Neuanlage von naturnahen Wiesen

Hits: 149
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 23.05.2020 06:42 Uhr

AMSTETTEN. Im gesamten Stadtgebiet von Amstetten werden gerade neue arten- und blütenreiche Wiesen angelegt.

AMSTETTEN. Beginnend mit sechs Wiesen im Frühjahr sollen auf weiteren öffentlichen Flächen in den nächsten Jahren naturnahe Wiesen entstehen.An der Umfahrungsstraße B1 in der Nähe der Landesberufsschule wird eine spezielle Bienenwiese im Rahmen der Kampagne „Wir für Bienen“ angelegt. Insgesamt vier Wiesen entstehen in den Ortsteilen Mauer und Ulmerfeld-Hausmening-Neufurth. Weiters ist die Errichtung eines Schmetterlings-Gartens geplant. Hier beteiligt sich die Stadtgemeinde Amstetten als eine von 30 niederösterreichischen Gemeinden am LE-Projekt „Schmetterlinge fördern“, das in Kooperation mit der Aktion „Natur im Garten“ umgesetzt wird. Vizebürgermeister und Umweltstadtrat Dominic Hörlezeder (Grüne) freut sich über die vielen neuen, naturnahen Wiesen: „Es wird dadurch die Artenvielfalt der heimischen Fauna und Flora erhöht, da wir dafür Sorge tragen, dass der Lebensraum für Insekten wie Bienen, Hummeln und Schmetterlinge gesichert ist.“

Fachliche Begleitung

Die Landschaftsökologin Claudia Ott von coopNatura (Büro für Ökologie und Naturschutz) begleitet alle Maßnahmen der Wiesenbewirtschaftung und -entwicklung mit fachlicher Expertise.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Drehscheibe für Holzlogistik in Amstetten eröffnet

MOSTVIERTEL. Auf den Flächen eines ehemaligen Sägewerks in Amstetten haben die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) einen neuen Holzlagerplatz mit modernster Ausstattung und Anbindung ...

Amstettner Stadtregierung reagiert auf SPÖ-Kritik

AMSTETTEN. „Mangelnde Information und keine Einbindung in wichtige Vorhaben der Stadtgemeinde“ – dies und einiges mehr warf die SPÖ Amstetten der türkis-grünen Stadtregierung im ...

Bildungseinrichtungen im Bezirk Amstetten werden saniert und erweitert

MOSTVIERTEL. In Niederösterreich sollen in den nächsten zehn Jahren mehr als 460 Millionen Euro in den Neu-, Um- und Zubau von Bundesschulen investiert werden.

Leserbrief Lena Köstler: „Zurück zur Normalität? Nein, Danke!“

AMSTETTEN. Die 14-jährige Lena Köstler aus Amstetten ist Klimaaktivistin. In ihrem Leserbrief spricht sie über eine mögliche Bewältigung der Klimakrise und richtet einen Appell ...

Brand auf Bauernhof in St. Michael/Bruckbach: ein Toter

ST. MICHAEL/BRUCKBACH. Zu einem Brand ist es laut Bezirksfeuerwehrkommando Amstetten Mittwochfrüh auf einem Bauernhof gekommen. Einer der zwei Bewohner ist in den Flammen umgekommen.

Franziskanerinnen Amstetten: „Das Ordensleben ist nicht antiquiert“

AMSTETTEN. Ihren 60. Geburtstag nahm Schwester Franziska Bruckner, Generaloberin der Franziskanerinnen und zweite Vorsitzende der österreichischen Ordensgemeinschaften, zum Anlass, um über aktuelle ...

Tierpark Haag ist wieder zugänglich

STADT HAAG. Der Tierpark Haag zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region. Er kann wieder unbeschränkt besucht werden.

Quartier A: Transparenz erwünscht

AMSTETTEN. Bei der laufenden Projektentwicklung des Quartier A rund um den Bahnhof wünscht die SPÖ, der Bürgemeister möge den Dialog mit allen Parteien suchen.