil der PCR ist dabei auf der einen Seite die rasche Verfügbarkeit der Untersuchungsergebnisse. Darüber hinaus besitzen die PCR-Verfahren zumeist eine hohe Sensitivität. 

 

Quelle: www.gesundheit.gv.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Ampelrot“: Lesung am Marktplatz Wolfsbach

WOLFSBACH. „Geschichten auf dem Zebrastreifen“ – so lautet der Untertitel des Buches „Ampelrot“, daher trifft man sich zur Buchpräsentation auch tatsächlich an einer Ampel, wenn ...

Vortrag: „Wenn Papa tot ist, wann kommt er dann wieder?“

AMSTETTEN. Auf Einladung des HOSPIZfördervereins Amstetten spricht Elke Kohl über das Todesverständnis und die Bedürftigkeit von Kindern in Trauerzeiten.

Gabriele Nemeth ist neue Caritas-Demenzexpertin für das Mostviertel

MOSTVIERTEL. Demenzexpertin Gabriele Nemeth bietet ab sofort Beratung und Unterstützung im Umgang mit Demenz für Betroffene, pflegende Angehörige und Caritas-Sozialstationen im gesamten ...

„Rettet das Dorf“: Filmabend mit Diskussion im Rathaussaal Amstetten
 VIDEO

„Rettet das Dorf“: Filmabend mit Diskussion im Rathaussaal Amstetten

AMSTETTEN. Der Verein Perspektive Kino präsentiert die Dokumentation „Rettet das Dorf“. Regisseurin Teresa Distelberger steht im Anschluss an die Vorstellung für ein Filmgespräch zur ...

Perspektive Kino zeigt den Film „Girl“

AMSTETTEN. Der Verein Perpektive Kino zeigt den Film Girl von Lukas Dhont. 

Hausmittelworkshop für Erkältungssaison

AMSTETTEN. Die Volkshochschule veranstaltet einen Hausmittelworkshop für die Erkältungssaison.

Poetry Slam im mozArt Amstetten

AMSTETTEN. Das mozArt bringt in Kooperation mit dem Wiener Kulturlabel Fomp Sprachkunst ins Mostviertel.

Wirtschaftskammer Amstetten Gottfried Pilz als Obmann bestätigt

AMSTETTEN. Gottfried Pilz wurde bei der konstituierenden Sitzung der Wirtschaftskammer Amstetten  als Obmann der Bezirksstelle bestätigt.