Fest in der Rosenfellner Mühle

Hits: 318
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 09.09.2020 12:42 Uhr

ST. PEZER/AU. Mit zahlreichen Ehrengästen feierte die Müllermeisterin Monika Rosenfellner die Eröffnung der Backschule, die Neugestaltung der Mühle und das Erscheinen ihres Brotbackbuches „Brot von daheim“.

 

 

ST. PEZER/AU. Zahlreiche Ehrengäste, Kunden, Lieferanten und Freunde der Rosenfellner Mühle kamen, um mit Müllermeisterin Monika Rosenfellner die Eröffnung der Backschule, die Neugestaltung der Mühle und das Erscheinen ihres Brotbackbuches „Brot von daheim“ zu feiern.

Bemalte Silos

Das sichtbarste Zeichen sind die bunt bemalten Silos der Mühle, die der Künstler Florian Nährer gestaltet hatte. Diese Silos fallen auch allen Bahnfahrern auf, die an St. Peter vorbei fahren. Monika Rosenfellner erzählte, dass sie schon oft auf dieses neue Wahrzeichen von St. Peter angesprochen wurde. Der Künstler Florian Nährer erklärte, dass Kunst den Menschen Freude bereiten solle. Alle  Farben, mit denen er die Silos gestaltete haben für ihn eine Bedeutung: „Die Rosa steht für die Haut, für die Verletzlichkeit, für den Menschen schlechthin. Das Braun symbolisiert die Erde. Rot steht für das Leben, für Sex, für Geburt und auch für den Tod. Blau ist der Himmel und das Wasser zugleich, das gehört auch so zusammen Grün sind die Pflanzen, die jedes Jahr neu entstehen müssen. Und Weiß steht für Gott, irgendwie unbeschreiblich. Er ist der Grund vor dem Alles erst zu leuchten beginnen kann“.

 Brotbackbuch 

Auf die Idee, selbst ein Brotbackbuch zu schreiben kam sie, weil sie oft in Kochbüchern als Zutat nur „Mehl“ las, obwohl es zahlreiche Mehlsorten gibt.

Wer sich eingehender mit der Kunst des Brotbackens beschäftigen will, kann sich  in der Brotbackschule in der Mühle weiter bilden.Infos gibt es unter http://www.rosenfellner.at/de/kurse-events.html

Zum Abschluss der Feier gab es köstliches Gegrilltes, zubreitet von der Grillstaatsmeisterin Jenny Gruber und ihrem Team Ingrid Müller und Sonja Illich. Und natürlich wurden zu den Speisen Brotspezialitäten au der eigenen Backstube gereicht.

 

Kommentar verfassen



Neuigkeiten aus dem „Unverpackt“-Laden in Amstetten

AMSTETTEN. Im September haben Karin und Christoph Distelberger in der Ardaggerstraße 52 (ehemaliges Autohaus Hütter) einen „Unverpackt“-Laden eröffnet. Nun verkünden sie einige Neuigkeiten.

Ertler Nikolaus holte sich die Booster-Impfung

ERTL. Ludwig Krenn holte sich am 5. Dezember beim Impfbus in Ertl in seiner Arbeitskleidung die dritte Corona-Schutzimpfung. Klingt nicht ungewöhnlich – ist es aber, denn Ludwig Krenn ist der Ertler ...

Saisonabschluss: Laufclub Neufurth zieht positive Bilanz

NEUFURTH. Walter Kloimwieder, Obmann des Laufclub Neufurth (LCN), kann gemeinsam mit seinem Team auf eine Top-Saison 2021 zurückblicken.

Tödlicher Verkehrsunfall in Neustadtl/Donau

NEUSTADTL/DONAU. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich laut Polizei am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 13:05 Uhr ereignet.

Ein Plädoyer für den Erhalt der Amstettner Remise

AMSTETTEN. Der Historiker Gerhard Ziskovsky sieht die Amstettner Remise als historisches Erbe für die Nachwelt und spricht sich für den Erhalt der aus. Dies sind seine Argumente.

Leserbrief Kaplan Franz Sieder: „Am 4. Adventsonntag sollen Geschäfte geschlossen bleiben!“

AMSTETTEN. Kaplan Franz Sieder hat der Tips seine Gedanken zur fixierten Öffnung der Geschäfte am 4. Adventsonntag per Leserbrief zukommen lassen.

Elisabethwarte am Plattenberg beherbergt Weihnachtskrippe

WEISTRACH. Der Alpenverein Sektion St. Peter/Au hat heuer im Eingangsbereich der Elisabethwarte am Plattenberg erneut eine Weihnachtskrippe errichtet.

Sauna in Hausmening soll vergrößert werden

HAUSMENING. Eine zusätzliche Saunakabine, ein vergrößerter Ruhebereich und erweiterte Öffnungszeiten sollen ab nächstem Herbst auf die Saunagäste in Hausmening warten.