Experten-Tipp: Zimmerpflanzen richtig gießen und düngen

Hits: 114
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 17.01.2021 08:17 Uhr

NÖ. Heizungsluft, veränderte Lichtverhältnisse oder Zugluft machen den Zimmerpflanzen im Winter oft zu schaffen. Mit Umsichtigkeit, vorbeugenden Maßnahmen und ökologischen Methoden kann Pflanzen optimal durch die Wintermonate geholfen werden.

Wichtig ist, regelmäßig zu prüfen, ob sich die Erdoberfläche trocken anfühlt. Bei Bedarf sollte mäßig gegossen werden. Viele Zimmerpflanzen stammen ursprünglich aus den feucht-warmen Regenwäldern und vertragen Trockenheit nicht gut. „Die Pflanzen sollten öfters pro Woche direkt mit einer Sprühflasche besprüht werden, vor allem jene Gewächse, die auf dem Fensterbrett direkt über den Heizkörpern stehen. Beim Düngen sollte man sehr zurückhaltend sein. Es ist ratsam, den Pflanzen maximal einmal im Monat organischen Dünger oder Komposttee zuzuführen. Für die meisten Pflanzen reichen drei Düngergaben – regelmäßig über den Winter verteilt – völlig aus“, so Katja Batakovic, fachliche Leiterin von „Natur im Garten“.

Richtiges Lüftungsverhalten

Auch das richtige Lüftungsverhalten trägt zur Gesundheit der Pflanzen bei. Lüften und regelmäßiger Luftaustausch ist für Menschen wichtig und gesund. An frostig-kalten Tagen kann der Luftzug bei Pflanzen, die nahe dem geöffneten Fenster stehen, zu Erfrierungen führen. Deshalb sollten jene Fenster, bei denen regelmäßig gelüftet wird, im Winter pflanzenfrei gehalten werden.

Staub von Blättern entfernen

Die Vorhänge sollte man tagsüber geöffnet lassen, damit die Pflanzen das spärliche Tageslicht nutzen können. Durch das Heizen verstauben die Blätter im Winter schneller, wodurch weniger Licht zu den Blattoberflächen dringt. Regelmäßiges Abwischen oder Abbrausen mit lauwarmem Wasser entfernt nicht nur den Staub, sondern auch eventuell vorhandene Schädlinge.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



CityBus und CityAst Amstetten: Senioren können 10er-Blöcke erstehen

AMSTETTEN. Im öffentlichen Verkehr gibt es eine neue Serviceleistung für Senioren: 10er-Blöcke für CityBus und CityAst.

Remise Amstetten: Event-Reigen geht im Spätherbst zu Ende

AMSTETTEN. Die NÖ Wirtschafts-agentur ecoplus errichtet auf dem Gelände der Remise ein Zentrum für Unternehmer. Damit geht die fünfjährige Geschichte der Remise als Eventlocation ...

Eisstock-EM: Ámstettner Markus Weichinger holt sich Bronze-Medaille

KLOBENSTEIN-RITTEN/AM-STETTEN. Bei den Europameisterschaften der Weitschützen in Klobenstein/Ritten (Italien) holte sich der Mostviertler Stockschütze Markus Weichinger die Bronzemedaille.

Amphibienstrecken: Naturschutzbund NÖ sucht Mithelfer in Wallsee

WALLSEE-SINDELBURG. Der Naturschutzbund NÖ startet mit der Rettung von Amphibien auf Niederösterreichs Straßen wieder seine größte Artenschutzaktion. Für die Betreuung von ...

Amstettner Pfarren laden ein, die Fastenzeit bewusst zu erleben

AMSTETTEN. Die Pfarren der Stadtgemeinde laden mit unterschiedlichen Aktionen ein, die Fastenzeit bewusst zu erleben.

Corona-Schutzimpfung: Info-Veranstaltung in Amstetten soll Zweifel der Menschen zerstreuen

AMSTETTEN. Anlässlich einer Informationsveranstaltung in der Johann Pölz-Halle wird Primarius Bernhard Bacher, ärztlicher Leiter des Landesklinikums Amstetten, Fragen der Bevölkerung ...

Hürdenkrimi für Lorenz Ursprunger bei den Staatsmeisterschaften in Linz

LINZ/AMSTETTEN. Bei den Österreichischen Hallenstaatsmeisterschaften der allgemeinen Klasse in der Linzer TipsArena erzielte LCA-Hürdenass Lorenz Ursprunger seine neue persönliche Bestleistung. ...

Arbeitskreis Mobilität in St. Georgen am Ybbsfelde tagte

ST. GEORGEN AM YBBSFELDE. Der Arbeitskreis Mobilität in St. Georgen am Ybbsfelde möchte die Zukunft im Verkehrs- und Mobilitätsbereich aktiv mitgestalten.