Volleyball: Silbermedaille für VCA Amstetten NÖ

Hits: 18
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 23.02.2021 12:42 Uhr

AMSTETTEN. Der VCA Amstetten NÖ unterlag Serienmeister Aich/Dob im Cupfinale in der Bleiburger Jufa-Arena knapp mit 1-3.

 

AMSTETTEN. Über zwei Stunden gab der VCA Amstetten NÖ alles im Finale des Österreichischen Cups gegen den Serienmeister der letzten Jahre SK Zadruga Aich/Dob. Am Ende unterlag er in einem spannenden Kampf mit 1-3 in der Bleiburger Jufa-Arena. Über vier Sätze hielten die Amstettner das Niveau des großen Favoriten aus dem Süden Österreichs und konnten mit hoch erhobenen Köpfen die Heimreise mit der Silbermedaille im Gepäck antreten.„Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment aussprechen. Nach guten Trainings in den letzten Wochen konnten die Spieler diese Leistung im Match voll abrufen. Dieses Spiel gehört mit Sicherheit zu unseren besten Auftritten in dieser Saison, ideal, weil jetzt gleich die Playoffs folgen“, erklärte VCA-Sportdirektor Michael Henschke, der seine Mannschaft in das siebte Finale der Vereinsgeschichte führte.

Nach vier Siegen in den Jahren 2010, 2016, 2017 und 2018 mussten die Mostviertler am Ende einer Toppartie mit Silber vorliebnehmen

.„Es war ein Wahnsinnspiel“, fügte Mittelblocker Philip Ichovski an. Bei allen vier Cuptiteln stand er am Feld für die Niederösterreicher, gewann mit dem Spiel seine sechste Medaille im Pokal.

Wichtiger Prozess

„Es war ein wichtiger Prozess, den wir in den letzten Wochen durchgemacht haben. Wir waren ab dem Halbfinale perfekt in Form und gingen mit viel Mut in die Partie“, so der Wiener. Erstmals nach vielen Jahren wurde der heimische Cup wieder mit Legionären gespielt. „Und trotzdem standen wir wieder im Finale und haben uns super verkauft“, erzählte Ichovski.

Die zwei Stunden lang andauernde Partie in der Jufa-Arena in Bleiburg hatte von Anfang an große Spannung geboten.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Amstettner Veranstaltungslocation „das mozArt“ startet mit Online-Kasperltheater in neue Spielzeit

AMSTETTEN. Trotz großer Planungsunsicherheit startet die Veranstaltungslocation „das mozArt“ in eine neue Spielzeit. Das Stück „Aus dem Häuschen“ für Kids ab drei Jahren wird ...

BildungsZentrum Seitenstetten: Kursprogramm in Corona-Zeiten

SEITENSTETTEN. Das Team des BildungsZentrums St. Benedikt hat einen Kurskatalog bis September 2021 zusammengestellt.

Marktgemeinde Blindenmarkt erhielt Auszeichnung für neues Amtshaus

BLINDENMARKT. Für besondere Leistungen rund um die Errichtung des Amtshauses erhielt die Gemeinde die Plakette „Ausgezeichnet gebaut in NÖ“ überreicht.

Österreichischer Vorlesetag: Bewusstsein für die Notwendigkeit des Gut-Lesen-Könnens schaffen

NÖ. Bereits zum 4. Mal in Folge wird im Rahmen des Österreichischen Vorlesetages zum Vorlesen aufgerufen.

Photovoltaik-Großanlage auf Parkdeck des Landesklinikums Amstetten fertiggestellt

AMSTETTEN. Die Stadtwerke haben die Arbeiten an einer neuen Photovoltaik-Großanlage auf dem Dach des Parkdecks beim Landesklinikum Amstetten abgeschlossen.

Neue Wohnhausanlage in Ertl

ERTL. Die Gemeinde Ertl errichtet gemeinsam mit der Bau-Wohnungs-und Siedlungsgenossenschaft Kirchberg am Wagram in der Mühlbachstraße eine Wohnhausanlage.

CityBus und CityAst Amstetten: Senioren können 10er-Blöcke erstehen

AMSTETTEN. Im öffentlichen Verkehr gibt es eine neue Serviceleistung für Senioren: 10er-Blöcke für CityBus und CityAst.

Remise Amstetten: Event-Reigen geht im Spätherbst zu Ende

AMSTETTEN. Die NÖ Wirtschafts-agentur ecoplus errichtet auf dem Gelände der Remise ein Zentrum für Unternehmer. Damit geht die fünfjährige Geschichte der Remise als Eventlocation ...