100 Generationenbäumchen in der Kleinregion Herz des Mostviertels

Hits: 34
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 21.10.2021 08:04 Uhr

KLEINREGION. Seit rund eineinhalb Jahren wird in der NÖ Kleinregion Herz des Mostviertels das Projekt „Obstbäumchen für die nächste Generation“ in Begleitung durch die NÖ.Regional durchgeführt – Zeit für einen Zwischenbericht.

Jedes Neugeborene erhält in der jeweiligen Heimatgemeinde einen Gutschein für ein kostenloses Obstbäumchen (Apfel, Birne, Kirsche, Zwetschke, …) im Wert von 30,00 € geschenkt – einzulösen bei einer der regionalen Partnergärtnereien. Auf diesem Wege konnten alleine für Geburten aus dem Jahr 2020 rund 100 neue Obstbäumchen in der Region gepflanzt werden! Bei ca. 190 Geburten im vergangenen Jahr, ist das eine beachtliche Zahl, worüber sich die sieben Kleinregionsgemeinden sehr erfreut zeigen.

Obstbäume als Identität einer Region

Die blühenden Obstbäume sind ein Wahrzeichen der Region und prägen seit Jahrhunderten das Landschaftsbild. Aus unterschiedlichsten Gründen werden die Obstbäume von Jahr zu Jahr weniger und ein Teil der Identität der Region droht verloren zu gehen. Mit diesem Projekt kann ein sichtbares Zeichen zum Erhalt der wunderschönen und identitätsstiftenden Landschaft gesetzt werden. Darüber hinaus sind Bäume wichtige CO2-Speicher und Sauerstoffproduzenten. Mit jedem neuen Obstbäumchen, welches anlässlich der Geburt eines Kindes in der Kleinregion gepflanzt wird, kann somit auch ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

Dank an Gärtnereien

„Ein besonderes Dankeschön gebührt dabei den Gärtnereien und ihren Mitarbeitern, welche uns bei der Projektabwicklung tatkräftig unterstützen und natürlich auch den frischgebackenen Eltern, die dieses Angebot nutzen“, erklärt der Obmann der Kleinregion Bgm. Johannes Heuras (ÖVP). „Auch im Jahr 2021 wurde das Projekt sehr gut von den Eltern angenommen, sodass wir uns auf eine gemeinsame Fortführung des Projektes im Jahr 2022 entschieden haben“, so der Vertreter der sieben Kleinregionsgemeinden.

So kommt man zum Gutschein

Den Gutschein für ein kostenloses Obstbäumchen erhalten alle Eltern von Neugeborenen auch in Zukunft direkt von der jeweiligen Heimatgemeinde. Eingelöst werden kann der Gutschein in einer der vier Partnergärtnereien: Gärtnerei Starkl (Aschbach-Markt), Gärtnerei Bognerhof (Seitenstetten), Gärtnerei Schachner (Wolfsbach) oder Gärtnerei Haimel (Weistrach). Die Obstbäumchen für Geburten aus dem Jahr 2020 wurden aus Mitteln des Fonds für Kleinregionen des Landes NÖ gefördert. Dieses Förderprojekt wurde mit Ende September 2021 abgeschlossen. Die Bäumchen für Geburten der nachfolgenden Jahre werden direkt von Kleinregionsgemeinden finanziert.

Kommentar verfassen



Gemeinde Ertl bekommt Smart Meter

ERTL. Die EVN Tochter Netz NÖ tauscht in ganz Niederösterreich die Stromzähler. Ab Dezember ist Ertl an der Reihe.

Zehn Jahre Peer-Mediation im Ostarrichi-Gymnasium Amstetten
 VIDEO

Zehn Jahre Peer-Mediation im Ostarrichi-Gymnasium Amstetten

AMSTETTEN. Vor zehn Jahren haben die beiden Pädagogen Maria Resnitschek und Dominik Buchmeier mit Unterstützung von Direktor Josef Spreitz im Ostarrichi-Gymnasium ein Peer-System ins Leben gerufen.

Geöffnete Shops und Click & Collect im City Center Amstetten

AMSTETTEN. Im City Center Amstetten haben alle Shops, die die Grundversorgung aufrechterhalten, weiterhin geöffnet. Darüber hinaus gibt es Abhol- und Bestellservices in den Gastronomiebetrieben und eine ...

Rorate-Messen zur stressfreien Einstimmung auf Weihnachten

AMSTETTEN. Die Pfarre Herz Jesu lädt zu stimmungsvollen Rorate-Messen ein.

5. Malteser Kinderhilfelauf: voller Erfolg trotz Corona

AMSTETTEN. Trotz herausfordernder Umstände erzielte der diesjährige Malteser Kinderhilfelauf stolze 16.965,04 Euro. Der Erlös geht an das Hilde Umdasch Haus Amstetten.

Literarische Pizza an der MS Wallsee

WALLSEE. Monika Brandstetter und Magdalena Naderer, Lehrerinnen an der Mittelschule Wallsee, stellten im Deutschunterricht die Aufgabe, einen Krimi in einer Pizzaschachtel zu präsentieren.

Bäuerinnen-Serie: Euratsfelder Landwirtin gibt Einblicke in ihr Leben

EURATSFELD. Tips holt anlässlich der Bäuerinnen-Serie passionierte Landwirtinnen vor den Vorhang – diesmal Gebiets- und Ortsbäuerin Andrea Stadlbauer.

Kundgebung am Amstettner Hauptplatz gegen Gewalt an Frauen

AMSTETTEN. Anlässlich der „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ luden Opferschutzeinrichtungen zur Fahnen-Aktion „Frei leben ohne Gewalt“ am Hauptplatz ein.