Ein Obstbäumchen für jeden neuen Erdenbürger der Kleinregion Herz des Mostviertels

Hits: 41
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 05.03.2021 08:02 Uhr

MOSTVIERTEL. Seit dem Vorjahr wird in der Kleinregion „Herz des Mostviertels“ das Projekt „Obstbäumchen für die nächste Generation“ durchgeführt. Jedes Neugeborene erhält einen Gutschein für ein Obstbäumchen im Wert von 30 Euro geschenkt – einzulösen bei einer Partnergärtnerei.

Das Projekt „Obstbäumchen für die nächste Generation“ ist den sieben Gemeinden der Kleinregion „Herz des Mostviertels“ – also Aschbach-Markt, Biberbach, Ertl, Seitenstetten, St. Peter in der Au, Weistrach und Wolfsbach – ein besonderes Anliegen.

200 Obstbäume pro Jahr

„Wir wollen mit dem Projekt ein sichtbares Zeichen zum Erhalt unserer wunderschönen Landschaft setzen. Jährlich kommen in unseren sieben Gemeinden rund 200 Kinder zur Welt, das heißt umgekehrt 200 Obstbäume, die durch die Aktion gepflanzt werden. Diese sind wichtige CO2-Speicher und Sauerstoffproduzenten, leisten einen Beitrag zum Klimaschutz, schmücken das Landschaftsbild und liefern frisches, gesundes Obst. Nicht zuletzt sind sie natürlich ein tolles Symbol anlässlich der Geburt eines Kindes!“, so der Obmann der Kleinregion, VP-Bürgermeister Johannes Heuras.

Gutschein bei Heimatgemeinde erhältlich

Den Gutschein für ein kostenloses Obstbäumchen erhalten die Eltern der Neugeborenen direkt von der jeweiligen Heimatgemeinde. Eingelöst werden kann der Gutschein in vier Partnergärtnereien. Auch Gutscheine für Geburten aus dem Jahr 2020 können nach wie vor eingelöst werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ausbau des Testangebots in Amstetten: Corona-Teststraße im City Center

AMSTETTEN. Das Testangebot in der CCA-Apotheke im City Center Amstetten wird ab Mittwoch, dem 14. April, weiter ausgebaut. Es gibt nun eine eigene Teststraße für Covid-19- Antigen-Schnelltests. ...

Elf Feuerwehren verhinderten Großbrand in Wolfsbach

WOLFSBACH. Im Dachstuhl des Wirtschaftstraktes eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Wolfsbach (Bezirk Amstetten), wo Hackschnitzel gelagert werden, ist am Dienstag, dem 13. April, aus unbekannter ...

Freude über 76 neue Atemschutzträger im Bezirk Amstetten

BEZIRK. Im Bezirk Amstetten wurden im Frühjahr in Amstetten in drei verschiedenen Blöcken insgesamt 76 Atemschutzträger ausgebildet. Diese kamen aus allen sechs Abschnitten des Bezirks.

Entsorgung: Drei Millionen Kühlgeräte recycelt

KEMATEN/YBBS. In der 2009 gegründeten und heute rund 30 Mitarbeiter zählenden UFH RE-cycling GmbH werden im 3-Schichtbetrieb jährlich rund 250.000 Alt-Kühlgeräte dem Recycling ...

Haager wünschen Verbesserungen im Bereich des Radfahrens

STADT HAAG. Der Stadterneuerungsbeirat von Stadt Haag präsentierte die Umfrageergebnisse des Fragebogens, der von November 2020 bis Jänner 2021 kursierte. Ein Ergebnis: Haager wünschen dringend ...

Ölkaiser: Doppelgold für Kürbishof Metz

STADT HAAG. Der Mostviertler BIO-Kürbishof Metz aus Haag erhält für sein BIO-Kürbiskernöl und für das kaltgepresste Bio-Leinöl die Goldmedaille bei der Ölkaiser-Prämierung ...

Auch Niederösterreich verlängert Lockdown

NÖ/WIEN. Wien verlängert den Lockdown ein weiteres Mal, bis 2. Mai. Niederösterreich ist am Abend nachgezogen und verlängert „bis auf Weiteres“.

Barbara Kminiakova siegte beim Lions-Zeichenwettbewerb

ASCHBACH. Barbara Kminiakova aus der 3A Klasse der Mittelschule Walther von der Vogelweide gewann mit ihrer Darstellung beim LIONS-Plakatwettbewerb zum Thema „Frieden durch Hilfsbereitschaft“.