NEOS stehen ein für Vereinigte Staaten von Europa und Zusammenhalt in der EU

NEOS stehen ein für „Vereinigte Staaten von Europa“ und Zusammenhalt in der EU

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 17.05.2019 08:28 Uhr

AMSTETTEN. NEOS-Landessprecherin Indra Collini und NEOS-Landesgeschäftsführerin Kristina Janjic informierten gestern am Bauernmarkt über die Ziele ihrer Partei für die EU-Wahl.

Spitzenkandidatin der NEOS für die EU-Wahl am 26. Mai ist Claudia Gamon, eine Vorarlbergerin. „Gamon kämpft für die Vereinigten Staaten von Europa“, sagte Collini. Der Zusammenhalt in Europa sei sehr wichtig, da große Themen wie Digitalisierung, Umweltschutz und der Klimawandel nicht im Kleinen, sondern nur gemeinsam gelöst werden könnten.

Sanktionen für nicht pflichtbewusste Mitglieder

Dasselbe gelte für das Thema Asyl und Migration. „Wir brauchen an den europäischen Außengrenzen Registrierzentren. Die Migranten sollen gleichmäßig auf EU-Ländern aufgeteilt werden“, so Collini. Länder wie Ungarn oder Polen, die zwar die Vorteile der EU genießen, aber nicht ihre Pflichten einhalten, sollten mit Sanktionen bestraft werden.

Gefahren von innen und außen

Collini sieht zwei große Gefahren für Europa. Einerseits gebe es von innen die Gefahr der Populisten und Konservativen, die Europa spalten wollten, andererseits von außen die Gefahr eines unberechenbaren Donald Trump, des Ukraine-Konflikts und von China, das ganz andere Wertvorstellungen wie Europa habe. Es brauche eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, damit sich Europa souverän auf der Weltbühne bewegen kann.

Zwei Mandate angestrebt

Als Ziele formuliert Collini, dass die „Alliance of Liberals and Democrats for Europe“ (ALDE), der die NEOS angehören, die drittstärkste Fraktion im EU-Parlament wird. „Alte Machtblöcke“ der Konservativen und Sozialdemokraten wolle man aufbrechen. In Österreich strebt man zwei Mandate an. Die zweite Kandidatin nach Claudia Gamon ist Karin Feldinger, die in Großbritannien gearbeitet hat und aufgrund des Brexit-Referendums nach Österreich zurückgekehrt ist.

 

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






So sehen Sieger aus: VS Wolfsbach gewinnt 1000 Euro und den ersten Platz

So sehen Sieger aus: VS Wolfsbach gewinnt 1000 Euro und den ersten Platz

WOLFSBACH. Über den ersten Platz des Raiffeisen Jugendwettbewerbs der Region Amstetten und 1000 Euro Siegesprämie darf sich die 3.B Klasse der Volksschule Wolfsbach freuen. weiterlesen »

‚Nachzipf? Ich schaff das!‘ geht in die zweite Runde

‚Nachzipf? Ich schaff das!‘ geht in die zweite Runde

MOSTVIERTEL. Das niederösterreichische Nachhilfeprojekt findet auch heuer wieder statt. Die Anmeldung an den Gemeinden Ternitz, Sollenau, Ebreichsdorf, St. Valentin, Amstetten, Hollenstein, Ybbs, ... weiterlesen »

Die Baumpflanzaktion 2019 wird fortgesetzt

Die Baumpflanzaktion 2019 wird fortgesetzt

MOSTVIERTEL. Nach dem großen Interesse mit über 10.000 verkauften Obstbäumen in den vergangenen Jahren, sind sich die fünf Leader-Regionen Moststraße, Eisenstraße, ... weiterlesen »

Bürgermeister Josef Forster: „Ertl wird eine Wohn- und Wohlfühlgemeinde bleiben“

Bürgermeister Josef Forster: „Ertl wird eine Wohn- und Wohlfühlgemeinde bleiben“

ERTL. Josef Forster wurde 2015 zum neuen Bürgermeister von Ertl gewählt - höchste Zeit, ihn um ein Interview zu bitten. weiterlesen »

Hochsaison für die Naturgartenpolizei

Hochsaison für die Naturgartenpolizei

MOSTVIERTEL. Zahlreich finden sich in den Gärten dieser Tage ein unbeliebter Gast: die Blattlaus. Sie saugt bevorzugt den Pflanzensaft junger Blätter und Triebe. Typischerweise rollen oder ... weiterlesen »

3. Ertler Hügellauf für verschiedene Altersklassen eröffnet das Dorffest

3. Ertler Hügellauf für verschiedene Altersklassen eröffnet das Dorffest

ERTL. Am Hauptplatz steigt am Samstag, 6. Juli, 18 Uhr, zur Eröffnung des Dorffests der 3. Ertler Hügellauf. weiterlesen »

SKU Amstetten, Apollon Limassol und Dynamo Moskau kommen nach Hausmening

SKU Amstetten, Apollon Limassol und Dynamo Moskau kommen nach Hausmening

HAUSMENING. Im Stadion des ASK Lisec Hausmening treffen am Sonntag, 23. Juni, 17 Uhr, der SKU Amstetten und der zyprische Vizemeister Apollon Limassol aufeinander. Am Samstag, 29. Juni, 17 Uhr, folgt das ... weiterlesen »

Fünfter City Attack in Amstetten verzeichnete so viele Teilnehmer wie noch nie

Fünfter City Attack in Amstetten verzeichnete so viele Teilnehmer wie noch nie

AMSTETTEN. Der mittlerweile fünfte City Attack durch Amstetten war wieder ein voller Erfolg. weiterlesen »


Wir trauern