GDA-Abfallwirtschaft: „Bewältigen Krise gut“

Hits: 39
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 25.05.2020 08:04 Uhr

BEZIRK. Anton Kasser, Obmann des Gemeinde Dienstleistungsverbandes Region Amstetten (GDA) ist mit der Zusammenarbeit der Gemeinden und des Landes in Sachen Entsorgungswirtschaft zufrieden.

„Das Land NÖ, die Gemeinden und Behörden der Region sowie der GDA sind seit Ausbruch des Coronavirus in ständigem Kontakt und Austausch. Es hat sich gezeigt, dass selbst in solchen Ausnahmesituationen die regionale Abfallwirtschaft und die Infrastruktur für Entsorgung sehr gut aufgestellt sind“.

Erforderliche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen

„Die kommunale Abfallwirtschaft in der Region Amstetten ist ab Mai im Corona-Betrieb. Dabei werden alle erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Unser Ziel ist es, dass wir die Bevölkerung in dieser Zeit als verlässlicher Partner begleiten“, betont Kasser.

Abfallvermeidung ist wichtig

In der jetzigen Situation sollte man laut GDA-Obmann gerade bei der Abfallvermeidung ansetzen. „Abfälle erst gar nicht entstehen zu lassen, das gilt besonders in diesen Tagen. Vermeidung verringert die Abfallmengen im Haushalt. Viele kleine Schritte im täglichen Umgang mit unserer Umwelt stellen ganz wichtige Maßnahmen dar“, so auch GDA-Amtsleiter Wolfgang Lindorfer, der hier auf die GDA-App verweist, die kostenlos zahlreiche Ideen zur Müllverringerung liefere.

Altstoffsammelzentren: Abfälle gut vorsortieren

Gerade bei der Anlieferung zu den Altstoffsammelzentren (ASZ) ist die richtige Trennung von Abfällen wichtig. Lindorfer: „Wir ersuchen, schon zuhause die Abfälle gut vorzusortieren, damit an den ASZ schnell und richtig getrennt werden kann – es gilt weiterhin der Corona-Betrieb. Wir haben in Amstetten-Ost die Öffnungszeiten nun auch auf den Freitag erweitert, um mehr Service zu bieten.“

Weitere Informationen auf

gda.gv.at/asz-coronabetrieb

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bezirksgericht Amstetten: Familienberatung nach Anruf

AMSTETTEN. Die Frauenberatung Mostviertel betreibt die Familienberatung bei Gericht. In Zukunft ist eine telefonische Voranmeldung erforderlich.

Mittelschule MauerPreis für Kreativität

MAUER. Die Kreativgruppe der Mittelschule Mauer wurde mit einem Kreativ-Preis bedacht.

Stadtluft: Gin für die Stadt

AMSTETTEN. Aufbruchstimmung herrscht bei der Präsentation des ersten Amstettner Stadtluft Gin, der in Kooperation von Jürgen Datzberger und der Stadtmarketing Amstetten GmbH entstanden ist. ...

Mobilität: Elektro-Lastenräder für die Stadt

AMSTETTEN. Am Hauptplatz von Amstetten die Eröffnung der „KlimaEntLaster-Zentrale Amstetten“ statt.

Arbeitsmarkt: Arbeitslosigkeit sinkt

AMSTETTEN. Die schrittweise Lockerung der Covid-19-Beschränkungen wirkt sich stimulierend auf den niederösterreichischen Arbeitsmarkt aus.

Musikkabarett: Vaginas im Dirndl live

STADT HAAG.  Die erfrischend freche Musikkabarettformation „Vaginas im Dirndl“ tritt im Kulturverein Böllerbauer auf.  

Jubliäumsgeburtstage: Würdige Feier

ERTL. Jubiläumsgeburtstagskindern aus Ertl wurde eine schöne Feier geboten.

Dominikbrunnen soll saniert werden

AMSTETTEN. SPÖ-Gemeinderat Edmund Maier will sich für die Umsetzung der Sanierung des beschädigten Dominikbrunnens einsetzen.