Genuss zu Fuß: Pielachtaler Pilgerweg wurde neu beschildert

Hits: 163
Michaela Aichinger Tips Redaktion Michaela Aichinger, 28.05.2022 08:04 Uhr

NÖ. Der neu beschilderte Pielachtaler Pilgerweg ist die perfekte Wahl für Einsteiger und lässt sich auch an einem verlängerten Wochenende gut erwandern. An drei oder wahlweise vier Tagen geht es entlang der neu aufbereiteten Strecke gemütlich von St. Pölten durch das Pielachtal in Richtung Mariazell.

Der Pielachtaler Pilgerweg ist ideal, um erste Schritte in die Welt des bewussten Gehens zu versuchen und um auf Pilgerreise zu gehen. Gemächlich schlängelt er sich von St. Pölten durch das hügelige Voralpenland in Richtung Ötscher und Mariazell.

Kürzeste Streckenvariante nach Mariazell

Mit seinen 80 Kilometern Länge ist er neben der Via Sacra und dem Wiener Wallfahrerweg die kürzeste Streckenvariante, um in den steirischen Kraftort zu wandern. Und einer der landschaftlich reizvollsten und spirituell anregendsten Pilgerwege im Mostviertel. Ideal für eine Auszeit und zum Kraft tanken an verlängerten Wochenenden. Zahlreiche interessante Sakralbauten säumen den Pfad. Wer es gemütlich mag oder eine Pause braucht, legt Teilstücke des Weges mit der nahegelegenen Mariazellerbahn zurück.

Genussvoll gehen

Die Wanderung durch das Pielachtal ist eine echte Genussreise auf den Spuren der roten Dirndlfrucht. Die Dirndl oder Kornelkirsche und ihr ganz besonderer Geschmack prägen die Region. Von der Dirndl-Marmelade zum Frühstück über ein erfrischendes Dirndl-Eis bis zum süß-sauren Dirndlsaft als Durstlöscher für unterwegs. Bei den Pielachtaler Gastgebern findet sich die rote Frucht in vielerlei Gestalt auf dem Teller und im Glas. Erfrischt und gestärkt geht es weiter entlang des Weges. Jeder in seinem Tempo. Alles zu seiner Zeit. Denn Pilgern bringt uns viel mehr als nur ans Ziel.

Mehrere Wege führen nach Mariazell

Drei oder vier Tage dauert der Genussmarsch entlang des Pielachtaler Pilgerweges – je nachdem, welche Variante besser zum eigenen Tempo passt. Retour nach St. Pölten geht es bequem und klimaschonend mit der Mariazellerbahn.

Via Sacra & Co

Wer schon Pilgererfahrung hat oder mehr Zeit mitbringt, kann sich auch auf der berühmten Via Sacra (120 Kilometer) oder am Wiener Wallfahrerweg (115 Kilometer) nach Mariazell aufmachen. Gerne auch mit professionellen Pilgerbegleitern, denn für Einzelpersonen als auch für Paare und Gruppen hat Mostviertel Tourismus entlang des Pielachtaler Pilgerweges und auf der Via Sacra geführte und individuelle Pilgerangebote im Programm – von sportlich bis spirituell.

App-Tipp „Pilgern in Niederösterreich“

Wer gerne auf Nummer sicher geht: Die App „Pilgern in Niederösterreich“ ist ein Wanderführer für Smartphones und kennt alles Wissenswerte rund um die wichtigsten niederösterreichischen Pilgerrouten – Pielachtaler Pilgerweg inklusive.

Kommentar verfassen



Amstettner „Olympia-Kaplan“ erhielt Ehrenmitgliedschaft beim ÖOC

AMSTETTEN. Pater Bernhard Maier, der jetzt als Direktor der Salesianer-Gemeinschaft in Amstetten wirkt, bekam für seine Verdienste als „Olympia-Kaplan“ die Ehrenmitgliedschaft beim Österreichischen ...

Pepco eröffnet im City Center Amstetten

AMSTETTEN. Kürzlich eröffnete im City Center Amstetten die dritte Pepco-Filiale im Mostviertel. Das europäische Unternehmen bietet ein Sortiment für die ganze Familie – von Mode über Spielzeug und ...

Große Ticket-Nachfrage: 6. Zusatzvorstellung für Musical Sommer Amstetten fixiert

AMSTETTEN. Die Ticket-Nachfrage für den diesjährigen Musical Sommer ist ungebrochen. Nun wurde für das Kultmusical „Grease“ die 6. Zusatzvorstellung für den Verkauf freigegeben. Termin ist am 7. ...

Unwetter: Gleich 14 Feuerwehreinsätze in Haag

STADT HAAG. Die Unwetter der vergangenen Nacht beschäftigten auch die Feuerwehren im Bezirk Amstetten. In Haag mussten die drei Ortsfeuerwehren Haag, Pinnersdorf und Haindorf gleich 14 Mal ausrücken.  ...

Essen auf Rädern: Dankesfeier für rund 60 ehrenamtliche Fahrer

MOSTVIERTEL WEST. Das Team rund um das Projekt „Essen auf Rädern“ der Caritas Sozialstation Urltal bedankte sich bei den rund 60 freiwilligen Fahrern, die in einem Jahr in etwa 12.400 Essensportionen ...

Beste Nachwuchskräfte der NÖ Industrie ausgezeichnet

NÖ. Im WIFI St. Pölten wurden die besten Nachwuchskräfte der niederösterreichischen Industrie ausgezeichnet. In acht Einzelbewerben sowie im Teamwettbewerb der Sonderkategorie „Industrie 4.0“ wurden ...

Marvin Lorenz: Neuer Song zum Jubliäum

STEPHANSHART. Seit einem Jahr tritt der Musikant und Komponist Marvin Gugler unter seinem Künstlernamen Marvin Lorenz in unterschiedlichen Veranstaltungen auf. Zu seinem Jubiläum arbeitet er an einem ...

Naturlandschaftsvermittlung in der Doislau

AMSTETTEN. Mit einer Weiterbildung für Pädagoginnen und Pädagogen endete das zweijährige Kooperationsprojekt „Kultur- und Naturlandschaftsvermittlung in der Doislau und im Zauchbachtal“ der LEADER-Region ...