Corona-Test-Drive-In in Ansfelden eingerichtet

Hits: 6816
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 24.03.2020 16:32 Uhr

ANSFELDEN. Ab Sonntag, 22. März, haben Feuerwehrmitglieder aus dem Bezirk Linz-Land (FF Ansfelden, FF Freindorf, FF Nettingsdorf), das Rote Kreuz und die Polizei gemeinsam eine Drive-In-Station für rasche Proben-Entnahmen auf dem Gelände der Straßenmeisterei in Ansfelden eingerichtet.

Dort werden jedoch nur nach Zuweisung durch die Behörden Proben entnommen. „Wenn man keine Symptome hat macht eine Testung keinen Sinn, man bekommt nur eine falsche Sicherheit“, betont Bezirkshauptmann Manfred Hageneder. 

Testungen im Akkord durchführen 

Vor Ort können pro Stunden mehr als 30 Testungen bei der Test-Drive-In Station durchgeführt werden. Hier haben wir eine große Zeitersparnis. Sonst benötigt ein Mobiles Team, fährt von Haus zu Haus, für die gleiche Menge an Testungen einen ganzen Tag. Darüber hinaus ergibt sich durch diese Methode eine Ersparnis an Schutzkleidung.„

Ablauf dauert nur wenige Minuten

Die Patienten können bei der Proben-Entnahme im Auto sitzen bleiben, der gesamte Ablauf dauert nur wenige Minuten. Die Wartezeit auf das Test-Ergebnis verkürzt sich allerdings nicht. Einfach zu einem Test hinfahren kann man nicht. Man braucht unbedingt eine behördliche Zuweisung.

Erste Anlaufstelle ist wie bisher die Telefonnummer 1450. Die Zufahrt zur Drive-In-Station wird geregelt und kontrolliert. Ohne behördliche Zuweisung wird man zurückgewiesen, es gibt dabei absolut keine Ausnahmen. 

“Die Einsatzorganisation stimmen sich vor Ort bei der Drive-In-Teststation perfekt ab. Danke an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren des Pflichtbereichs Ansfelden für den Einsatz„, betont Bezirksfeuerwehrkommandant Helmut Födermayr. 

Landesrat dankt Straßenmeisterei Ansfelden

Für die Errichtung eines Corona-Abstrich-Drive-Ins wurden die Erreichbarkeit und Räumlichkeit der Straßenmeisterei Ansfelden als bestens geeignet deklariert. Deshalb wurden rasch alle notwendigen Vorkehrungen eingeleitet, um den Betrieb der neuen Einrichtung zu starten.

“In dieser aktuell schweren Zeit lautet das Motto – Zusammen schaffen wir das. Die Straßenmeisterei münzt mit der raschen Unterstützung dieses Credo toll um. Ich möchte allen Straßenmeistereimitarbeitern sowie den engagierten Behörden und Gesundheitsorganisationen meinen Dank für die Errichtung dieses Drive-In-Centers aussprechen„, so Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Aktion scharf“ der Polizei gegen illegale Autorennen

LINZ-LAND. Die Städte Leonding und Traun haben zuletzt ihre Forderungen bekräftigt, dass gegen illegale Autorennen und Tuningtreffen – besonders im Bereich der Salzburger Straße ...

Der Sommer kann kommen: Erste Gemeinden eröffnen die Freibadsaison

PASCHING/LEONDING/ANSFELDEN. Lange war nicht sicher ob und wann Freibäder wieder öffnen dürfen. Nun gibt es erfreuliche Neuigkeiten für alle Wasserliebhaber: Ab dem kommenden Freitag, ...

Fußballtraining gestartet

ANSFELDEN. Mit Bedacht auf die Sicherheitsabstände starteten einige Kinder- und Jugendmannschaften der Union Humer Ansfelden wieder mit dem Fußball-Training.

Nachhaltige Masken

KIRCHBERG-THENING. Wiederverwendbare, nachhaltige Mundnasenschutz-Masken produziert die Firma Hager aus Kirchberg-Thening. Das Material dafür kommt von Lenzing Plastics.

Eine Facebook-Gruppe für Trauner wichtige Kommunikationsplattform

TRAUN. Die Facebook-Gruppe „Was ist los in Traun“ wurde im Juli 2016 von Dieter Primmer gegründet, der seine Aufgabe als Administrator auch Jahre später noch sehr gewissenhaft erledigt. ...

Angebrannte Speisen führten zu Einsatz in Leonding

LEONDING. In den späten Samstag Abendstunden wurden drei Feuerwehren, Polizei und Rettung zu einem Wohnungsbrand im ersten Obergeschoß in einem Hochhaus in Leonding alarmiert.

„Elefanten-Vergnügungspark“ startet am 29. Mai in Ansfelden

ANSFELDEN.  Trotz zahlreicher Einschränkungen blicken Thomas Stockinger, vom gleichnamigen Gasthof Hotel, und Rudi Schlader (Vergnügungsbetriebe) positiv in die Zukunft und entwickeln ein ...

Alkolenkerin verursachte zwei Verkehrsunfälle

BEZIRK LINZ-LAND. Mit 2,32 Promille im Blut verursachte eine 57-Jährige aus dem Bezirk gestern Nachmittag zwei Verkehrsunfälle mit Sachschaden. Der Lenkerin wurde der Führerschein abgenommen.  ...