„Gesunde Kleinregion Donau-Ybbsfeld“ ins Leben gerufen

Hits: 29
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 24.11.2021 19:57 Uhr

BEZIRK. Die Kleinregion Donau-Ybbsfeld hat mit ihren sechs „Gesunden Gemeinden“ Ardagger, Blindenmarkt, Ferschnitz, Neustadtl an der Donau, St. Georgen am Ybbsfelde und Viehdorf die „Gesunde Kleinregion Donau-Ybbsfeld“ ins Leben gerufen. 

Künftig sollen zwischen diesen Partnergemeinden vermehrt kommunale Ressourcen genutzt werden, um gemeinsame Projekte der aktiven Gesundheitsförderung in der Kleinregion umzusetzen. Unter anderem soll der Schwerpunkt „Stärkung der psychischen Gesundheit“ neben Ernährung und Bewegung mit einigen Veranstaltungen der Kleinregion vermehrt zur Sprache gebracht werden – insbesondere ein niederschwelliger Zugang zu diesem Thema wäre laut Kleinregionssprecher Bürgermeister Johannes Pressl (ÖVP) wünschenswert.

Fotohinweis:Die Kickoff-Veranstaltung hat am Dienstag 16.11. abends stattgefunden: daher waren noch keine Masken nötig, sondern es wurden eingangs 2G geprüft und zusätzlich Antigenschnelltests vor Ort durchgeführt.

Kommentar verfassen



Neuigkeiten aus dem „Unverpackt“-Laden in Amstetten

AMSTETTEN. Im September haben Karin und Christoph Distelberger in der Ardaggerstraße 52 (ehemaliges Autohaus Hütter) einen „Unverpackt“-Laden eröffnet. Nun verkünden sie einige Neuigkeiten.

Ertler Nikolaus holte sich die Booster-Impfung

ERTL. Ludwig Krenn holte sich am 5. Dezember beim Impfbus in Ertl in seiner Arbeitskleidung die dritte Corona-Schutzimpfung. Klingt nicht ungewöhnlich – ist es aber, denn Ludwig Krenn ist der Ertler ...

Saisonabschluss: Laufclub Neufurth zieht positive Bilanz

NEUFURTH. Walter Kloimwieder, Obmann des Laufclub Neufurth (LCN), kann gemeinsam mit seinem Team auf eine Top-Saison 2021 zurückblicken.

Tödlicher Verkehrsunfall in Neustadtl/Donau

NEUSTADTL/DONAU. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich laut Polizei am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 13:05 Uhr ereignet.

Ein Plädoyer für den Erhalt der Amstettner Remise

AMSTETTEN. Der Historiker Gerhard Ziskovsky sieht die Amstettner Remise als historisches Erbe für die Nachwelt und spricht sich für den Erhalt der aus. Dies sind seine Argumente.

Leserbrief Kaplan Franz Sieder: „Am 4. Adventsonntag sollen Geschäfte geschlossen bleiben!“

AMSTETTEN. Kaplan Franz Sieder hat der Tips seine Gedanken zur fixierten Öffnung der Geschäfte am 4. Adventsonntag per Leserbrief zukommen lassen.

Elisabethwarte am Plattenberg beherbergt Weihnachtskrippe

WEISTRACH. Der Alpenverein Sektion St. Peter/Au hat heuer im Eingangsbereich der Elisabethwarte am Plattenberg erneut eine Weihnachtskrippe errichtet.

Sauna in Hausmening soll vergrößert werden

HAUSMENING. Eine zusätzliche Saunakabine, ein vergrößerter Ruhebereich und erweiterte Öffnungszeiten sollen ab nächstem Herbst auf die Saunagäste in Hausmening warten.