Niederösterreich räumte beim Redewettbewerb ab

Hits: 468
Reinhard Leeb Reinhard Leeb, Tips Redaktion, 18.07.2019 14:58 Uhr

NÖ/MOSTVIERTEL. Vergangenes Wochenende ging es auf nach Matrei. Dort war der Austragungsort des Bundesentscheids Reden & 4er Cup. Zwölf Redner und acht Teilnehmer des 4er Cups vertraten Niederösterreich in Osttirol.

Am Donnerstag, 11. Juli wurde der Bundesentscheid mit einer kirchlichen Messe eröffnet. Die besten Rednerinnen und Redner aus ganz Österreich zeigten, was mit Sprache alles möglich ist und maßen sich in den Kategorien „Spontane Rede“, „Vorbereitete Rede“ und „Neues Sprachrohr“. Auch die Teilnehmer beim 4er Cup mussten Geschicklichkeit und Wissen mit etwas Glück kombinieren, um dann auch österreichweit am Treppchen stehen zu können.

Bei den Redewettbewerben zählen vor allem Wirkung, Aufbau und Inhalt der Reden. Darüber hinaus achtete die Jury auf die Sprechtechnik und Aussagekraft. Schlagfertigkeit und Argumentation waren bei den Interviews im Anschluss an die Reden gefragt.

Beim 4er Cup ging es um Allgemeinwissen und Themen wie „Daheim kauf ich ein“, „Energie“ und „Aktuelles Zeitgeschehen“. Bei diesen spannenden Stationsaufgaben wurde auch der Teamgeist gefordert, denn nur Teams die Geschicklichkeit, Wissen und Teamgeist mit der Variable Glück gezielt verbinden konnten, hatten auch die Chance beim 4er Cup abzuräumen.

Platzierungen der niederösterreichischen Teams beim Bundesentscheid Reden & 4er Cup:

Vorbereitete Rede über 18:

3. Platz Rainhard Schwarzinger (Bezirk Weitra, LJ Gr. Schönau)

8. Platz Theresa Herzinger (Bezirk Herzogenburg, LJ Reichersdorf-Nußdorf)

Vorbereitete Rede unter 18:

7. Platz Daniela Schnabel (Bezirk Waidhofen/Ybbs, LJ Hollenstein/Ybbs)

8. Platz Alina Fendl (Bezirk Mank, LJ Kilb)

Spontane Rede:

8. Platz Elisabeth Kern (Bezirk St. Pölten, LJ St. Georgen/Steinfelde)

12. Platz Lena Wallner (Bezirk Herzogenburg, LJ Kapelln)

Neues Sprachrohr:

1. Platz Brigitte Zöchbauer, Christina Gerstl, Markus Höhlmüller (Bezirk Scheibbs, LJ Oberndorf und LJ Purgstall)

6. Platz Sigrid Huber und Melanie Wagner (Bezirk Amstetten, LJ Neustadtl)

4er Cup:

6. Platz Team Horn: Daniela Koller, Karina Trauner, Mathias Koller, Manuel Siegl (Bezirk Horn)

10. Platz Team MOV West: Tanja Datzberger (Amstetten), Sandra Kirchstetter (St. Peter/Au), Stefan Pichler (Waidhofen/Ybbs), Michael Schwingenschlögl (Haag)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ferienprogramm mit Wassersport

EURATSFELD. Der VÖSW – Vereinigung Österreichischer Schnee- und Wassersportler – bietet ein gefördertes Ferienprogramm für Kinder von 10 bis 16 Jahren an.

Rathausstraße: Shoppen mit Sommer-Flair

AMSTETTEN. Mit einem entsprechenden Rahmenprogramm laden Betriebe in der Rathausstraße in der Ferienzeit jeden Donnerstag zum Shoppen mit Sommer-Flair.

ASKÖ Laufclub Neufurth: Eine 15-jährige Erfolgsgeschichte

NEUFURTH. Der ASKÖ Laufclub Neufurth feiert heuer seinen 15. Geburtstag. Zeit für einen Rückblick.

Veranstaltungsreihe ‚Mostviertel Craft‘ startet Ende Juli

MOSTVIERTEL. Die Mostviertel Craft-Szene findet auch heuer ihren jährlichen Höhepunkt in der Craft-Veranstaltungsreihe der Moststraße.

Sei so frei-Nothilfe: Nach Corona kam die Flut - Menschen in Uganda sind auf Hilfe angewiesen

WOLFSBACH/OÖ. Zuerst kam das Corona-Virus mit der Ausgangssperre, dann die Flut. In Uganda stehen viele ohnehin arme Familien vor dem Nichts, nachdem das Wasser die Ernte zerstört hat. Sei So ...

Obmannwechsel im Männergesangsverein Wolfsbach

WOLFSBACH. Johann Schörghuber folgt Johann Wagner als Obmann beim Männergesangsverein.

Neuer Gebäudekomplex für Amstettner Gesundheitsinstitut in Bahnhofsnähe geplant

AMSTETTEN. In unmittelbarer Nähe zum Bahnhof und nicht weit vom Landesklinikum entfernt ist die Errichtung eines Instituts für Physikalische Medizin und ambulante Rehabilitation geplant.

Pilgern mit Ausblick im Mostviertel

SEITENSTETTEN. Das Bildungszentrum St. Benedikt lädt unter dem Motto „Pilgern mit Ausblick“ zu zwei Pilgerwanderungen ein.