Essen auf Rädern: Dankesfeier für rund 60 ehrenamtliche Fahrer

Hits: 43
Michaela Aichinger Tips Redaktion Michaela Aichinger, 29.06.2022 08:04 Uhr

MOSTVIERTEL WEST. Das Team rund um das Projekt „Essen auf Rädern“ der Caritas Sozialstation Urltal bedankte sich bei den rund 60 freiwilligen Fahrern, die in einem Jahr in etwa 12.400 Essensportionen zustellen und dabei an die 12.000 Kilometer zurücklegen. 

Bereits seit 2008 wird in Zusammenarbeit von Pfarrcaritas, der Caritas Sozialstation Urltal und den Gemeinden Seitenstetten und St. Peter in der Au die Aktion „Essen auf Rädern“ organisiert. Die letzten zwei Jahre waren durch die Pandemie auch für das Team von Essen auf Rädern besonders herausfordernd.

Dankesfeier

Bei einer Feier im Gasthaus zum Goldenen Adler in St. Peter bedankten sich die Bürgermeister der Gemeinden St. Peter in der Au, Johannes Heuras (ÖVP), und Seitenstetten, Johann Spreitzer (ÖVP), sowie Anita Lampersberger, Einsatzleiterin der Caritas Sozialstation Urltal bei den zahlreichen Freiwilligen mit einem gemeinsamen Essen und gemütlichen Beisammensein. „Ohne Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiter wäre die Versorgung unserer pflegebedürftigen Bürger mit warmen Mahlzeiten nicht möglich“, so Bürgermeister Heuras.

12.400 Essensportionen pro Jahr

Das Essen wird im NÖ Pflege- und Betreuungszentraum St. Peter gekocht und derzeit von rund 60 freiwilligen Helfern an pflegebedürftige Menschen ausgeliefert. Im Jahr werden so in etwa 1.800 Stunden etwa 12.400 Essensportionen zugestellt und dabei 12.000 Kilometer zurückgelegt.

„Nahversorger der Nächstenliebe“

Caritas Regionalleiter Markus Lurger betonte, dass es sich bei „Essen auf Rädern“ um weit mehr handelt, als um ein Catering-Service: „Vielmehr sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter als Nahversorger der Nächstenliebe unterwegs, wenn sie unseren Kunden mit Achtsamkeit begegnen und ihnen Zuwendung schenken“. Er bedankte sich auch bei Einsatzleiterin Anita Lampersberger für ihre „engagierte Arbeit und die gute Koordination“.

Neue Fachbereichsleiterin

Neu im Team der Caritas ist Fachbereichsleiterin Petra Brandhuber, die seit kurzem für diesen Bereich verantwortlich zeichnet und die Gelegenheit nutzte, sich dem Team vorzustellen. „Ich freue mich sehr, nun ein Teil dieses tollen Teams zu sein und bin sehr dankbar über das tolle ehrenamtliche Engagement in den Gemeinden!“

Kommentar verfassen



100 Euro Schulstartgeld kann ab 16. August beantragt werden

NÖ. Mit dem „Blau-Gelben Schulstartgeld“ erhalten Kinder und Jugendliche, die eine Primarschule oder eine Sekundarschule besuchen beziehungsweise in einem Lehrverhältnis stehen, in Niederösterreich ...

50 Jahre Feuerwehrabschnitt Amstetten-Stadt – Kommandant zieht positive Bilanz

AMSTETTEN. Der 1972 gegründete Feuerwehrabschnitt Amstetten-Stadt ist vielfach als „Meilenstein für die Zusammenarbeit und somit für die Sicherheit in Amstetten und für die ganze Region“ betrachtet ...

Herbstsaison 2022: SKU gewährt Ukraine-Flüchtlingen freien Eintritt

AMSTETTEN. Der SKU Ertl Glas Amstetten heißt in der gesamten Herbstsaison 2022 Flüchtlinge aus der Ukraine auf seiner Anlage - dem Ertl Glas Stadion - willkommen und gewährt ihnen bei allen Heimspielen ...

31. Marktlauf in Euratsfeld

EURATSFELD. „Auf die Plätze, fertig, los!“ heißt es am Samstag, dem 17. September in der Marktgemeinde Euratsfeld, wenn der Startschuss für den 31. Marktlauf fällt.

Jungscharlager der Pfarre Amstetten Herz Jesu im Zeichen lustiger Streiche

AMSTETTEN. 40 Kinder und Jugendlichen waren beim Jungscharlager der Pfarre Amstetten Herz Jesu in Els im Waldviertel dabei, das von Elisabeth Guttenbrunner und ihrem Team organisiert wurde. Eine Woche ...

„Gefühlter Mangel“ an Freizeitpädagogen in der Region - Stadt setzt Maßnahmen

AMSTETTEN. Seit über zehn Jahren sind Gemeinden für den Freizeitteil der ganztägigen Schulform zuständig. Dieser soll pädagogisch, sportlich, musikalisch oder künstlerisch sinnvoll gestaltet werden ...

Erstes Nachhaltigkeits-Forum in Weistrach

WEISTRACH. Die Gemeinde Weistrach und die Klima- und Energie-Modellregion Amstetten laden zum ersten Nachhaltigkeits-Forum ein. Zu Gast ist der Journalist, Autor und Podcaster Andreas Sator - ein gebürtiger ...

85 neue Wettkampfhürden für Umdasch-Stadion

AMSTETTEN. Die Stadt rüstet das Umdasch-Stadion mit 85 neuen Wettkampfhürden aus, um den Amstettner Sportlern „ein optimales Umfeld“ bieten zu können.