„Ist Sport noch fair?“: Amstettner Olympia-Kaplan hält Vortrag

Michaela Aichinger Tips Redaktion Michaela Aichinger, 01.10.2022 12:03 Uhr

AMSTETTEN. Er war von 1982 bis 2012 Olympia- und Paralympicseelsorger und kennt viele Sportgrößen sowie viele Anekdoten aus Begegnungen mit Topstars: Am 12. Oktober lädt Pater Bernhard Maier, der frühere „Olympia-Kaplan“, habilitierte Sportethiker und jetzige Direktor der Amstettner Salesianergemeinschaft zum Vortrag „Ist Sport noch fair?“ ein. Organisiert wird der Abend im Pfarrsaal der Pfarre Amstetten Herz Jesu vom Katholischen Bildungswerk.

Sieg und Niederlage kennzeichnen den Wettkampfsport. Dass dieser fair und human abläuft, dafür gibt es ein detailliertes Regelwerk. Dieses soll vor allem die Chancengleichheit im Wettkampf garantieren. Der dadurch gewährte offene Ausgang des Wettkampfs sorgt für die dem Sport eigene Spannung und das große, mit viel Emotionen besetzte Interesse am heutigen Wettkampfsport, besonders im Spitzensportbereich. Um Chancengleichheit zu gewährleisten, trennt man in vielen – nicht allen – Sportarten Frauen- und Männersport. In diesen wird noch einmal unterteilt in unterschiedliche Wettkampfklassen.Ganz besonders im Behindertensportbereich sind gerechte Behindertenklassifizierungen notwendig und bisweilen sehr schwierig.

Über den Referenten

Pater Bernhard kennt die Sportgrößen von Benni Raich und Hermann Maier über Leonhard Stock bis hin zu Toni Innauer. Auch die Obersten des Internationalen Olympischen Komitees stehen in Kontakt mit Pater Maier. Pater Bernhard Maier hatte seit 1984 die österreichischen Mannschaften zu 16 Olympischen Sommer- und Winterspielen, zu verschiedenen Weltmeisterschaften und zu sieben „Paralympics“ der Behindertensportler begleitet. Im Bereich des Sports hat Maier in der Ethikkommission der Nationalen Anti-Doping Agentur Austria (NADA) gearbeitet. 1984 promovierte Maier zum Dr. phil., 2006 habilitierte er sich im Fach Sportethik am Wiener Zentrum für Sportwissenschaft. Für seine Verdienste wurde der Salesianer als „Österreichischer Sportbotschafter 2008“ geehrt, 2010 wurde er mit der Päpstlichen Auszeichnung „Pro Ecclesia et Pontifice“ ausgezeichnet. Pater Maier war in der Bundesleitung der Sportunion Österreich und Vorstandsmitglied beim Fußballbundesligaklub Admira Wacker. 2022 erhielt P. Maier die Ehrenmitgliedschaft des Österreichischen Olympischen Comites. 1995 bis 2015 war P. Maier Direktor des Don Bosco-Gymnasiums Unterwaltersdorf. Seit August 2021 ist er Direktor der Salesianergemeinschaft in Amstetten.

Mittwoch, 12. Oktober, 19 Uhr

Pfarrsaal, Pfarre Amstetten Herz Jesu

Kommentar verfassen



Abend im Advent: „Es wår a stille Nåcht“

NEUHOFEN/YBBS. In der Pfarrkirche Neuhofen findet am 7. Dezember ein Adventkonzert statt.

ESV Union Ladler Wang spielte gute Vorrunde

Erfolgreicher Start in den Eisstocksport Europacup der Herren in Amstetten

Hohe Zufriedenheit mit dem Schmankerlmarkt

ST. PETER/AU. Seit 2016 ist der Schmankerlmarkt nicht mehr aus St. Peter/Au wegzudenken. Alle 14 Tage wird dieser Markt von den Bauern aus der Region in Kooperation mit der Marktgemeinde am Marktplatz ...

Benefizkonzert in der Pfarrkirche Sindelburg

WALLSEE-SINDELBURG. Ein imposantes Klangerlebnis boten die Trachtenmusikkapelle Wallsee-Sindelburg, der Männergesangsverein sowie das Vokalensemble Adjuvense mit dem Kirchenchor beim Benefizkonzert in ...

Neue Website der Stadt Amstetten ist online

AMSTETTEN. Mit 24. November 2022 stehen die neuen Webauftritte der Stadtgemeinde inklusive der neuen Seiten der Stadtbücherei, der Musikschule, der Stadtpolizei und des Stadtarchives zur Verfügung.

Mit „Ella, Ella“ auf nach Griechenland

HAAG. Der Theatersommer 2023 entführt die Besucher mit der utopischen Komödie „Lysistrata“ von Aristophanes nach Athen. Die adaptierte Inszenierung „Ella, Ella“ von Regisseurin Ruth Brauer-Kvam ...

Abschluss des Lauf- und Walking Cups am Landesklinikum Amstetten

AMSTETTEN. Am 22. November fand die Verlosung des diesjährigen LK Amstetten Betriebsrats-Lauf- und Walking-Cup statt. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung konnte die Belegschaft des Klinikums ...

„16 Tage gegen Gewalt an Frauen“

NÖ. Vom 25. November bis zum 10. Dezember finden jährlich die „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ statt. Die Landesrätinnen Christiane Teschl-Hofmeister (ÖVP) und Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) ...