SKU unterlag bei Testspiel gegen Salzburg 6:0

Hits: 51
Michaela Aichinger Tips Redaktion Michaela Aichinger, 17.01.2022 12:03 Uhr

TAXHAM/AMSTETTEN. Der SKU Ertl Glas Amstetten verlor gegen den FC Red Bull Salzburg in einem Testspiel im Trainingszentrum Taxham (Salzburg) 6:0.

Der SKU hielt gegen den österreichischen Meister vor der Pause gut dagegen und geriet nur wenige Male in Bedrängnis. Zweimal glänzte David Affengruber mit sehenswerten Paraden (11. bzw. 40. Minute) und hielt bis zur Pause seinen Kasten rein.

SKU trat solide auf

Die gesamte Mannschaft trat sehr solide auf und zeigte vor allem defensiv eine starke Leistung. In der 23. Minute zündete Wale Musa Alli den Turbo und konnte von den Salzburgern an der Strafraumgrenze nur mehr regelwidrig gestoppt werden. Dino Kovacec trat den Freistoß zur langen Ecke, der Ball ging aber knapp einen Meter neben dem rechten Pfosten vorbei. Mit gut vorgetragenen Entlastungsangriffen und mehreren Eckbällen zeigte der SKU auch im Angriff mehrere Male auf, Salzburg tat sich gegen die Fallmann-Elf überraschend schwer.

Salzburg ließ seine Klasse aufblitzen

Im zweiten Abschnitt ließ der Champions-League-Achtelfinalist dann seine Klasse aufblitzen. In der ersten Viertelstunde nach Wiederbeginn traf der 18-jährige Slowene Benjamin Sesko nicht weniger als vier Mal ins Schwarze. Ein Quattro-Pack des Stürmerjuwels rückte die Kräfteverhältnisse zurecht, die vielen Wechsel zur Halbzeitpause spielten dem Meister in die Karten. Schnelle Spielzüge über die Flanken und perfekte Hereingaben in die Box konnten von der umgestellten SKU-Abwehr nicht verteidigt werden. Maurits Kjaergaard und Nicolas Capaldo trafen noch in der Endphase und machten das halbe Dutzend voll. „Nichtsdestotrotz kann man von einem gelungenen und wichtigen Vorbereitungsspiel bei perfekten Bedingungen sprechen“, heißt es seitens des SKU.

Kommentar verfassen



Maiandachten im Mostviertel

AMSTETTEN. In Preinsbach kamen bei der Klauser-Kapelle Gläubige aus fast allen Haushalten zur Maiandacht zusammen, die Salesianerpater Bernhard Maier leitete. Auch in weitere Mostvierler Gemeinden fanden ...

Schmuckenschlager informiert sich über Streuobst

NEUHOFEN/YBBS. Landwirtschaftskammerpräsident Johannes Schmuckenschlager informierte sich über die Situation des Streuobstanbaues im Mostviertel. Der Obmann des Vereins Streuobsterhaltung Mostviertel, ...

Gedenkfeier für Sternenkinder

AMSTETTEN. In der Einsegnungshalle am Neuen Städtischen Friedhof in Amstetten fand am 13. Mai die traditionelle Gedächtnisfeier der Abteilung für Geburtshilfe des Landesklinikums Amstetten für „Sternenkinder“ ...

Wahrzeichen: Zehn Jahre ohne Dampflok

AMSTETTEN. Lange Zeit - von 1974 bis 2012 - war die Dampflok 78.606 eines der Wahrzeichens Amstettens. Bis sie abtransportiert und nach Strasshof gebracht wurde. Ein Lokalaugenschein nach zehn Jahren.

Caritas startet mit Haussammlung

AMSTETTEN. In den nächsten Wochen sind die Sammler der Caritas wieder von Haus zu Haus unterwegs und laden ein, mit einer Spende Hilfe für Niederösterreicher in unterschiedlichsten Notlagen zu ermöglichen. ...

„Fairliebt Markt“ in der Amstettner City

AMSTETTEN. Eine Bomberjacke im Retro-Look und eine Sonnenbrille im 50er-Stil – Secondhand-Mode ist derzeit angesagter denn je. Mit dem „Fairliebt Markt“ holt das Stadtmarketing Amstetten das Secondhand-Fieber ...

Arc en Ciel: „Femininum – Maskulinum“

AMSTETTEN. Im Rahmen der Konzertserie „5er Session Amstetten“ bringt das Duo Arc en Ciel sein Programm „Femininum – Maskulinum“ in die Wirkstatt.

Musikverein Ferschnitz lädt zum Musifest

FERSCHNITZ. Der Musikverein Ferschnitz präsentiert am 28. und 29. Mai „s'Musifest“ mit abwechslungsreichem Programm.